Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Sr2e Tupfer wieder anbringen
richisr2e
Geschrieben am: 07.08.2014, 17:55
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 7565
Mitglied seit: 06.08.2014



Hallo!
Meine Simson SR2e Bj. 1970, hat ein kleines Problem. Das letzte mal als ich sie anschmeißen wollte, hatte ich auf einmal den Tupfer in der Hand. Ich konnte noch ganz normal pumpen, aber er war halt nicht mehr da wo er sein sollte. Er sieht auch noch komplett aus also nichts abgebrochen oderso. Meine Frage an euch wie bekomm ich den Tupfer wieder an mein Moped, bzw. ist es schädlich das Moped ohne diesen zu starten? Freue mich auf Antworten.


MFG Richi
PME-Mail
Top
franki
Geschrieben am: 07.08.2014, 19:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 79
Mitgliedsnummer.: 6899
Mitglied seit: 18.10.2013



an dem Stift ist unten ein kleiner Sprengring sder liegt jetzt bestimmt im Schwimmergehäuse
PME-Mail
Top
Simson-Sammler
Geschrieben am: 07.08.2014, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1255
Mitgliedsnummer.: 6028
Mitglied seit: 25.11.2012



Hi Richi!
Also, dass ist nichts weiter Schlimmes. wink.gif

Es gab 2 Ausführungen der Tupfer, einmal war, wie schon von Franki geschrieben, ein kleiner Sprengring am Tupfer, dass siehst du an einem Schlitz am normalerweise nicht sichtbaren Ende deines Tupfers. Also das, was im Vergaser steckt. Dann gab es noch die Variante, da war ein kleiner Splint in einem kleinen Loch, ungefähr an der gleichen Stelle wo bei der anderen Variante der Schlitz ist. Eins der beiden Teile wird sich gelöst haben, wie auch immer.

Sprich um den Fehler zu beheben musst du den Vergaser ausbauen. Also die beiden M6er Muttern entfernen und die Schiebergehäusekappe auch vom Vergaser abmachen. Da hängt noch der Gasbowdenzug samt Schieber, Nadel und Co. dran.
Wenn der Vergaser dann ab ist, musst du ihn umdrehen und vom unten die Verschlusschraube rausdrehen, also die mit dem großen Schlitz. Darunter ist die Hohlschraube, auch entfernen. Dann kannst du die Vergaserwanne von dem Vergaseroberteil trennen. Da wird dir dann sicher, neben Benzin und dem Schwimmer, auch der Splint oder der Sprengring entgegenkommen.
Naja nun hast du es fast geschafft.
Den Tupfer musst du wieder (mit Feder) in die dafür vorgesehene Öffnung stecken und im Vergaserinneren entweder den Sprengring mit einem kleinen Schraubenzieher wiederbefestigen. Oder gegebenenfalls den Splint, wenn er zu locker ist, sodass er anscheinend rausrutscht etwas richten oder erneuern. Naja wenn du das geschafft hast, musst du den ganzen Spaß nur wieder zusammenbauen. Aber wenn du gerade dabei bist, den Vergaser, speziell die Hauptdüse reinigen.

Ich hoffe es ist halbwegs verständlich. wink.gif
Wenn du was nicht verstanden hast, einfach melden.

Ach und schädlich ist es ansich nicht wenn du nur so tupfst, aber es kann passieren, dass du den Tupfer während der Fahrt verlierst.


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Marcel
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter