Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Grundplatte versus Simmerring, Kabel ab, aber warum?
NoEntry
Geschrieben am: 18.08.2014, 15:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1379
Mitglied seit: 14.07.2008



Moin Leute,

ich habe ein Problem mit meiner S51 Elektronik bei dem ich auf die Ursache gestoßen bin. Jetzt möchte ich gern mal von euch wissen wer schonmal ein ähnliches Problem hatte bzw. dieses mal in Umlauf bringen damit der Eine oder Andere vielleicht bei einem ähnlichen hier eine Lösung zu einem Fehler findet, na ihr wisst schon, blabla ;-)
Weitere Frage wäre die, nach der Ursache.

Das Gerät: S51 Elektronik mit originalem Motor und Elektrik. Lief immer sehr zuverlässig. Nach 1 Jahr Standzeit auf den 2ten kick angesprungen etc.

Zum Problem:
Als ich mit 16 damit fuhr, hat sie nie die Batterie geladen. Zu der Zeit war mir das egal, bin ich eben ohne Blinker gefahren. Ich hatte mal halbherzig angefangen nach nem Fehler zu suchen, bin dann 18 geworden - Auto - Freundin usw.
Simme in die Ecke gestellt, Problem vergessen.
Jetzt fahre ich wieder und wunderte mich nun warum auch das Bremslicht nicht geht. (Leuchtmittel, Schalter etc, alles i.O.)
Jetzt wollte ich aber Nägel mit Köpfen machen und mich mal ordentlich dem Problem annehmen. Bei der letzten Probefahrt über eine abgelegene Landstraße ging sie dann ganz aus und nicht wieder an. Kein Funke. Nach Hause schieben :-(
Nach eingehendem Check war klar, daß die Grundplatte oder deren Komponenten ein Problem haben, da schon dort keine Spannung kam.

Also Deckel ab, Schwungscheibe runter und ich sehe im Gehäuse 2-3 kleine Stückchen von Kupferlitze kleben. Sieht nicht gut aus. Also Grundplatte ab und mal drunter schauen. Das Ergebnis sieht man auf dem Bild.
Mehrere Kabel sind ab, aber warum? Durchgescheuert?, abgerissen?, selbst ausgelötet wegen Hitze?

Mein Verdacht ist jetzt, daß sich der Simmerring mitgedreht hat, da er sehr leicht abging. Ich hatte den Schraubendreher noch nichtmal richtig angesetzt da plobte mir der Ring schon entgegen. Hab ich noch nie erlebt.

Ich werd jetzt erstmal nen neuen Simmerring einsetzen und die Kabel etwas nachziehen und wieder anlöten. Mal sehen was dann noch kommt...

So, und jetzt seid ihr dran biggrin.gif

P.S. ich hab den Fall heute mal dem alten Mopedschrauber im Ort geschildert, der meinte, daß der Fall schon öfters untergekommen ist. Er sichert den Simmerring wohl immer mit etwas Lack, weil er bei diesem Fehler auch von einem mitdrehenden Simmerring ausgeht.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
beste Grüße
Steffen
PME-MailWebseite
Top
BjörnHeinze
Geschrieben am: 11.10.2016, 00:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 140
Mitgliedsnummer.: 9019
Mitglied seit: 28.07.2016



Ich hab es zwar noch nicht gehabt, dass sich ein Simmerring mitgedreht hat, aber dass er sich gelöst hatte und rausgerutscht ist. Aber das war bei einem gemachten Zylinder. Du kannst den neuen Simmerring auch mit etwas Schraubensicherung mittelfest einkleben. So mache ich das seitdem immer.


--------------------
Gruß Björn ;-)
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 16.11.2016, 20:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 387
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo hier mal meine Meinung - also das der Simmering der Übeltäter ist glaube ich eher nicht , weil sollte er sich (richtig) mitgedreht haben hätten die anderen Kabel auch Spuren und ich glaube das der Motor auch nicht gelaufen währe - wahrscheinlicher ist da ja auch die obere Halteklammer fehlt, daß sich durch Vibrationen die Kabel angescheuert wurden und sich der Rest ergibt / es ist ja eigentlich auch die Ladespule die betroffen ist
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 16.11.2016, 20:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Wenn der Simmerring eichtig im Gehäuse sitzt und die Dichtlippen Gefettet sind, sollte sich da Nichts mit drehen. Eher rutscht Er raus.
PME-Mail
Top
jbie
Geschrieben am: 16.11.2016, 20:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 201
Mitgliedsnummer.: 9187
Mitglied seit: 07.11.2016



Ich bin zwar kein Profi was Mopeds angeht aber mit Elektrik kenne ich mich aus.

Lötstellen sind immer ein Problem wenn diese älter werden.
Das Lötzinn, was damals noch einen erheblichen Bleianteil hatte, läuft mit der Zeit einfach weg.
Wärme und mechanische Spannung auf den Kabeln begünstigen das.

Wenn ich mir das Bild so ansehe, würde ich sagen, entweder ist ein loses Kabel oder ein
Fremdkörper in ein rotierendes Teil gekommen und hat dann noch mehr Schaden gemacht.

Besser wäre es wohl gewesen, Du hättest mit 18 mal nach der Lima geguckt cool.gif

Gruß
Jürgen


--------------------
Gruß Jürgen
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 16.11.2016, 21:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 387
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



hier ein kleiner Tip für Schrauber und Bastler:vorallem die alten Kabelbäume mit der Heißluftpistole anwärmen , dann lassen diese sich wieder wunderbar verlegen ohne zu brechen- und falls noch irgendwo alte Messingkabelschuhe überlebt haben - dann vergesst diese, es gibt wunder bar neue z.B. Bronze sogar mit Silberüberzug (die halten besonders lang) da werden sogar 6V Anlagen wider hell thumbsup.gif
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 17.11.2016, 17:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5591
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Der Grund für diesen Schaden liegt eher an einem ausgeschlagenen Lager der Kurbelwelle. Das Problem hatte ich vor Jahren am Roller. Wackel mal am Polrad, ausser drehen sollte nichts anderes sein.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 17.11.2016, 18:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 387
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



das glaube ich eher nicht , da dann irgendwo Abrieb währe entweder Polrad - Spule bzw Kurbelwelle Grundplatte (Mitte) sieht aber so ganz gut aus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter