Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kupplung SR2e, Was mache ich falsch?
handycam
Geschrieben am: 28.08.2014, 20:12
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 6816
Mitglied seit: 17.09.2013



Liebe SIMSON Gemeinde,
ich möchte mich kurz vorstellen, da dies meine erste Frage im Forum ist. Ich heiße Erwin und bin seit etwas mehr als einem Jahr damit beschäftigt, eine SR2e, Baujahr 1962, auf die Straße zu bringen. Sie wurde vor mehr als 20 Jahren auf einem Flohmarkt in Teilen erworben und stand seit dem in einem trockenen Keller. Sie ist in fast allen Teilen Original, trotzdem aber in gutem Zustand mit wenig Rost.
Die Zündung habe ich komplett aus Teilen erneuert, der Motor läuft.
Folgendes Problem ist jedoch aufgetreten: Wenn ich den Kupplungsgriff betätige, trennt die Kupplung nicht, auch ist keinerlei Federkraft da, um den Kupplungsgriff in seine Ausgangsstellung zurückzuziehen. Ich habe die Kupplung komplett demontiert, an den Kupplungsfedern scheint es nicht zu liegen. Wenn ich den Hebel an der Unterseite des Motors, in den der Kupplungszug eingehängt wird, manuell betätige, bewegt sich der Stift im Kupplungskorb, der für das Trennen der Kupplung verantwortlich ist. Ich habe die Kupplung so eingestellt, dass bei "Leerlauf"-Einstellung das Antreten mit den Pedalen möglich ist. Der Kupplungszug ist neu. Ich habe im Moment keine Idee woran es liegen kann,
- dass die Kupplung den Kupplungsgriff nicht zurückzieht
- die Kupplung bei Betätigung des Kupplungsgriffs nicht "trennt".

Ich würde mich über ein paar hilfreiche Hinweise sehr freuen.

Erwin
PME-Mail
Top
Tillk
Geschrieben am: 28.08.2014, 21:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 256
Mitgliedsnummer.: 4859
Mitglied seit: 18.09.2011



Hallo,

...Ich habe die Kupplung so eingestellt, dass bei "Leerlauf"-Einstellung das Antreten mit den Pedalen möglich ist...

Wie hast Du denn eingestellt bzw. womit?
Die entscheidende Schraube ist hoffentlich da und kann ohne Bowdenzug
den Abstand von ca. 4mm am unteren Hebel zur Kante auch sicher einstellen?
Man kann mit der Hand fühlen wie sich das da unten bewegt wenn daran
gedreht wird.


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
SR2
Geschrieben am: 28.08.2014, 21:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2469
Mitgliedsnummer.: 88
Mitglied seit: 29.06.2005



Hi Erwin,

kannst du bitte mal ein Foto aus der Nähe vom montierten Kupplungspaket bei abgenommenem Kupplungsdeckel einstellen? Dann lässt sich das Problem vielleicht besser beurteilen.

Grüße vom Lutz thumbsup.gif


--------------------
vorwärtS immeR, 1
rückwärtS nimmeR ... 2


Unter der Webadresse http://www.urlaub-radeberg.de/ gibt es die aktuelle SR-Liste zum Downloaden!
--> Update 02/17 ist raus, 26 Neuzugänge und 3 Aktualisierungen eingetragen!

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!
PME-MailWebseite
Top
handycam
Geschrieben am: 29.08.2014, 07:06
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 6816
Mitglied seit: 17.09.2013



Hallo Tillk,
sowohl die Madenschraube als auch die Mutter sind vorhanden - auch lässt sich die Madenschraube ein- und ausschrauben.
Ich habe die Madenschraube nach innen (im Uhrzeigersinn) gedreht, bis ich einen Punkt erreicht habe, bei dem die Kupplung bei nicht eingelegtem Gang beim Antreten "durchrutscht". Nun habe ich die Madenschraube genau so weit herausgeschraubt, dass die Kupplung nicht mehr durchrutscht. Somit kann ich den Motor mit den Pedalen antreten. Das meinte ich mit einstellen...

@Tillk: Bild folgt

Gruß
Erwin
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 29.08.2014, 07:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo Erwin an der SR kupplung ist eigentlich nicht viel dran.Schau mal an der Unterseite des Motors müsste an Kupplungshebel eine Rückholfeder dran sein,diese unterstützt die Einkuppelfunktion.mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
mr.basty
Geschrieben am: 29.08.2014, 09:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 329
Mitgliedsnummer.: 2872
Mitglied seit: 25.11.2009



Hallo Erwin,

es könnte auch der Stift fehlen der hinter der Einstellschraube sitzt und Kupplung und Kupplungshebel im Motor verbindet.

Schönen Gruß,
Anni.
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 29.08.2014, 09:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (handycam @ 28.08.2014, 21:12)
Wenn ich den Hebel an der Unterseite des Motors, in den der Kupplungszug eingehängt wird, manuell betätige, bewegt sich der Stift im Kupplungskorb, der für das Trennen der Kupplung verantwortlich ist. Ich habe die Kupplung so eingestellt, dass bei "Leerlauf"-Einstellung das Antreten mit den Pedalen möglich ist. Der Kupplungszug ist neu. Ich habe im Moment keine Idee woran es liegen kann,
- dass die Kupplung den Kupplungsgriff nicht zurückzieht
- die Kupplung bei Betätigung des Kupplungsgriffs nicht "trennt".

Habe ich das richtig verstanden: Wenn Du den Hebel an der Unterseite des Motors, in den der Kupplungszug eingehängt wird, manuell betätigst, funktioniert die Kupplung? Nur am Handhebel am Lenker hast Du keine Wirkung. Dann hat vielleicht der Bowdenzug ein falsches Maß oder er ist falsch eingehängt.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
handycam
Geschrieben am: 29.08.2014, 10:10
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 6816
Mitglied seit: 17.09.2013



Hallo zusammen,
vielen Dank für die Vorschläge, ich muss diese nun nacheinander ausprobieren.
Noch zum Hintergrund: Als ich das Moped nach den verschiedenen Reparaturen vor einigen Wochen erstmals in Betrieb genommen habe und damit gefahren bin, funktionierte die Kupplung, d.h. es schien alles in Ordnung.
Beim nächsten Testlauf - einige Tage später - knackte es, als ich den Kupplungsgriff am Lenker betätigte, und es war so, als ob etwas gebrochen ist.
Ich dachte, der Kupplungszug sei gerissen, war aber nicht der Fall. Trotzdem habe ich diesen erneuert (Teil hier aus dem Shop).

@andi2: Werde mal heute Nachmittag gleich mal die Feder checken.
@mr.basty, @Wolfgang: Bei ausgebauten "Kupplungsinnereien" - aber montiertem Kupplungskorb - kann ich den Stift durch Bewegen des Hebels an der Unterseite raus und rein bewegen - also so, wie es meines Erachtens sein sollte. Ich kann ja auch durch Hineindrehen der Einstellschraube - bei montierter Kupplung - erreichen, dass die Kupplung durchrutscht.

Gruß
Erwin
PME-Mail
Top
Wuschel
Geschrieben am: 29.08.2014, 12:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1296
Mitgliedsnummer.: 2840
Mitglied seit: 13.11.2009



Ist der Stift, der den Kupplungshebel (unten am Motorblock) hält vorhanden? Nimm mal den rechten Seitendeckel ab und mach ein Bild.


--------------------
Gruß Dirk
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 29.08.2014, 12:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Till, verwendest Du in einem Essimotor einen schrägverzahnten Primärtrieb und ein 4-Scheiben-Paket? Intressant... wink.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Houseman303
Geschrieben am: 29.08.2014, 16:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 143
Mitgliedsnummer.: 7522
Mitglied seit: 19.07.2014



Ist das nicht der falsche Deckel auf der Kupplung?

ich habe beide Versionen in der Hand gehabt, also 4 und 5 Scheiben Kupplung. Bei der 4 Scheiben ist der Deckel stärker geprägt, die Höhe somit anders.

Grüsse Heiko


--------------------
Simson Schwalbe Kr51/2 Bj. 85
Simson Sperber Sr4-3 Bj. 66
Trabant P60 Kombi Bj. 65
PME-Mail
Top
handycam
Geschrieben am: 29.08.2014, 16:53
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 6816
Mitglied seit: 17.09.2013



Hallo,
ich habe nun mal von links (Kupplungsseite) und rechts (LiMa-Seite) ein Bild gemacht, vielleicht hilft das weiter.
@Andi2: Die Feder an der Motorunterseite ist vorhanden, ob sie jedoch genug Spannkraft hat kann ich nicht beurteilen. Ich werde mir allerdings hier im Shop eine neue bestellen. Ich denke aber, das alleine kann es nicht sein.

Gruß
Erwin
PME-Mail
Top
handycam
Geschrieben am: 29.08.2014, 17:08
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 6816
Mitglied seit: 17.09.2013



Hallo,
da es beim ersten Mal nicht geklappt hat, hier noch ein Versuch mit dem Bild...
PME-Mail
Top
handycam
Geschrieben am: 29.08.2014, 19:50
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 6816
Mitglied seit: 17.09.2013



Bild 1

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
handycam
Geschrieben am: 29.08.2014, 19:51
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 6816
Mitglied seit: 17.09.2013



Bild 2

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter