Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zylinderlaufbuchse noch brauchbar?
Starsailor
Geschrieben am: 16.10.2014, 10:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Hallo,

hatte mir vor einigen Jahren mal einen S51 Zylinder online gekauft.

Als er an kam ist mir erst gar nichts aufgefallen und ich habe ihn dann bei Seite gelegt.
Als ich ihn aber zu einem späteren Zeitpunkt noch mal genauer betrachtete ist mir an einem Überstromkanal eine "Macke" auf gefallen, die ich jetzt mal Fotografiert habe.

Meiner Meinung nach ist die Laufbuchse nicht mehr verwendbar.

Wie seht ihr das?


Bild1: Von oben

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
Starsailor
Geschrieben am: 16.10.2014, 10:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Bild 2: Von unten

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
Starsailor
Geschrieben am: 16.10.2014, 10:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Noch eine kurze Beschreibung:

Es handelt sich dabei um Kerben, die aber nicht in die Buchse selbst hinein ragen.
Auf dem ersten Bild kann man gut erkennen, dass der Rand der Überströmeröffnung etwas ausgebrochen ist.


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 16.10.2014, 10:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



QUOTE (Starsailor @ 16.10.2014, 11:24)
Noch eine kurze Beschreibung:

Es handelt sich dabei um Kerben, die aber nicht in die Buchse selbst hinein ragen.
Auf dem ersten Bild kann man gut erkennen, dass der Rand der Überströmeröffnung etwas ausgebrochen ist.

Das geht beim schleifen weg wink.gif
PME-Mail
Top
Starsailor
Geschrieben am: 16.10.2014, 10:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Das habe ich mir auch schon überlegt, aber ein Schliff ist ja nur im 10tel Milimeterbereich. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass das dadurch tatsächlich weg geht. Die Kerben sind wesentlich größer.


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
Stefan87
Geschrieben am: 16.10.2014, 11:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 593
Mitgliedsnummer.: 1125
Mitglied seit: 25.02.2008



Der Durchmesser erhöht sich pro Schliff um 0,25mm. Sollte ein Schliff nicht ausreichen, wird halt einer übersprungen. Weißt du was für ein Kolben drin war?


--------------------
4. Oldtimertreffen vom 18.-20.08.29017 in Luisenthal/Thür.
mit Abendprogramm und Campingmöglichkeiten!


Oldtimer-Motorsportfreunde Käfernburg e. V.

Betriebssystem: Ubuntu 16.04 Xenial Xerus

71er Wartburg 353 deluxe
90er Wartburg 1.3 Trans
62er Essi, heruntergekommen, nicht fahrbereit
63er Krach50, in Teilen, im Aufbau
65er Spatz, original, fahrbereit
68er Star, original, fahrbereit
70er Sperber, original, fahrbereit
73er Habicht, neu aufgebaut


Grüße aus dem Thüringer Wald
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 16.10.2014, 11:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



QUOTE (Starsailor @ 16.10.2014, 11:42)
Das habe ich mir auch schon überlegt, aber ein Schliff ist ja nur im 10tel Milimeterbereich. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass das dadurch tatsächlich weg geht. Die Kerben sind wesentlich größer.

Soo schlimm wie das bei Manchen rüberkommt ist Es aber nicht. Gerade an der stelle ist das Kuebelgehäuse und der Brennraum "druckloß". Der Zylinder würde auch so noch fahren. Du müsstest nur die kanten entfernen...
PME-Mail
Top
Starsailor
Geschrieben am: 16.10.2014, 12:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



@ Stefan78:
Nein, ich habe den Zylinder ohne Kolben gekauft. Ich habe gerade mal mit einer Messlehre gemessen, da komme ich auf ca. 38,2 mm Das hieße, das er wohl schon ein mal geschliffen wurde. Bis zum letzten Schliff wären das dann noch 0,5 mm. Mit dem Fingernagel fühlen sich die Kerben aber tiefer an. sad.gif

@ schwalbe rider:
Wahrscheinlich müsste man den Zylinder mal ausprobieren um das beurteilen zu können. Ich will für solche Experiemente aber kein Geld ausgeben.


Vielleicht sollte ich ihn für Tuningzwecke verkaufen. Da kann man dann soweit auschleifen bis die Kerben weg sind.


Vielen Dank für Eure Ratschläge!


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 16.10.2014, 12:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Klar ist der Zylinder noch brauchbar, was denn sonst. ohmy.gif
Wenn du den einbaust, dann fährt der wie jeder andere Zylinder auch. So eine kleine Macke macht sich überhaupt nicht bemerkbar.
Da habe ich schon ganz andere Zylinder gesehen, mit zerhackten Zylinderlaufbahnen und Ausbrüchen, die rannten wie der Teufel. Außerdem handelt es sich hierbei sowieso nur um die untere Kante des Überströmkanals, die schon mal gar keinen Einfluß auf die Steuerzeiten und die Spülrichtung des Frischgases hat. Starsailor, mach dir also deswegen keine Sorgen.
Schleif den Zylinder ganz normal auf das nächste vorgesehene Schleifmaß Ø 38,50 mm (also ohne dabei ein Schleifmaß zu überspringen), nimm dazu den passenden Kolben Ø 38,47 und ...
... ab geht die Luzie ... smile.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Stefan87
Geschrieben am: 16.10.2014, 12:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 593
Mitgliedsnummer.: 1125
Mitglied seit: 25.02.2008



Denk ich auch so, der Zylinder ist noch sehr brauchbar! Schlimmer wäre es wenn da eine ein Millimeter tiefe Riefe drin wäre... wink.gif


--------------------
4. Oldtimertreffen vom 18.-20.08.29017 in Luisenthal/Thür.
mit Abendprogramm und Campingmöglichkeiten!


Oldtimer-Motorsportfreunde Käfernburg e. V.

Betriebssystem: Ubuntu 16.04 Xenial Xerus

71er Wartburg 353 deluxe
90er Wartburg 1.3 Trans
62er Essi, heruntergekommen, nicht fahrbereit
63er Krach50, in Teilen, im Aufbau
65er Spatz, original, fahrbereit
68er Star, original, fahrbereit
70er Sperber, original, fahrbereit
73er Habicht, neu aufgebaut


Grüße aus dem Thüringer Wald
PME-Mail
Top
Starsailor
Geschrieben am: 16.10.2014, 12:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



QUOTE (Unhold @ 16.10.2014, 13:18)
Außerdem handelt es sich hierbei sowieso nur um die untere Kante des Überströmkanals, die schon mal gar keinen Einfluß auf die Steuerzeiten und die Spülrichtung des Frischgases hat.

Das ist genau die Info die ich haben wollte! thumbsup.gif

Danke, Unhold!


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter