Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Lackieren oder Polieren
Ingo298
Geschrieben am: 23.10.2014, 15:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 7708
Mitglied seit: 17.10.2014



Habe mir letzte Woche ein KR51/1K Bj.77 zugelegt.

Was ist jetzt besser?
In Orginalfarbe lackieren oder Polieren und Rostflecken und Kratzer dran lassen.

Wie bekommt man den Rost am Gepäckträger und Fußhebel wieder ab?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße aus der DDR



KR51/1 K Bj.77 Pastellweiß
PME-Mail
Top
Ingo298
Geschrieben am: 23.10.2014, 16:02
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 7708
Mitglied seit: 17.10.2014



Andere Seite mit Kratzer und Verformung am Knieblech

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße aus der DDR



KR51/1 K Bj.77 Pastellweiß
PME-Mail
Top
klaus30
Geschrieben am: 23.10.2014, 16:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1863
Mitgliedsnummer.: 4410
Mitglied seit: 27.04.2011



Patina!! thumbsup.gif

Polieren, die Teile von innen (also an allen nicht sichtbaren Stellen) schön mit Owatrol einschmieren, draußen nur die Roststellen damit behandeln. Und die Chrom/Aluteile kannst du einfach mit Metallpolitur wie Elsterglanz oder Nigrin Metallpaste aufpolieren, du wirst erstaunt sein was manchmal noch an Glanz raus kommt. Wenn es dir "zu patiniert" ist, dann kannst du ja gegen ein weniger patinierten Teil tauschen. Gebrauchtteile gibst ja, sollte nicht das Problem darstellen wink.gif


--------------------
Schöne Grüße aus Mittelsachsen!
___________________________________________________________

E = MZ²

AKTUELL AUF SPERBER SUCHE - BITTE PER PN MELDEN!
PM
Top
Andi0105
Geschrieben am: 23.10.2014, 17:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4111
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Oh, eine schöne pastellweiße K.

Ich würde den Lack auch nur reinigen und polieren.
An Gepäckträger, Auspuff usw lässt sich gut mit Elsterglanz arbeiten.

Viel Spaß mit der alten Dame wink.gif)

MfG Andi
PME-Mail
Top
Gudupower
Geschrieben am: 23.10.2014, 17:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4381
Mitgliedsnummer.: 5541
Mitglied seit: 02.06.2012



Stöbere mal hier im Forum, dann wirst du sehen, was sich da noch rausholen lässt. smile.gif


--------------------
PM
Top
Svidhurr
Geschrieben am: 23.10.2014, 18:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1199
Mitgliedsnummer.: 4110
Mitglied seit: 11.01.2011



Was für eine Frage ohmy.gif

Schön aufpoliert, sieht und passt doch viel besser thumbsup.gif


--------------------
Gruß Svid (Thomas)

Ich sammle die Daten der Stoye SW.
Bitte sendet mit per PN - Rahmen Nummer und Bj.
Die Quellen (Besitzer) behalte ich natürlich für mich.
PME-Mail
Top
KurbelSpatz
  Geschrieben am: 27.10.2014, 20:11
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 7717
Mitglied seit: 20.10.2014



Schönes KR51!

Ich hab einen Tipp: Msche Benzin,Öl und ein bischen Diesel zu sammen und Polier es ist nicht so efektif aber hilft zum Poliren das der Lag wieder glenzt gut!
Oder machst es mit Polisch und Wachs gibts im Baumarkt zu kaufen!
und für das Chrom nimm Nevra-dual das dauert ein Bischen aber es Glänzt wie Neu!Probier es einfach aus es Hilft hat bei meinen Moped auch geholfen wink.gif thumbsup.gif !

L.G.KurbelSpatz
PME-Mail
Top
KurbelSpatz
Geschrieben am: 27.10.2014, 20:19
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 20
Mitgliedsnummer.: 7717
Mitglied seit: 20.10.2014



Nimm für die Speichen auch das Nevre-dual ist sehr effizienz!





-------------------------------------------
Mein Fuhrpark:
1x 28 Westfalen Hernrad Bj.:1936
1x 26 HMB Damenrad Bj.:1950
1x 28 Diamant Original Herrnrad Bj.:1956
1x SR2 Bj.:Unbekannt
1x 26 Diamant Original Herrnrad Bj.:1986
1x 26 Diamant Original Damenrad Bj.:1983
1x 26 Diamant TourSport Bj.:1980
1x Mifa Markenrad Herrnrad Bj.:1989
1x Mifa Klappfahrrad
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 28.10.2014, 06:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4111
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Moin,,,

Abgesehen von der Grammatik meines Vorredners, würde ich den Lack nicht mit Diesel-Benzin-Öl "polieren"
Empfehlenswert ( und ich glaub auch Testsieger ) finde ich die A1 Lack-Polish von Dr.Wack.

Das andere Produkt was er hier beschreibt, ist die Metall-Polier-Watte "Never Dull". Hab auch schon damit gearbeitet - funktioniert gut, dauert aber eben ein bisschen.
Aber ich finde, es geht nix über Elsterglanz,, gabs ja damals schon.`

MfG Andi
PME-Mail
Top
Ingo298
Geschrieben am: 28.10.2014, 06:21
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 7708
Mitglied seit: 17.10.2014



Erstmal danke für die vielen Tipp's, werde sie erstmal auseinander bauen und von dem vielen Öl und Staub Dreck befreien, mal sehen wie sie dan ausschaut


--------------------
Grüße aus der DDR



KR51/1 K Bj.77 Pastellweiß
PME-Mail
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 28.10.2014, 16:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Die Speichen sehen so aus, als wäre kein Chrom mehr dran. Da hilft dann polieren auch nichtsmehr. Besorg dir lieber zwei Sätze Speichen in guter verchromter Qualität. Nicht die Edelstahlversion, die brechen gerne...

Solltest du dich entscheiden, den Lack zu polieren, dann wird eine Politur mit hohem Schleifmittelanteil nötig werden. Da gibt es viel auf dem Markt. 3M Schleifpaste, Mezerna Fast Gloss, Meguiars Ultimate Compound... Einfach mal googlen.


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
Starsailor
Geschrieben am: 28.10.2014, 19:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Also ich habe seit einigen Jahren Edelstahlspeichen, mir ist noch keine gebrochen.

Und eine Politur mit hohen Schleifmittelanteil würde ich nicht verwenden, da wäre mir der originale Lack zu schade! Eine einfache Politur tut es auch, das habe ich an meiner Schwalbe damals gesehen!

Und die Roststellen mit Owatrol einpinseln.


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 28.10.2014, 19:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Ist jedem selbst überlassen. Aber es gibt auch genügend Gegenbeispiele.
Nachbau Edelstahl Speichen von anderen Herstellern wie z.B. BMW sind nicht umsonst größer im Querschnitt. Das wurde bei Simson nicht umgesetzt...Glaube kaum, dass hier jemand die Festigkeit durchgerechnet hat... Ich geh lieber ab und an mit NevrDull übers Nachbauchrom, als mir die potentielle Gefahr an die Kiste zu bauen...

Schleifpasten sind meiner Meinung nach für den einmaligen Gebrauch und dienen dazu, die verwitterte Lackschicht abzutragen. Normalerweise geht man vom groben Schleifmittel zum feinen (Anti-Hologramm). Danach kommt Glanzpolitur und Wachs drüber, dann ist das gut. So hab ichs bei dem stark verwitterten Lack meines Käfers gemacht und es hat bestens funktioniert. Theoretisch könnte man sogar mit 2000er Schleifpapier nass die obere Deckschicht vorsichtig abschleifen... Auf meiner Politur steht beispielsweise, dass Kratzer von 1200er Papier damit noch auspolierbar sind. (Würde ich aber nicht unbedingt probieren)
Wenn du Politur ohne Schleifmittel verwendest, wirst du diese verwitterte Schicht auch nie wegbekommen...


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
Starsailor
Geschrieben am: 28.10.2014, 20:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 168
Mitgliedsnummer.: 4803
Mitglied seit: 25.08.2011



Zu den Edelstahlspeichen schreibst du, dass die "gerne brechen" und dass von ihnen eine potenzielle Gefahr ausgehen. Hast du vielleicht irgend ein Beispiel, wo das bei einem Simsonmoped bisher passiert ist? Also ich habe davon noch nichts gehört oder gelesen! Und ich bin nicht der einzige mit Edelstahlspeichen.

Meine Schwalbe habe ich mit Autowaschmittel gewaschen, trocknen lassen und dann mit einem stino Nano-Poliermittel und Wachs darüber. Das hat gereicht. Sie stand vorher einige Jahre unter einem Baum im freien. Ingo's Schwalbe sieht nicht so aus als ob da Moos drauf wächst.

Aber wie du selbst schreibst bleibt es jedem selbst überlassen, nur denke ich dass hier auch andere ihre Meinung und Erfahrung kund tun sollen.


--------------------
Grüße,
Christian
PME-Mail
Top
Onkelgartzi28
Geschrieben am: 28.10.2014, 20:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1240
Mitgliedsnummer.: 5498
Mitglied seit: 21.05.2012



"Gern brechen" halte ich auch für etwas übertrieben, aber sie haben einfach nicht dieselbe Festigkeit wie verchromte Speichen.
Da sollte jeder selbst entscheiden, welche Speichen er wählt.


--------------------
Gruß Benny

Schickt uns eure schönsten Fotos für den DDRMoped-Kalender!
Einfach per E-mail an:


foto.ddrmoped[ät]yahoo.de


Meins!:
Moppeds:
SR2E Bj. 1963 (Patina)
KR51 Bj. 1964 (im Langzeit-Patina-Aufbau)
KR51 Bj. 1966 (im Patina-Aufbau)
SR4-2/1 Bj. 1969 (Patina)
S51 E Bj. 1983 (hinten angestellt :( )

Fahrräder:
26er Opel Doppelstabil Bj. 1936
28er Diamant Modell EH Bj. 1953
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter