Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> S51 will nicht mehr.
darkjunta
Geschrieben am: 26.10.2014, 19:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 7125
Mitglied seit: 02.02.2014



Bei der letzten Ausfahrt hat sie nach ca. 10km den Dienst teilweise Quittiert.
Zum Schluss nahm sie kein 3/4 bis Vollgas mehr an.
Schneller als 40km/h fuhr sie auch nicht mehr.
Der dritte Gang wollte sie auch nicht.
Bei Vollgas hat komisch gepufft.
Lasse ich den Motor abkühlen wird es besser, bis er wieder warm wird, geht es von vorne los.

Heute sprach ich mit jemandem der meint das es die Zündspule ist, nur die Zündspule unterm Tank habe ich dieses Frühjahr erst getauscht und funke an der Kerze habe ich auch. Egal ob warmen oder kalten Motor.
Die Kerze habe ich vorort auch getauscht, brachte aber nicht den erwünschten Erfolg.
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 26.10.2014, 20:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Spritmangel ? hmm.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
NoEntry
Geschrieben am: 27.10.2014, 16:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1379
Mitglied seit: 14.07.2008



Hört sich für mich nach Simmerring an. Also der Simmerring unter der Schwungscheibe, welcher das Kurbelgehäuse abdichtet.
Wenn der alt is, nimmt sie immer schlechter Gas an, je wärmer sie wird.


--------------------
beste Grüße
Steffen
PME-MailWebseite
Top
darkjunta
Geschrieben am: 27.10.2014, 16:44
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 7125
Mitglied seit: 02.02.2014



Spritmangel schließe ich 100%ig aus der Tank ist 3/4 voll.

Den Simmerring auf der Limaseite habe ich ca. zwei bis drei Wochen vorher getauscht.
PME-Mail
Top
NoEntry
Geschrieben am: 27.10.2014, 16:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1379
Mitglied seit: 14.07.2008



QUOTE (darkjunta @ 27.10.2014, 17:44)
Spritmangel schließe ich 100%ig aus der Tank ist 3/4 voll.

Den Simmerring auf der Limaseite habe ich ca. zwei bis drei Wochen vorher getauscht.

Das Luftloch im Tankdeckel ist auch frei von Politur und Ähnlichem?
Wenn keine Luft nachströmen kann, wirds irgendwann auch schwierig trotz vollem Tank...

Einbaufehler beim Wechsel des Simmerringes schließen wir mal aus.
Wie isses mit dem Simmerring auf der anderen Seite? Zur Sicherheit Getriebeöl ablassen und dran riechen. Wenns nach Benzin schnuppert lässt er durch.


--------------------
beste Grüße
Steffen
PME-MailWebseite
Top
darkjunta
Geschrieben am: 27.10.2014, 18:05
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 7125
Mitglied seit: 02.02.2014



Tankdeckel ist frei.

Getriebeöl richt nach Öl.
Ich habe alle Simmerringe und Dichtungen getauscht.
Das der Simson Service in Halberstadt nicht in der Lage war den Motor richtig abzudichten.
PME-Mail
Top
Schwalbe96
Geschrieben am: 27.10.2014, 18:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 235
Mitgliedsnummer.: 6164
Mitglied seit: 29.01.2013



Vergaser einfach verstopft? schonmal die Kompression geprüft?
QUOTE
Bei Vollgas hat komisch gepufft.
Das hört sich für mich nach Zündung an....


--------------------
Cafe Racer im Umbau :D Grüsse Fionn
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 27.10.2014, 20:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



QUOTE (darkjunta @ 27.10.2014, 17:44)
Spritmangel schließe ich 100%ig aus der Tank ist 3/4 voll.


Mit Spritmangel meinte ich nicht den Füllstand des Tanks , sonder ob auch genug im Vergaser ankommt .
Heisst , Spritschlauch vom Vergaser abziehen und mal den Benzinhahn öffnen . Das muss gut und reichlich fliessen.

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Svidhurr
Geschrieben am: 28.10.2014, 09:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1199
Mitgliedsnummer.: 4110
Mitglied seit: 11.01.2011



Auch das Röhrchen (Sieb) im Tank zersetzt sich nach einiger Zeit
und verstopft dir den Benzinhahn.

Hast du so einen komischen zusätzlichen Benzinfilter verbaut _uhm.gif


--------------------
Gruß Svid (Thomas)

Ich sammle die Daten der Stoye SW.
Bitte sendet mit per PN - Rahmen Nummer und Bj.
Die Quellen (Besitzer) behalte ich natürlich für mich.
PME-Mail
Top
darkjunta
Geschrieben am: 28.10.2014, 19:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 7125
Mitglied seit: 02.02.2014



Die Schwimmerkammer ist voll.
Im Benzinfilter ist auch Benzin zu sehen.
Kompression habe ich 6,5 Bar.
Vor der Regeneration in Halberstadt hatte ich 8 Bar.

Mein Vater vermutet ein Haarriss im Vergaser.
Aber das puffen geht ihm nicht aus dem Kopf ( Fehl Zündung).
Ich vermute das der Kopf und Zylinder nicht richtig Plan liegt. Habe ihn aber schon auf einer Glasplatte geschliffen( mit Schleifpapier).
Oder Kolben Zylinder irgendwas passt nicht.
Aber sicher sind wir uns nicht.
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 29.10.2014, 10:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2805
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Falls es keine elektronische Zündung ist, würde ich den Kondensator untersuchen dry.gif


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
darkjunta
Geschrieben am: 29.10.2014, 12:42
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 7125
Mitglied seit: 02.02.2014



Den habe ich erst im Mai getauscht. Sind die Dinger so anfällig?
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 30.10.2014, 11:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2805
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Unter Umständen kann man die schon beim Einbau zerstören. Man muss unbedingt darauf achten das man die Kabel fest aber nicht zu fest anzieht wenn sich das Innenleben mit dreht ist er Schrott. Außerdem muss er straff in der Grundplatte sitzen um ordentlich Masse zu haben.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 30.10.2014, 11:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2805
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Ach ja schon mal probehalber Kerze und/oder Kerzenstecker getauscht?


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
darkjunta
Geschrieben am: 30.10.2014, 19:36
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 7125
Mitglied seit: 02.02.2014



Kerze und Kerzenstecker sind getauscht, sowie die Zündspule.
Der Kondensator sitzt fest, aber mit etwas druck kann ich ihn bewegen.
Das innen Leben drehte nicht mit.

Kann man den Kondensator testen?
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter