Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kr50 Hupe defekt??
Wilson2020
Geschrieben am: 26.11.2014, 21:05
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 7374
Mitglied seit: 19.05.2014



Hallo Leute,

ich bin ja momentan damit beschäftigt eine 61er KR50 wieder aufzubauen. Nun habe ich folgendes Problem:

Meine Hupe tut et nich!

Das Licht funktioniert, der Abblendschalter funktioniert auch und bei Betätigung des Schalters gibt es ein einmaliges "Klacken" im Innern der Hupe. Ich folgere daraus, dass die hupe auch strom bekommt aber irgendwas an der mechanik defekt ist. Tests mit diversen Batterien (4 und 5 Volt) haben auch nix gebracht.

Im Netz hab ich was davon gelesen, dass die innenliegenden Kontakte korridiert sein könnten. Also haben wir die Hupe seitlich aufgeschnitten. Kontakte waren in Ordnung.

Wir sind dann aber nicht weiter gekommen und wissen nu nicht weiter????

Hat einer von euch eine Idee oder einen Vorschlag???

PS: Ja ich könnte mir auch einfach einen Ersatz besorgen, aber mein Ziel ist es möglichst viel weiter zu verwenden. Außerdem will ich ja auch dazulernen.

Anbei mal ein paar Fotos

Gruß Wilson!!!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Wilson2020
Geschrieben am: 26.11.2014, 21:07
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 7374
Mitglied seit: 19.05.2014



noch eines

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Wilson2020
Geschrieben am: 26.11.2014, 21:09
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 7374
Mitglied seit: 19.05.2014



ein letztes

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
hsllacky
Geschrieben am: 27.11.2014, 22:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1640
Mitgliedsnummer.: 3240
Mitglied seit: 25.03.2010



Haste auch mal an der Schraube hintendran gedreht? Das Gleichstromhorn braucht eigentlich 3V.


--------------------
Gruß Ronny

KR50 Bj.62 hammerschlagblau klick
SR4-1K Spatz Bj.65 Dreiradumbau klick
TS 150 Bj. 75 blau klick
SR2E hammerschlagblau klick
MZ RT 125/3 Bj.62
PME-Mail
Top
Wilson2020
Geschrieben am: 28.11.2014, 07:40
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 7374
Mitglied seit: 19.05.2014



Morgen,

sorry vergessen zu schreiben: hab 3V auch mehrfach getestet. Leider auch nix. An der Stellschraube für die Lautstärke haben wir auch schon mehrfach rein und raus geschraubt, hat leider auch nix gebracht.

Jetzt steh ich hier wie die Axt im Walde

Wilson
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 28.11.2014, 08:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Wechselstromhupe?
Mit der Schraube kann man die Frequenz einwenig nachjustiren. Nicht die Lautstärke.
Dreh die Stellschraube soweit hinein, bis du einen "Wiederstand" spürst. An da in 1/4-1/2 schritten bis es Hupt.
Bei ner Wechselspannungshupe ist es klar, dass Sie nur klackt...
PME-Mail
Top
Wilson2020
Geschrieben am: 28.11.2014, 12:01
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 7374
Mitglied seit: 19.05.2014



Müsste eigentlich Gleichstrom sein oder? Hab den Anschluss mit dem seperaten Batteriefach mit 2x 1,5 Volt Batterien. Hatte zu der Schraube gelesen, dass es die Lautstärke sei. Wir versuchen es nochmal mit deiner Anleitung!

Kann ich denn an der Hupe selbst erkennen, ob die mit Gleich oder Wechselstrom funktioniert??

Danke

Wilson
PME-Mail
Top
Meister O
Geschrieben am: 28.11.2014, 15:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 671
Mitgliedsnummer.: 4727
Mitglied seit: 29.07.2011



Das ist eine Gleichstromhupe! Es war Blödsinn diese zu zerstören! dry.gif
Die Lautstärke kannst du überhaupt nicht regeln, wer erzählt dir son Quatsch! An der Schraube regulierst du nur den Klang und das solltest du auch tun! Es sei denn deine Akus (Batterien) sind verbraucht, da kommt nur noch das "Klacken" raus.


--------------------
Grüße Frank
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 28.11.2014, 19:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13538
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (Meister O @ 28.11.2014, 16:32)
Das ist eine Gleichstromhupe! Es war Blödsinn diese zu zerstören! dry.gif
Die Lautstärke kannst du überhaupt nicht regeln, wer erzählt dir son Quatsch! An der Schraube regulierst du nur den Klang und das solltest du auch tun! Es sei denn deine Akus (Batterien) sind verbraucht, da kommt nur noch das "Klacken" raus.

Da hat er vollkommen recht. Den Gummi zu zerstören war unnötig und Ersatz bekommt man nicht so schnell.

Man sollte besser vorher fragen, bevor man Sachen zerstört. wink.gif

Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Wilson2020
Geschrieben am: 30.11.2014, 17:02
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 7374
Mitglied seit: 19.05.2014



Hallo,

Batterien waren voll und das gummi hab ich nicht zerstört!!!! Bin doch nicht verrückt! Weiß ja dass die nirgens mehr zu bekommen sind. Das ließ sich so lösen.

Gruß

Wilson
PME-Mail
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 30.11.2014, 19:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Ist das überhaupt eine Kr50 Hupe?
Da fehlt doch der Anschlag für den Gummi.
Der Unterschied ist zugegeben nur marginal, aber das macht das Teil dann nicht ganz so selten, da vom Sr2.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
Wilson2020
Geschrieben am: 01.12.2014, 16:27
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 7374
Mitglied seit: 19.05.2014



Nene ist schon die richtige. Das Gummi ist neu garnicht und gebraucht schwer zu bekommen. Das ist meines Wissens nicht am SR2 dran. Aber die Hupen selbst sind wohl identisch.


Wilson
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 01.12.2014, 17:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4096
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Deine Hupe scheint aber dennoch eine vom SR2E zu sein, nur eben ohne das Blechgehäuse.
Die originale Hupe sieht aus, wie auf Roadrunners Bild.
Da haben die bei dir einfach den KR50Gummi auf die EssiHupe gesteckt.

Mfg Andi
PME-Mail
Top
Wilson2020
Geschrieben am: 01.12.2014, 17:59
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 46
Mitgliedsnummer.: 7374
Mitglied seit: 19.05.2014



Also wenn es um die runde blechblende geht, die auf der Rückseite drauf ist, dann hab ich die ab gemacht. Ohne Beschädigungen!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter