Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR 1 Motor, welches Baujahr ich bitte um Hilfe
MICHEL
Geschrieben am: 08.02.2015, 14:29
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 7921
Mitglied seit: 29.01.2015



moin, Schraubergemeinde smile.gif
ich hab da heute beim rumkramen noch ein einser Motor gefunden
nun kann ich aber das Bj nicht so ganz bestimmen.
Könnt ihr mir bitte helfen. Danke schon mal im voraus. thumbsup.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Rene´
Geschrieben am: 08.02.2015, 14:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1603
Mitgliedsnummer.: 5607
Mitglied seit: 21.06.2012



Na 55. wink.gif
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 08.02.2015, 22:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ja, ein später 55er. Es sind 55 nur 19.000 Stk. SR1 produziert worden.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 09.02.2015, 08:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Wer sagt denn das?
Schau mal auf unsere Liste! Es waren eher 30 000.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 09.02.2015, 10:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Quelle: ThStAMgn, VEB FaJaS, Nr. 50 Statistik Stückzahlen 1946-1981

Aber ich weiß schon: Traue keiner Statistik, die...... wink.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
AWO_Alex
Geschrieben am: 09.02.2015, 10:42
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 6939
Mitglied seit: 06.11.2013



QUOTE (NorbertE @ 08.02.2015, 22:53)
Ja, ein später 55er. Es sind 55 nur 19.000 Stk. SR1 produziert worden.

Das kann ich widerlegen.
Habe einen 55er mit 22xxxer Nummer.

Gruß Alex
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 09.02.2015, 11:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



QUOTE (Wolfgang @ 09.02.2015, 09:56)
Wer sagt denn das?
Schau mal auf unsere Liste! Es waren eher 30 000.

Wolfgang, wobei die 30.000 eher fraglich ist. wink.gif Norberts Liste kenne ich nicht.

Wie wir ja nun inzwischen wissen, hat man es in Suhl um die Jahreswechsel nicht so genau genommen und mal so und mal so gestempelt bzw. die bereits genummerten Rahmen vom Stapel genommen.

Da wir es hier aber nicht mit einer "Grenznummer" zu tun haben, ist die Einordnung in das Jahr 55 doch recht einfach und die Aussage zuverlässig.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 09.02.2015, 15:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Man muss es mir nicht "widerlegen", denn ich habe mir diese Zahl nicht aus den Rippen gesogen.
Es handelt sich um die offizielle Statistik zur Fahrzeugproduktion des damaligen "VEB Fahrzeug- und Jagwaffenwerke Suhl Ernst Thälmann" ( VEB FaJaS). Zu finden im Thüringer Staatsarchiv in Meiningen in den Unterlagen von FaJaS unter der Nr. 50.
Dort sind in statistischer Form die Fahrzeugproduktion der Jahre 46-81 u.a. untergliedert nach Fahrrad, Moped und Motorrad/Jahr aufgeführt. Für 56 wird z.B. die Zahl von 102.307 SR1 genannt. Für 55 eben die 19.000 Stk.

Ich weiss sehr wohl, wie Jürgen und Wolfgang auch, dass zum Zwecke der Planerfüllung in der sozialistischen Produktion gelogen und gebogen wurde.

Woran ersehen wir heute an einem SR1 (oder auch anderen Maschinen) das Produktionsdatum? Nur am (geprägten)Typenschild! Oder eben an einer Statistik. wink.gif

Bedenkt auch, dass die Produktion des SR1 nicht am 1.1.55 begann, sondern relativ spät im Jahr und dann auch schleppend.

Nochmal: Die Zahl ist nicht meine. Ich hab nicht am Bandende gestanden und täglich gezählt. laugh.gif Es ist die Zahl einer offiziellen Statistik.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 09.02.2015, 18:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



QUOTE (NorbertE @ 09.02.2015, 11:37)
Aber ich weiß schon: Traue keiner Statistik, die...... wink.gif

Nanana!


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 13.02.2015, 12:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Thorsten, alter Statiker laugh.gif , ist eben so... wink.gif

Zu dem Thema, dieser Zahl 19.000, haben mich paar Zuschriften erreicht. Ich bin mir darüber auch im Klaren, dass diese Zahl ja Allem widerspricht, was wir zu wissen glaubten.

Am interessantesten war die Mitteilung eines Users mit einer 21tausender FGST-Nr., Kaufdatum 01/56, Garantiestempel für Tacho und Vergaser von 12/55 und Prägung auf dem Typenschild 1955 als Produktionsjahr. Das legt die Richtigkeit des Produktionsjahres wirklich sehr nahe und straft diese suhler Statistik Lügen.
Ich hab da nun in meinen mittlerweile umfangreichen Unterlagen gekramt und paar Überlegungen angestellt, weil mich diese Frage so bissel bewegt.

Die folgenden Aussagen sind alles Theorie, Überlegungen, wie es gewesen sein könnte. Vielleicht hat von den älteren DDR-Wirtschaftskundigen noch Jemand eine andere Theorie, auf die ich nicht gekommen bin.

Wir sind bis jetzt von einer höheren Zahl produzierter SR1 in 55 ausgegangen. Die taucht auch hin und wieder in Publikationen auf und auch unsere Liste weist das aus. Wolfgang hatte darauf hingewiesen.

Stutzig hat mich in der mir vorliegenden Statistik die Zahl von (gerundet) 19.000 glatt und für 56 die aufs Stück genaue Zahl gemacht. Konnte man 55 noch nicht zählen? Wohl kaum.
Auch ist diese Statistik (die ich übrigens auch in einem Buch gefunden habe!), die die Fahrzeugproduktion in Suhl von 46 bis 81 umfasst, ohne Datum. Vielleicht hat man die 19.000 1981 an hand der Gesamtzahl einfach grob über den Daumen geschätzt oder errechnet? Eine Möglichkeit.

Eine 2. Variante: Der 2. Fünfjahresplan der DDR trat 1955 in Kraft. Darin waren auch die Produktionszahlen für Mopeds festgeschrieben, deren Produktion aber noch garnicht begonnen hatte. Als dieser Start (verspätet, mit Schwierigkeiten) begann, hat man in Suhl zeitig erkannt, dass die Planvorgaben nicht zu halten sind. Die tatsächlichen Verkaufszahlen waren eher sekundär. Hauptsache die Produktionszahl auf dem Papier konnte der Plankommission nachgewiesen werden.

Ende 55 hatte sich der Produktionsablauf so eingeschliffen, dass man einen Überblick hatte, was machbar ist und was nicht. Die 55er Vorgabe war nicht zu erreichen, aber man war für 56 guter Dinge. Also hat man anfang 56 montierte Mopeds einfach auf 55 rückdatiert in der Hoffnung, die nun in 56 fehlenden Fahrzeuge im Laufe des Jahres wieder raus zu holen.
Man bedenke dabei (auch das ist aus Publikationen bekannt), dass die Mopeds ganz zeitnah vom Band über den Versand in die Läden kamen. Die "Halde" kam erst viel später. Es fiel also garnicht auf.

Eine weitere Variante wirft Jürgen ein: Die genummerten Rahmen lagen im Regal, man konnte aber die Mopeds nicht zeitnah komplettieren, weil Zulieferteile fehlten. Auch das ist bekannt. Also hat man, so wie die Teile da waren, komplettiert. Scheiss drauf, was da für eine FGST-Nr. geprägt war und welches Jahr drauf stand. wink.gif

Rauskriegen werden wir es wohl definitiv nie, obwohl ich mir sicher bin, in den Hinterlassenschaften von Simson im Staatsarchiv findet man noch was.
Dazu müsste man aber Zeit (und Geld wink.gif haben und sich ne Wohnung in Meiningen mieten. laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 13.02.2015, 17:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 888
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



Also, in meiner Liste hab ich den Baujahrswechsel 1955/56 zwischen FIN 024860 (aus diesem Forum) und 025771 (ebay-Fahrzeug). Lässt 25000 Fahrzeuge für 1955wahrscheinlich sein.

Gruss von Frank


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
AWO_Alex
Geschrieben am: 13.02.2015, 19:58
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 6939
Mitglied seit: 06.11.2013



QUOTE (NorbertE @ 13.02.2015, 12:04)

Am interessantesten war die Mitteilung eines Users mit einer 21tausender FGST-Nr., Kaufdatum 01/56, Garantiestempel für Tacho und Vergaser von 12/55 und Prägung auf dem Typenschild 1955 als Produktionsjahr. Das legt die Richtigkeit des Produktionsjahres wirklich sehr nahe und straft diese suhler Statistik Lügen.


Eine weitere Variante wirft Jürgen ein: Die genummerten Rahmen lagen im Regal, man konnte aber die Mopeds nicht zeitnah komplettieren, weil Zulieferteile fehlten. Auch das ist bekannt. Also hat man, so wie die Teile da waren, komplettiert. Scheiss drauf, was da für eine FGST-Nr. geprägt war und welches Jahr drauf stand. wink.gif

Diese 2 Aussagen wirdersprechen sich meines Erachtens.
Ich denke auch das die Zulieferteile recht zeitnahm verbaut wurden, welches die Garantiescheine belegen können!
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 13.02.2015, 23:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Das muss sich nicht unbedingt widersprechen. Mal davon abgesehen, dass das alles Theorie ist, wird die Einführung und Serienproduktion eines neuen Produktes 10 Jahre nach dem Krieg nicht unbedingt reibungslos verlaufen sein.
Das kriegt man ja gelegentlich heute noch nicht hin. laugh.gif

Was ist, wenn (fast) alle Zulieferteile zeitgenau da waren, nur eines hat gefehlt?
Oder wenn die Zulieferteile nicht mengenmässig reichten? Man hatte zwar genug Rahmen, aber nicht genug von allem anderen.

Wie gesagt: Alles theoretische Spekulationen. wink.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Wiesel
Geschrieben am: 13.02.2015, 23:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 242
Mitgliedsnummer.: 6942
Mitglied seit: 08.11.2013



QUOTE (NorbertE @ 13.02.2015, 23:30)
Was ist, wenn (fast) alle Zulieferteile zeitgenau da waren, nur eines hat gefehlt?

Bingo!
Ich denke, hier kommt man der Sache langsam näher.

Zu der Frage wirst Du im Bundesarchiv aber mehr Erfolg haben, als in Meiningen...


--------------------
Grüße Ronny



"Originallack oder gar nicht..."
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter