Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Problem mit Quetschmaß.
Rabenteufel
Geschrieben am: 03.03.2015, 19:55
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 8000
Mitglied seit: 03.03.2015



Hallo liebes Forum, ich habe heute bei meiner S51E einen neuen Zylinder + Kolben (50ccm von MZA) verbaut. Nun habe ich das Problem das dass Quetschmaß statt 0.8-1.2 mm bei 2,1 mm liegt. Wenn ich jetzt eine andere Zylinderfußdichtung drunter packe und den Zylinderkopf etwas Plan drehe, würde ich doch niemals auf das maß 0.8-1.2 mm kommen oder? Was kann ich da noch machen? Oder kann es sein das der Kolben zu klein ist ? Bitte Antworten. Danke! smile.gif
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 03.03.2015, 20:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Ich würde dir vorschlagen, mal bei deinem alten Originalkolben und bei dem neuen Nachbaukolben mit einem Meßschieber jeweils den Abstand von der Kolbenoberkante bis zur Oberkante der Kolbenbolzenbohrung zu messen und beide Werte miteinander zu vergleichen.

Woher hast du, dass das "Quetschmaß" bei der Simson 0,8-1,2 mm sein soll?
Wie hast du deine 2,1 mm gemessen?
Wie dick ist denn deine Fußdichtung?

Mach doch mal ein Foto der Innenseite des Zylinderkopfes und stell das hier rein. Vielleicht sieht man da mehr.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Rabenteufel
Geschrieben am: 03.03.2015, 21:04
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 8000
Mitglied seit: 03.03.2015



Danke für die Antwort!
Ich habe schon alles verbaut, und ich habe das Quetschmaß mit etwas Lötzinn und einem Messschieber gemessen. Das dass Quetschmaß zwischen 0,8 mm und 1,2 mm liegen soll hat mir ein Kumpel gesagt. Das Foto werde ich morgen mal machen und dann hoch laden.
PME-Mail
Top
klaus30
Geschrieben am: 04.03.2015, 11:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1863
Mitgliedsnummer.: 4410
Mitglied seit: 27.04.2011



Das stimmt so, Quetschmaß 0,8-1,2mm wird angestrebt. Ich würde mich aber nicht verrückt machen lassen, wenn ich 1,3mm habe, dumm wären nur 0,5mm Quetschkante. In letzterem Fall könnte der Kolben eventuell am Kopf anschlagen und es ist mit deutlichen Klingelerscheinungen zu rechnen.
Persönlich würde ich mit dem Motor einfach fahren, außer er ist eine enorme Krücke. wink.gif

Wie dick ist denn die aktuell verbaute Zylinderfußdichtung? Wenn du dort die dünnste Variante verbaust, gewinnst du schonmal was, aber eben nicht viel. Abdrehen kannst du natürlich auch, aber ich vermute ebenso wie Unhold, dass das mit einer leicht abweichenden Kolbenfertigung zu tun hat.

Hast du nur Kolben und Zylinder neu von MZA oder auch einen neuen Kopf? Am Kopf würde ich es nicht übertreiben mit abdrehen, sonst stimmt ja die ganze Brennraumgeometrie garnicht mehr richtig.


--------------------
Schöne Grüße aus Mittelsachsen!
___________________________________________________________

E = MZ²

AKTUELL AUF SPERBER SUCHE - BITTE PER PN MELDEN!
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter