Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Museums-Thread
Melle
Geschrieben am: 29.11.2007, 21:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 105
Mitgliedsnummer.: 386
Mitglied seit: 20.11.2006



Hallo,

eine "Delegation" aus dem Forum war doch vor ein paar Tagen im Museum in Suhl um dem Museumsdirektor ein paar Fragen zu stellen.
Ich hab das Forum rauf und runter gesucht, konnte aber nichts zu dem Thema,also zu den Antworten finden.Außer ein wenig im AWO-Forum.
Gibt es da noch nix zu im SR-Forum oder bin ich blind? _uhm.gif

Gruß Carsten
PME-Mail
Top
Melle
Geschrieben am: 02.12.2007, 14:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 105
Mitgliedsnummer.: 386
Mitglied seit: 20.11.2006



Hallo nochmal,

schade, daß dieses Thema hier im Forum so ignoriert wird..Mich hätte schon interessiert, was die Herren Uhlig und Scheibe in dem Gespräch zum Thema SR 1/SR 2 so zu sagen hatten.

Gruß Carsten
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 02.12.2007, 15:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hallo Carsten, ich hab Dir grad ne PM geschrieben. Sorry auch, ich hab den immer überlesen und nicht geantwortet. Mea culpa.

Es gibt noch keinen Museumsfred und wenn, dann wird der hier das. Ich muss erst noch mit dem lehmann reden, denn die Aufzeichnungen hat er gemacht. Ich war nur ein Frager, Zuhörer und Merker biggrin.gif

Bei AWO und Schwalbe ist schon etwas Wissen verstreut worden.

GRüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 03.12.2007, 18:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Fangemeinde,

hier in Kurzfassung eine Zusammenstellung der wichtigsten Erkenntnisse aus unserem Gespräch in Suhl zu den Mopeds der ersten Generation. Offensichtlich wird hier schon darauf gewartet. Leider bin ich nicht eher dazu gekommen.

1. Verbleib der Produktionsunterlagen

Die Unterlagen des VEB Fahrzeug- und Gerätewerkes Suhl lagern im Staatsarchiv Meiningen sowie im Stadtarchiv Suhl und sind weder archivarisch aufgearbeitet noch sind diese allgemein zugänglich.

2. Technische Dokumentation der Ausstattung der einzelnen Fahrzeuge

Bei der Serienfertigung wurden keine Aufzeichnungen der genauen Fahrzeugausstattung erstellt.

3. Farbvarianten

Es gibt keine Aufstellung aller Farbvarianten. Die Farben haben sich im langen Verwendungszeitraum im Erscheinungsbild geändert. Änderungen der Farbtöne ergaben sich auch durch die Verwendung von Brennöfen, z.B. bei Temperaturabweichungen.
Für Messen, Präsentationen und Ausstellungen gab es eine Menge Farbvarianten in geringen Stückzahlen. Teilweise wurden die Tanks bei Sonderlackierungen in „Silber“ oder in „Alabasterweiß“ (ein leicht beiger Farbton) lackiert.
Fahrzeuge mit Sonderlackierungen wurden entweder direkt auf Messen verkauft oder an Mitarbeiter des Betriebes abgegeben.

4. Linierungen

Die Linierung erfolgte ausschließlich (!) mit dem Schlepppinsel von Hand ohne Anwendung von Liniergeräten. Einzige Ausnahme sind wie schon an anderer Stelle im Forum von mir beschrieben, die Linien auf der SR 1-Felge. Die Bauteile wurden beim Linieren von Hilfsvorrichtungen gehalten. Die Linierungen der Fahrzeuge können daher durch die individuelle Handschrift des jeweiligen Linierers in Bezug auf Strichstärke und Ausführung abweichen.

5. Sonderausführungen

Für öffentliche Bedarfsträger wurden keine Fahrzeuge in Sonderfertigungen hergestellt. Einzige Ausnahme ist die Herstellung einer Serie SR 2 mit unbekannter Stückzahl für die Deutsche Post.

6. Verwendung älterer Bauteile in der laufenden Serie

Bei Zulieferproblemen und damit drohenden Stopp der Montagebänder wurde oft auf vorhandene Ersatzteilreserven (!!!) zurückgegriffen. Dabei kamen zwangsläufig auch, soweit kompatibel, Bauteile früheren technischen Standards zur Verwendung.

7. Fotos in Betriebs- und Reparaturanleitungen

Bei der Erstellung der Werksunterlagen standen noch keine Serienfahrzeuge zur Verfügung. Bei den Fototerminen wurden daher oft Vorserienmodelle mit abweichender Ausstattung verwendet.

8. Verkauf von Exportausführungen im Inland

Überschüssige Exportausführungen wurden entweder an Mitarbeiter verkauft, oder bei nicht im Ausland absetzbaren (z.B. beim SR 2E zum Auslauf der Serie) Überproduktionen an den Inlandhandel abgegeben.

9. Bauartveränderungen

Beim SR 1 wurde noch versucht, Serienumstellungen aus Gründen der Übersichtlichkeit bei runden Rahmennummern vorzunehmen. Trotzdem gab es auch beim SR 1 eine Menge sogenannter Übergangsbauarten. Bei Aufnahme der Serienproduktion des SR 2 standen einige neuentwickelte Teile noch nicht zur Verfügung, so dass auf Teile des SR 1 zurückgegriffen werden musste. Die Umstellung erfolgte schrittweise nach Serienauslauf des SR 1 und nach Verfügbarkeit der Neuteile im Jahr 1957. Teilweise kamen aber auch neue Teile vom SR 2 beim SR 1 zum Serienauslauf zum Einbau. Später wurde umgestellt, wann es in die Fertigung passte. Auch hier gab es immer Übergangsbauarten.

10. Verwendung von Vergasern

Die Entwicklung neuer Vergasertypen oblag immer dem VEB Berliner Vergaser- und Filterwerken (BVF) und nicht SIMSON. Änderungen in der Serie wurden mit gemeinsamen Probeläufen getestet und bei Eignung in die Serie überführt. Kleinste Änderungen am
Vergaser bewirkte auch eine Änderung der Vergaserbezeichnungen.

Die Vergaserbezeichnung „NKJ“ geht als Kürzel auf den Chefentwickler Nowikoff bei den BVF zurück.

11. Seitenspiegel

Wirksam wurde diese zusätzliche Ausstattung mit einem Seitenspiegel erst 1958.


Für weitere Detailfragen stehe ich und die anderen Gesprächsteilnehmer natürlich zur Verfügung.


Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 03.12.2007, 18:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Anmerkung zu 5.: Immer wieder kommen Mopeds für die NVA/Grenztruppen zur Sprache.
Die haben die Serienmodelle geordert und selber auf Tarnlook umgestrickt. Damit hatte Simson nie irgendwas zu tun. In der gegenwärtigen militärhistorischen Ausstellung im Museum steht ein S51 E im "Tarnlook"

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Stefan
Geschrieben am: 03.12.2007, 20:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Hallo,

zu 9: Gibt es eine Übersicht, was mit welcher Rahmennummer wann geändert wurde?
Würde mich vor allem bei den frühen Baujahren interessieren. biggrin.gif

Stefan

Edit: Ich meine SR2. rolleyes.gif
PM
Top
bikenils
Geschrieben am: 03.12.2007, 21:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Stefan, siehe 2.! laugh.gif


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
Stefan
Geschrieben am: 03.12.2007, 21:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Danke Nils. thumbsup.gif Das hab ich wohl dann überlesen rolleyes.gif
Ich geh jetzt ins Bett, wird wahrscheinlich besser sein. laugh.gif

Gute Nacht,
Stefan
PM
Top
NorbertE
Geschrieben am: 03.12.2007, 22:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Siebenter, dass hab ich mir auch schon überlegt. Praktisch sollte das die Schwierigkeit nicht darstellen. Nur.....ich muss leider in meinem Leben tagsüber gelegentlich noch ein Geld verdienen und kann mich für solche Recherchen in irgendwelchen Bunkern nicht für Monate aus dem Berufsleben ausklinken. Leider. weep.gif

Die zweite Möglichkeit besteht aber darin: Mit jeder "Bauartveränderung" hat Simson an seine Vertragswerkstätten eine dementsprechende Änderungsmitteilung herausgegeben.

Man müsste einen alten Simson-Vertragsmenschen finden, der diese (mehrere Meter Leitz-Ordner) noch hat. Das wärs dann thumbsup.gif und wir wüssten Alles! Theoretisch natürlich rolleyes.gif

GRüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 04.12.2007, 06:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Stefan,

es gibt schon einige schriftliche Sachen zu den Bauartveränderungen. Diese habe ich u.a. versucht in meiner "Bibel" zusammen zu tragen. Ich habe dabei aber auch festgestellt, dass es trotzdem in der Serie Abweichungen davon gegeben hat, obwohl nach Originalunterlagen von SIMSON eine Veränderung nachweislich erfolgt ist. Es ist ziemlich schwierig, da was Verbindliches hinzukriegen. Jedenfalls ist Vorsicht bei allen Nachwendebüchern geboten. Da ist machches schlecht recheriert und kann somit für Iritationen sorgen.

Wie Norbert schon sagte, müsste man an die vielen Änderungsmitteilungen rankommen, welche SIMSON zu Serienveränderungen an die Werkstätten geschickt hat. Nur daraus wären die Serienabweichungen zeitlich und nach Fahrgestellnummern einigermaßen verbindlich abzuleiten.

Viele Güße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
kiwi1702
Geschrieben am: 04.12.2007, 10:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 298
Mitgliedsnummer.: 554
Mitglied seit: 10.04.2007



Zu Punkt 5:

Wo wir wieder bei der Frage wären: Wie sahen diese Ausführungen aus?
Haben die im Museum irgendwelches Bildmaterial?
Denn im gesamten weltweiten Netz scheint es kein einziges Bild von nem Post-SR2 zu geben (ausgenommen die Briefmarke hier im Forum). blink.gif

Gruß Lars
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 04.12.2007, 10:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (NorbertE @ 3. Dec 2007, 22:19)
Man müsste einen alten Simson-Vertragsmenschen finden, der diese (mehrere Meter Leitz-Ordner) noch hat. Das wärs dann thumbsup.gif und wir wüssten Alles! Theoretisch natürlich rolleyes.gif

Norbert, ich kenne so einen Werkstattmenschen. Er ist mittlerweile schon 70Jahre, aber verkauft immer noch Simson-Teile. Es ist mal ganz selten, daß ich in seine Werkstatt für 2 Minuten reinblicken durfte. Was da noch alles liegt, an Teilen und vor allem an originalen Abziehern. Ich hatte mal vor längerer Zeit an seinem Tor auf dem Hof ein Emaillierten Simson Flügel gesehen und nur gefragt, ob dieser Verkäuflich wäre. Am nächsten Tag hatte er ihn bereits entfernt, aus Angst, ich würde in abbauen. Ich denke mal, er würde mich sicher mal in seine Unterlagen schauen lassen. Mein Problem ist aber das Gleiche, wie bei Norbert. Leider muß ich auch Geld verdienen und habe daher auch wenig Zeit mich wochenlang in diesen Unterlagen durchzuwühlen. Er hat auch ne Tochter, aber das war mir die Sache dann doch nicht wert, mich in die Familie "einzuschleichen", zumal das Fräulein keine Scheinheit ist biggrin.gif .


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 04.12.2007, 10:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Lars, ich meine mich erinnern zu können, dass Uhlig dazu sagte, es waren ganz normale Standardessies aber mit postgelbem Tank und statt Wappen das Posthorn drauf. Die Tanks wurden in der Handlackiererei über der Linierungsabteilung gespritzt.

Was jetzt schlussendlich mit den Tanks oder Mopeds passiert ist...keine Ahnung.

Man müsste vielleicht einen uralten Postmenschen mal dazu befragen.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 04.12.2007, 10:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hille, wenn diese Unterlagen noch da sind, auch nur teilweise, müsste man sie ja nicht unbedingt kaufen. Eine Nacht am Kopierer wäre mir die Sache schon wert. biggrin.gif

GRüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Stefan
Geschrieben am: 04.12.2007, 16:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



QUOTE (der Lehmann @ 4. Dec 2007, 06:32)
Hallo Stefan,

es gibt schon einige schriftliche Sachen zu den Bauartveränderungen. Diese habe ich u.a. versucht in meiner "Bibel" zusammen zu tragen. Ich habe dabei aber auch festgestellt, dass es trotzdem in der Serie Abweichungen davon gegeben hat, obwohl nach Originalunterlagen von SIMSON eine Veränderung nachweislich erfolgt ist. Es ist ziemlich schwierig, da was Verbindliches hinzukriegen. Jedenfalls ist Vorsicht bei allen Nachwendebüchern geboten. Da ist machches schlecht recheriert und kann somit für Iritationen sorgen.

Wie Norbert schon sagte, müsste man an die vielen Änderungsmitteilungen rankommen, welche SIMSON zu Serienveränderungen an die Werkstätten geschickt hat. Nur daraus wären die Serienabweichungen zeitlich und nach Fahrgestellnummern einigermaßen verbindlich abzuleiten.

Viele Güße, Jürgen

Hallo Jürgen und alle anderen.
Mit den Vertragswerkstätten könnt ich auch was beitragen. Im Nachbarort hat nochn Rentner so ne Simsonwerkstatt. Ob er die noch führt weiß ich nicht. Aber er war zu DDR
Zeiten vor allem auf SR spezialisiert. Muss ich mal sehn. Wird aber nicht mehr dieses Jahr.
Und Jürgen? rolleyes.gif Gibt es von deiner Lehmannbibel eventuell noch ein Exemplar?

Stefan
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter