Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Vergaser SR1 SR2 Neu
madie
Geschrieben am: 26.04.2015, 21:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 603
Mitgliedsnummer.: 4842
Mitglied seit: 10.09.2011



Hi,

ich habe gerade gesehen, dass bei Ebay NKJ Nachbauvergaser angeboten werden.
Hat jemand Erfahrungen damit, taugen die was?
hier

Grüße
Markus
PME-MailWebseite
Top
subfossil
Geschrieben am: 26.04.2015, 21:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



eigentlich sind doch noch genügend gute originale am Markt.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 27.04.2015, 05:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Wenn die so sind wie die Nachbauten für MZ dann wohl eher nicht!

Original ist Original! cool.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
jawa360
Geschrieben am: 27.04.2015, 10:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 1202
Mitglied seit: 26.03.2008



Hallo,
es gibt jetzt überall Nachbauten des SR-Vergasers zu kaufen. Ich traue mich im Moment nicht, einen solchen zu kaufen, da mir das Wort "Nachbauten" nicht in guter Erinnerung ist.
Was sagen die Experten???
Mit gebrauchten Originalvergasern ging es mir allerdings auch nicht so gut.

Gruß, Manfred
PME-Mail
Top
Tillk
Geschrieben am: 27.04.2015, 16:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 256
Mitgliedsnummer.: 4859
Mitglied seit: 18.09.2011



...Mit gebrauchten Originalvergasern ging es mir allerdings auch nicht so gut...

Wieso?
Aus 2-3 gebrauchten kann man sicher einen ordentlichen zusammenbauen.
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 27.04.2015, 16:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2644
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



...und die relevanten Verschleißteile gibt es z. B. hier.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
madie
Geschrieben am: 27.04.2015, 17:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 603
Mitgliedsnummer.: 4842
Mitglied seit: 10.09.2011



Hi,

ich habe einen gebrauchten originalen mit den entsprechenden Ersatzteilen neu bestückt, aber der Essi lief trotzdem nicht gescheit damit.
Die Anleitung hier im Forum habe ich studiert und mich daran gehalten.
Ein Schwimmergehäuse zum Einstellen des Spritpegels habe ich mir auch gebastelt.
Verschiedene Düsen hatte ich auch probiert, aber das Ding wollte einfach nicht.
Ich habe mit dann einen 2. originalen gekauft, der bereits überholt war und mit dem läuft das Moped.
Also alles bekommt man durch Austausch der Verschleißteile auch nicht hin.
Deshalb die Frage nach den Nachbauvergasern.
Die BVF-Vergaser von MZA funktionieren ja auch, wenn man sie vor Benutzung reinigt, die Düsen prüft und festzieht und den Schwimmer einstellt. wink.gif

Grüße
Markus
PME-MailWebseite
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 27.04.2015, 17:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hauptproblem sind meist die ausgeklapperten Schieberführungen. blink.gif

Abhilfe schafft manchmal ein neuer Kolbenschieber, aber an die ran zu kommen ist schwierig. Wenn aber die Führung komplett hin ist, bleibt nur der Schrott. unsure.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
jawa360
Geschrieben am: 29.04.2015, 19:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 1202
Mitglied seit: 26.03.2008



Hallo,
ich entnehme den bisherigen Antworten, dass noch niemand einen Nachbau ausprobiert hat. Nur das war eigentlich meine Frage.

Manfred
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 29.04.2015, 20:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Warum auch 40€ und mehr ausgeben wenn's günstiger geht.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Menzi58
Geschrieben am: 18.05.2015, 21:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 6946
Mitglied seit: 10.11.2013



Hab heute so einen Nachbauvergaser bekomment und gleich in meine SR2 eingebaut.... lief natürlich wie en Sack Nüsse.... also das Teil mal aufgeschraubt und reingesehen... 60iger Düse war verbaut aber auf den anderen Teilen keine Bezeichnung... hab dann von meinem alten Vergaser die 212 Nadeldüse und die 55iger Düse verbaut, auch den alten Schwimmer genommen, der passte besser wie der Nachbau und jetzt läuft die SR wieder.... nur noch ein unruhiges Standgas... aber das krieg ich auch noch in den Griff.
PME-Mail
Top
ossipower
Geschrieben am: 27.05.2015, 19:54
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 51
Mitgliedsnummer.: 515
Mitglied seit: 09.03.2007



Auch ich habe grob Leichtsinnig solch einen " Originalen" Nachbau erworben.

Wie schon oben beschrieben gab es nur eine Kennung und zwar auf der Hauptdüse , es ist eine 60iger .

Aber der Hammer ist das die Hauptdüse genau auf der gegenüberliegenden Seite liegt. blink.gif Fazit mal schnell die Hauptdüse rausnehmen ist eine schöne Fummelei bzw. es ist ohne Demontage des Vergaser vom Motor gar nicht möglich.


Die Moral von der Geschicht : "Original Nachbauten gibt es nicht " laugh.gif

bis denne

Jan



--------------------
MfG

Jan
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 28.05.2015, 09:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2644
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (ossipower @ 27.05.2015, 20:54)
Aber der Hammer ist das die Hauptdüse genau auf der gegenüberliegenden Seite liegt.  blink.gif  Fazit mal schnell die Hauptdüse rausnehmen ist eine schöne Fummelei bzw. es ist ohne Demontage des Vergaser vom Motor gar nicht möglich.


Die Moral von der Geschicht : "Original Nachbauten gibt es nicht "  laugh.gif



Jan

Das ist ja wirklich der Hammer!
Dass das bisher noch niemandem aufgefallen ist!
Das Motorgehäuse hat ja extra eine Ausbuchtung auf der linken Seite, um die Düse herausnehmen zu können.



--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
ossipower
Geschrieben am: 28.05.2015, 10:39
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 51
Mitgliedsnummer.: 515
Mitglied seit: 09.03.2007



Ist aber so. Ich mache heute Abend mal ein Foto vom Originalen und vom " Originalen" Nachbau.


--------------------
MfG

Jan
PME-Mail
Top
Menzi58
Geschrieben am: 28.05.2015, 13:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 6946
Mitglied seit: 10.11.2013



Stimmt... jetzt wo du es sagst... hab mich schon gewundert und bin, ich Dabbel, nicht draufgekommen das das Schwimmergehäuse seitenverkehrt ist.

Hab die Hauptdüse auc auf die 55iger gewechselt und die 5 Kerbennadel durch die 4er ersetzt jetzt läuft sie wieder schön. Nur das Standgas bereitet mir noch Sorgen... die Esse stirbt im Standgas noch ab bzw. es lässt sich nicht richtig einstellen.

Muss mal heute Abend die Nadeldüse nachmessen. Gleichzeitig werd ich mal testen ob das alte Schwimmergehäuse passt.


Wenn noch jemand ein 122-4 Oberteil mit planem Flansch liegen hätte würde ich mich darüber freuen.

Hab noch en 121 Oberteil in sehr gutem Zustand über.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter