Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> s51 elektonik problem
Mikusch1972
Geschrieben am: 15.05.2015, 21:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 87
Mitgliedsnummer.: 7718
Mitglied seit: 20.10.2014



Hallo Leute..
Mein Kumpel hat ne s51 elektonik und manchmal hält sie kein Leerlauf und geht aus, dann springt sie auch wieder schlecht an als wenn sie abgesoffen wäre..
Wenn sie dann anspringt, muss man vollgas geben und es dauert bis der Motor richrig hoch dreht .. Ansonsten läuft sie wunderbar.. Wo liegt der Fehler vergaser ?
Gruß Mike
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 16.05.2015, 04:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Schraube mal die Kerze raus und schaue mal nach dem Kerzenbild, die Elektroden sollte Rehbraun. Abstand 0,4 mm.

Ansonsdem Vergaser gründlich reinigen...


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 16.05.2015, 11:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 941
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Das gleiche Problem hatte ich auch, er bekommt zu viel Sprit. Eventuell mal eine kleinere Hauptdüse einbauen und nochmal probieren.


--------------------
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 16.05.2015, 20:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,Vergaser kontrollieren d.h. insbesondere Nadelventil und Schwimmerstand , Düsen sollten auch gereingt werden.Vorausgesetzt das Luftfilter und Auspuff auch clean sind.mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Gudupower
Geschrieben am: 16.05.2015, 23:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4378
Mitgliedsnummer.: 5541
Mitglied seit: 02.06.2012



Das hatte ich auch mal.
Unbedingt schauen ob der Startvergaser Bowdenzug die richtige Funktionslänge hat und auch richtig schließt, falls das alles in Ordnung ist und auch der Vergaser richtig bedüst und der Schwimmer eingestellt ist, dann nimm mal einen anderen.

Ich hatte auch drei Vergaser und bei einem hatte ich das Problem bei dem anderen nicht und alle drei waren komplett identisch vom Typ und Bedüsung. wink.gif


--------------------
PM
Top
Eisenbahner1983
  Geschrieben am: 22.06.2015, 18:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

ich habe kein Problem mit meiner S51 B2-4 Electronic. Aber ich wollte nicht extra einen neuen Thread für diese Frage auf machen. Desßhalb stelle ich sie mal hier:

Ich habe aus dem Bekanntenkreis bereits verschiedene Modelle gefahren und gesehen. Mich Beschäftigt nun die Frage, wie die beiden Kabel braun / Schwarz an der Zündspule ab Werk befestigt waren ?

Einige meiner bekannten haben einfach die freie Kupfer Seite unter diese Regentropfen förmigen Deckel zum verschrauben gewickelt, bzw. geklemmt. Ich habe aber auch schon Modelle beim Zündspulen Tausch erlebt, da waren diese beiden Kabel in einen Ring zum verschrauben befestigt. Was ist ab Werk richtig ? Ich denke mal das die Kabel nicht nur so rumgewickelt werden !? Oder ? Denn das Kupferkabel bricht ja dann beim einspannen und franzt aus. Bei mir ist es auch nur gewickelt und ich wollte dort auch so Ringförmige Ösen mit der Kabelschuhzange anklemmen.

Also wie war es original befestigt ? Wenn mit diesen Ringförmigen Ösen, unter diesen Regentopfen Deckel verschraubt, oder dadrüber _uhm.gif

Fragende Grüße Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Danielschafftdas
Geschrieben am: 22.06.2015, 20:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 109
Mitgliedsnummer.: 7928
Mitglied seit: 01.02.2015



Hallo, genau diese ringförmigen Ösen gehören da ran. Die Regentropfendeckel werden mit einer Mutter verschraubt und dann kommt die Öse, Ähm der Ringkabelschuh mit einer extra Mutter da ran. Darüber sollte auch immer die Gummiabdeckung um die Kontakte gegen Nässe und Staub zu schützen.
Grüße, Daniel
PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 22.06.2015, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



thumbsup.gif Moin und Dankeschön _clap_1.gif

Dann wird dass morgen so gemacht ;-)


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
docralle
Geschrieben am: 25.06.2015, 18:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Die bekommst du günstig beim Bosch-Dienst oder jedem Baumarkt. Das Gewinde an den Zündspulen ist M4


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
  Geschrieben am: 01.08.2015, 20:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

mal folgende Frage !

Meine Ansaugmuffe hatte in der Mitte wo der Ring ist. Noch einen O-Ring drinne. Leider haben ich diesen bei der Montage verloren. Wozu dinet der Innenring ? Bei Nachbaumuffen fehlt er !

Gruß Björn

P.S. Hat noch einer solch ein Teil für mich ? Nicht falsch verstehen ! Die Ansaugmuffe an sich habe ich ! Aber in der Muffe war noch ein Ring im Ring ... (Aus dem selben Material ...)

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 01.08.2015, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Nachtrag,

wenn dieses Teil angesaugt wurde ... wo geht es dann hin ? Kommt man da dran ?

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
subfossil
Geschrieben am: 01.08.2015, 20:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



In di Ansaug Muffe gehört NICHTS rein.

Falls da ein O-Ring drin war hatte jemand zuviel davon

Wenn etwas angesaugt wird landet es erstmal im Vergaser, gesetzt den unwahrscheinlichen Fall das es sich dort nicht verfängt landet es im Ansaugstutzen des Motors und dann im Kurbelgehäuse.

Solange etwas im Vergaser oder Ansaugstutzen hängt kommt man relativ schnell dran.
Anders sieht es aus wenn etwas im Kurbelgehäuse landet da hilft nur noch Motor spalten. cool.gif


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Fahrrad-Wahn
Geschrieben am: 01.08.2015, 20:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 457
Mitgliedsnummer.: 5518
Mitglied seit: 27.05.2012



Der O-Ring gehört da eigentlich nicht rein, auch nicht bei alten original Muffen. Dein Vorgänger hat dadurch vermutlich versucht die Luftverwirbelungen zu minimieren, die durch die Falte entstehen. Helene hatte dazu auch mal ein Video gemacht.

Wenn er tatsächlich "angesaugt" wurde, kleben die verkokelten Reste jetzt im Auspuff.

Lass das Teil in Zukunft einfach weg.


--------------------
... sagt Hannes!

Ich bin nur ein Mann, doch auch ich hab Gefühle.
Ich gebe gern zu, es sind nicht so viele.
Wenn ich durchzählen müsste: es sind ungefähr 3
aber Wut und Hass sind dabei!


75er KR 51/1 K
79er S 50 B 1 (Fragment)
85er S 51 B 1-4 (NVA Umbau)
92er Honda CB seven fifty (rollende Restauration)
div. Fahrräder von Möve, Mifa, Diamant, NSU
http://fahrrad-wahn.de.tl/Start.htm
PME-MailWebseite
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 01.08.2015, 21:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

mich würde es wundern wenn er im Kurbelgehäuse gelandet ist. Das Teil war so groß wie der Ring der Ansaugmuffe in der Mitte. War halt in dem Ring der Ansaugmuffe. Ein Kumpel hatte genau das selbe Teil in seiner S51 Comfort. Er meinte mal, dass dies dazu sei, das kein Knick entsteht ?!

Ich konnte im Vergaser nichts finden. Da da wäre es von der Dicke und größe auch schwer reingekommen. Also ihr meint das war so nicht original ?! Es ist eigentlich kein Ring. Nur wenn man es da rein frimelt in den Hohlraum der Ansaugmuffe. Es war nur gebogen, ergab dann einen Ring.

Dann lasse ich es weg.

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
subfossil
Geschrieben am: 01.08.2015, 22:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Also ich habe schon einige S51 und nen Haufen Verbindungsmuffen in der Hand gehabt aber so ein Teil wie von dir beschrieben ist mir bisher nicht unter gekommen... blink.gif


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter