Headerlogo Forum


Seiten: (18) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Projekt "SR2-Anhänger", eine Gulaschkanone entsteht
Schmied
Geschrieben am: 06.12.2007, 22:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



So Männers,
anlässlich des Nikolaustages werde ich nun mal endlich die Sache aus dem Sack lassen und mein neues Projekt zur Diskussion freigeben:

Eine Gulaschkanone als Anhänger fürs SR2!

Ich weis, dass ich vielleicht nicht unbedingt die neueste Erfindung machen werde, aber das Thema hat mich schon seit Längerem beschäftigt. Gerade bei unseren regelmäßigen Ausfahrten könnte man damit im Notfall die Verpflegung sichern. wink.gif

Also, geplant ist der Bau eines, zum SR passenden, Anhängers mit voller Funktion einer kleinen Feldküche. Hauptbestandteil wird ein max 30 Liter fassender Kochkessel der mittels eines Benzinbrenners beheizt werden kann. Außerdem ist eine zusätzliche Kochstelle und ausreichend Stauraum für den Transport des Zubehörs eingeplant.
Für die eigentliche Hängerkonstruktion greife ich auf die bewährte Einradtechnik zurück. Auch wenn in diesem speziellen Fall einig statische Schwierigkeiten zu bewältigen sind, hat mich die Fahreigenschaft dieser Konstruktion mehr als überzeugt. Als Rad werde ich wieder eines vom SR50 verwenden.

Soweit erstmal die Einführung zu meinem neuen Thema, Bilder folgen in absehbarer Zeit. Ich werde, wie es ja hier im Forum schon schöne Tradition ist, die Entstehung und den Bau des Anhängers, in loser Folge dokumentieren.
Ich möchte noch dazu sagen, dass das Grundkonzept steht, ich mich aber über jede Art hilfreiche Kommentare freuen würde.

Gruß, Matthias


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
Golschuh
Geschrieben am: 06.12.2007, 22:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 702
Mitgliedsnummer.: 509
Mitglied seit: 04.03.2007



Also ich schätze, dass durch die gute Erbsensuppe, das Einradprinzip an seine Grenzen stößt, da Suppe ja flüssig ist und deshalb mehr oder minder schwappt!
Ich würde lieber 2 Räder nehmen, das stabilisiert die ganze Geschichte.
Denn wie sagt mein Opa immer so schön: Was einer tragen kann, ist zweien nie zu schwer!



Schöne Idee!
Janto


--------------------
Fehlende Leistung wird durch hochkarätigen, kunstvollen Fahrstil ausgeglichen!
PME-MailICQ
Top
metal-star
Geschrieben am: 06.12.2007, 23:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2117
Mitgliedsnummer.: 572
Mitglied seit: 20.04.2007



Die Idee finde ich auch gut und ich bin schon auf die Umsetzung gespannt!
Vor ca. einem Jahr habe ich hier in Spremberg einen Essi aufm "Licherfest" gesehen, bei dem vorne eine Glühweinanlage verbaut war... also ein Dreirad. Leider war ich kameratechnisch unbewaffnet und meine Erinnerung hat auch nachgelassen (weiß nich obs Glühwein war)
Aber ihr wisst doch was ich meine? vorne 2 Räder und ne Fläche geschaffen... Aber zum Fahren war der dann wohl weniger geeignet...

Grüße
Max
PMWebseite
Top
essifan
Geschrieben am: 07.12.2007, 07:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3787
Mitgliedsnummer.: 130
Mitglied seit: 28.08.2005




Hallo Matthias !!

Ich denke das Du auch mit der Bremserei Ärger haben wirst.
Die Leichtesten sind wir in unserem Alter auch nicht mehr und
dann hinten noch mal ordentlich Gewicht dran was schiebt hmm.gif
Vom Einradhänger an Deinem KR 50 konnte ich mich ja schon
bei Ausfahrten überzeugen und fand das recht gut. Obwohl der
nie richtig gefüllt war (Kiste Bier z.B. laugh.gif ).
Dann fällt mir noch ein das der Essimotor auch nicht unbegrenzt
Leistung hat. Und wenn die anderen dann ne halbe Stunde aufs
Essen warten müssen weil Du noch nicht da bist kommen die
bestimmt auf den Gedanken in die Kneipe zu gehen (Sind sie ja
eh gewohnt !! laugh.gif )
Also mußt Du nach meinem Überlegungen Dir nicht nur den
Anhänger sondern auch das Zugfahrzeug dementsprechend
zurechtmachen.
Aber wie ich Dich kenne bekommste das schon hin. Halt uns
auf dem Laufenden.

Gruß Mario


--------------------
Die Menschen fürchten die Wahrheit und vergöttern Lüge...wer sie belügt wird ihr Herr, wer die Wahrheit sagt, stets ihr Opfer.
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 07.12.2007, 10:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Ihr könnt mir wirklich glauben, dass die ganze Sache (rechnerisch) machbar ist. Natürlich muß ich vom statischen Aufbau etwas anders rangehen, als wie bei dem KR50 Hänger. Trotzdem, die postiven Erfahrungen mit diesem Gerät haben mich überzeugt, auch die Gulaschkanone so wie geplant auf die straße zu bekommen. Größtes Problem ist wirklich der Kessel mit Inhalt. Durch den Brenner muß das schwerste Teil ziemlich hoch angeordnet werden, was die gesamte Stabilität einschränkt. Das werde ich jedoch durch eine spezielle Deichselform und Kupplung einigermaßen ausgleichen können.

*Golschuh*
Der Spruch ist schon richtig, doch eine Sache muß man auch bedenken: "Wenn der Eine ins Straucheln kommt liegt trotzdem die ganze Sache im Mist...!" wink.gif
Gerade durch die Bewegung des Kesselinnhaltes kann es zum Aufschaukeln des Anhängers kommen. Bei einem Rad bleibt aber die Kraft linear am Zugfahrzeug dran. Natürlich muß die Kupplung entsprechend dimensioniert werden. Ich habe, bezüglich der Kraftentwicklung mit meinem ersten Anhänger (ich bin auch des öfteren mit dem doppelten der Ladekapazität gefahren) genug proben können und werde die Erfahrungen für mein neues Projekt nutzen. Denn von der Fahreigenschaft ist ein Einradanhänger nicht zu schlagen. cool.gif
Es wird auch nicht alles nur Glatt laufen, aber das ist ja grad die Herausforderung... rolleyes.gif
Vom Aufbau und der Konstruktion her ist dieser Anhänger eigendlich einfacher gehalten wie der KR50-Anhänger, wobei die Vorplanung bezüglich der Statig wirklich schwieriger war und ist.
Aber irgendwie muß es halt gehen... wink.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
SR4-1K
Geschrieben am: 07.12.2007, 14:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 791
Mitgliedsnummer.: 900
Mitglied seit: 28.10.2007



Finde ich ne tolle Idee. Ich würde aber auf die Küchenutensilien verzichten, und mich auf Brenner und Kessel konzentrieren, wegen Schwerpunkt.
Musst halt noch jemanden finden, der nen Hänger voller Erbsensuppe hinter sich her zieht. Und einen anderen mit Kochlöffeln und Gaspulle.

Daniel


--------------------
Ein Spatz ist auch ne Eule.

Tempo 30 in Wohngebieten dient nicht der Schikanierung der Autofahrer,
sondern dem Schutz der Anwohner vor Lärm, Dreck und Unfällen.
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 07.12.2007, 21:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Willst du die Suppe schon während der Fahrt kochen oder erst nach dem abparken?
Während der Fahrt gehts ja auch elektrisch, bei dem üppig dimensionierten Bordnetz... rolleyes.gif
Wäre es nicht praktischer, einen Hänger zu kreieren, in den ein bestimmter Topf saugend eingepasst ist, der aber ohne Topf auch mal für was anderes (Mist für die Erdbeeren holen, etc.) verwendet werden kann?

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
metal-star
  Geschrieben am: 07.12.2007, 22:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2117
Mitgliedsnummer.: 572
Mitglied seit: 20.04.2007



Ich kenne aus dem Fernsehen diese "Flugbetankung" von Jets... Lässt sich da sowas irgendwie beim Essi mit der Suppe einrichten? biggrin.gif

Max - dann komm ich auch zur Ausfahrt smile.gif
PMWebseite
Top
joker317
Geschrieben am: 07.12.2007, 22:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Anregung: Bei "echten" Gulaschkanonen war der Behälter, in dem die Suppe war, nochmal von einem Behälter umgeben in dem sich Öl befand, so blieb die Erbsensuppe praktisch ewig warm, hat allerdings auch dementsprechend lange gedauert bis alles vorgeheizt war(ich hörte mal was von einem halben Tag). Was der TÜV dazu sagt ist natürlich ne andere Sache laugh.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 07.12.2007, 22:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Schmied....lass es!!! Ich hab das Projekt selber ja noch garnicht gesehn. Hendrik will Dich damit schon Kompost durch die Gegend karren sehn und Daniel bezweifelt, dass Du einen Löffel mit transportieren kannst laugh.gif

Kriegst Du es bis 24.en hin? Die Kostüme sind bestellt und dort erschrecken wir wieder Kinder laugh.gif Viele Weihnachtsmänner mitm Sr essen mitgebrachte Suppe entweder mitten auf dem Feld oder vor den Tanke oder geschlossner Kneipe aus dem warmen Hänger. laugh.gif laugh.gif laugh.gif

Ich garantiere Euch das Foto!!! laugh.gif laugh.gif laugh.gif und beiss jetzt schon in die Schreibtischplatte laugh.gif laugh.gif laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 07.12.2007, 22:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



Hey Schmied
super Idee mit deiner Goullaschkanone thumbsup.gif thumbsup.gif
Ich hoffe , der Hänger wird zur Harztour .....2...Usertreffen ...fertig!! thumbsup.gif
Hier mein Tip zum "Rumschwappen der Suppe".....bau da 1 - 2 Schots....oder "Schotten" .....oder wie heißt es doch nochmal....Zwischenwände in den Kessel ein , um ein "Überschwappen der Erbsensuppe " zu vermindern.
Ansonsten hier noch ein Tip vom" 3 Sterne Koch":
Mach die Erbsensuppe nicht zu dünn , hau da ordentlich Fleisch , frisches Gemüse und die entsprechenden Gewürze (Thymian , Majoran, Pfeffer, Salz usw.) ran
"Schmied" du schaffst es schon
Gruß Rene thumbsup.gif


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 07.12.2007, 22:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Schwallbleche heißen die Schotte im Tank.
Für Linsensuppe muss aber noch ein Becherchen Zucker und Essig mit eingebaut werden...

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 07.12.2007, 22:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Also, ich denke auch, dass das was wird. Ich bin jetzt noch total paff, wie du den KR50 mit dem Hänger gebaut hast. Da wird das doch auch eine lösbare Aufgabe für dich sein.

Du bringst mich aber für den Sommer noch auf dumme Gedanken mit deinen Anhängern biggrin.gif

Viele Grüße
Konsti
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 07.12.2007, 22:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Habe mir deine (Schmied) Leistungsbeschreibung nochmal durchgelesen. Nimm lieber Gas - Kartuschen. Die Brenner dafür sind schön klein und du musst nicht extra einen Benzinbehälter ranbasteln.
Suppengefäß doppelwandig, Suppe heiß einfüllen und nach Beginn der Pause nur nachheizen.

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Schmied
Geschrieben am: 07.12.2007, 23:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Ich finde es schon köstlich, was ihr euch so für Gedanken zu diesem Thema macht! _clap_1.gif laugh.gif

Egal was der Einzelne von mir denkt, ich werde das durchziehen! (Und wer lästert bekommt nichts ab!!! dry.gif laugh.gif )
Ich muß wohl doch noch was zum Aufbau schreiben.
Also, der Kessel mit Brenner ist im Rohbau fertig und den lass ich mir so auch nichtmehr ausreden rolleyes.gif
Ich habe bewusst zur Benzi-Technik gegriffen, da sich so ein Brenner einfach und unverwüstlich aufbauen lässt. Mit Gaskartuschen oä. würde ich nur diverse Baumarkketten unterstützen. wink.gif Bei Probeheizungen ergab der Test, dass pro Liter Inhalt ca. 1 Minute bis zur "Speisetemperatur" geheizt werden muß -damit kann ich leben! Ein Doppelmantelkessel ist nicht machbar, da dieser für meine Anwendung viel zu schwer sein würde.
Für den Transport des Zubehörs sind 3 abnehmbare Koffer geplant. Alles einzeln zu transportieren wäre unnützer Aufwand.
Geplant ist auch, die Suppe (oder Vergleichbares) wärend der Fahrt im Kessel zu transportieren. Um die Bewegung im Kessel zu minimieren ist schon was, ähnlich eurer 'Schwallbleche', in Planung.

Ich hab das Gefühl, dass sich Einige von euch das alles wieder nicht recht vorstellen können. rolleyes.gif
Da muß ich wohl doch langsam mal Bilder einstellen... hmm.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (18) [1] 2 3 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter