Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Powerdynamo, Umbau Zündung
weidtommy
Geschrieben am: 17.05.2015, 21:48
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 8158
Mitglied seit: 17.05.2015



HALLO LIEBE ESSI freunde

ICH HABE DEN SR2E VON meinem Opa zum 30. aufgearbeitet bekommen. Leider hat der Motor also sprich die Zündung nie richtig hingehaun. Ich hab da echt schon einiges veranstaltet. Ich wollte den Essei eigentlich alltagstauglich haben. Jetzt bin 36 und hab mir einen instandgesetzten Motor geholt. Der läuft soweit top, ausser nach 10km geht er aus und net wieder an. Ich will hierdurch keine Tips haben was das sein könnte. Ich wollte nur wissen was ihr davon haltet http://www.ebay.de/itm/181721923944?ru=htt...3944%26_rdc%3D1.

Und wie zuverlässig läuft so etwas?
PME-Mail
Top
miaz
Geschrieben am: 18.05.2015, 19:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 177
Mitgliedsnummer.: 5934
Mitglied seit: 19.10.2012



Funktioniert zuverlässig, allerdings ist einiger Umbauaufwand notwendig, um die Anlage unsichtbar zu machen. wink.gif


--------------------
Grüße
Lutz

Ich müsste mal wieder den Essi putzen...

Meine Essis
PME-Mail
Top
weidtommy
Geschrieben am: 18.05.2015, 21:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 8158
Mitglied seit: 17.05.2015



Danke
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 19.05.2015, 13:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1351
Mitgliedsnummer.: 6871
Mitglied seit: 10.10.2013



Nach deiner Beschreibung klingt das nach kaputten Kondensator.

Wenn man bei der Montage nicht aufpasst, kann man die Flexible Masse am Anschluss beschädigen und er drocknet aus, sprich, wenn er heiß wird versagt er seinen Dienst und du bekommst den Hobel nicht mehr gestartet. smile.gif

Man darf die Schraube am Kondensator nicht anbrummen, sonst wiederholt sich der Schaden immer und immer wieder. wink.gif

Ein Umbau bei den alten Motoren ist übrigstens immernoch Sinnfrei, weil sie laufen, wenn man Ahnung davon hat, damit umzugehen. laugh.gif


--------------------
PME-MailWebseite
Top
Roberto
Geschrieben am: 19.05.2015, 19:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 602
Mitgliedsnummer.: 7692
Mitglied seit: 08.10.2014



QUOTE (weidtommy @ 17.05.2015, 21:48)
Ich wollte nur wissen was ihr davon haltet...

Hallo.

Zum Thema POWERDYNAMO kann ich auch was sagen. Habe jeweils eine 6V und eine 12V in meinen Essis, und ich persönlich würde den Mehraufwand nochmals in Kauf nehmen und wieder eine 12V-Anlage nehmen. Der Umbau auf 6V Powerdynamo ist dafür wesentlich einfacher.

Aber soweit laufen beide super zuverlässig, soweit alles genug Masse hat wink.gif

MfG Robert


--------------------
"Wozu Lack, es gibt doch Rost..."
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 20.05.2015, 10:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1351
Mitgliedsnummer.: 6871
Mitglied seit: 10.10.2013



QUOTE (weidtommy @ 17.05.2015, 21:48)
Ich wollte nur wissen was ihr davon haltet...




NICHTS..weil sinnfrei, wenn die originale Technik einwandfrei ihren Dienst verrichten kann und das kann sie über 40 Jahren später auch noch nach 10.000 de km weiterhin.

Selbst alle Spulen und Bauteile auf der Grundplatte zu wechseln ist weitaus billiger und sinnvoller, als solche Anlagen darin zu verbasteln.

Ich äußerte hier nur meine Meinung, also nichts persönliches. Ich äußere sie auch nur, weil hier in erster Linie es ein Forum ist, wo man auf Orginalität besonnen ist und nicht auf sinnfreier Verunstaltung von Kulturgut, wie auf anderen Plattformen.

Ich habe rein nichts gegen Umbauten, wenn es nicht anders geht, bzw. wenn man aus Restehaufen mal was neues enstehen lässt.

Doch hier geht es um ein orginales Fahrzeug und du könnstes das Problem mit ein paar Euros lösen und außerdem bräuchtest du eine neue Betriebserlaubnis, weil nicht mehr das in der Anlage verbaut ist, was eingetragen ist. wink.gif

Sonst Rohr frei, soll jeder machen was er will. laugh.gif


--------------------
PME-MailWebseite
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 20.05.2015, 14:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 942
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



QUOTE (Sachswolf @ 20.05.2015, 10:53)
sinnfreier Verunstaltung von Kulturgut...


Dem widerspreche ich. Der Umbau auf eine Elektronikzündung (egal ob 6 oder 12V) ist keinesfalls eine Verunstaltung von Kulturgut, sondern eine Aufwertung des Fahrzeugs. Denkst du nicht, dass die Ingenieure bei Simson so eine Zündung auch verbaut hätten wenn es sie damals gegeben hätte?
Darüber hinaus ist es ein Umbau der (wenn man sich Mühe gibt) nicht von außen zusehen ist und man trotzdem alle Vorteile genießen kann.

Ich kann mich über diese Zündanlagen in keinster weise beschweren, sie laufen zuverlässig und halten das was sie versprechen. Zudem wird das Moped Verkehrssicherer durch ein 12V Bordnetz und weniger Wartungsintensiv da keine Unterbrecherzündanlage.

Das wäre meine Meinung. smile.gif


--------------------
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 20.05.2015, 22:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



Was will man mit 100W oder was weiß ich in nem Essi _uhm.gif hmm.gif hmm.gif


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 21.05.2015, 14:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 942
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



QUOTE (essifreak @ 20.05.2015, 22:51)
Was will man mit 100W oder was weiß ich in nem Essi _uhm.gif hmm.gif hmm.gif

Was sehen im dunkeln. wink.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Zirkelstein
Geschrieben am: 21.05.2015, 17:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 114
Mitgliedsnummer.: 5215
Mitglied seit: 22.02.2012



QUOTE
Was sehen im dunkeln.


genau,ich habe die "VAPE" seit 5 Jahren verbaut und bin zufrieden damit.
Viele Fehlerquellen werden damit eliminiert.(Kondensator,Unterbrecher,schwache Magneten,altersschwache Spulen)
Ein 12V Bordnetz ist auch besser...

Es wurde hierüber auch schon ausgiebig berichtet......siehe Suchfunktion

ein schönes Pfingsten mit gutem Wetter wünscht Euch allen Jörg


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Jörg
PME-MailMSN
Top
Otto
Geschrieben am: 21.05.2015, 19:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1086
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



Ich hatte mal zwei Trabies, einen Bj 68 und einen Bj 89, den 89ziger habe ich noch auf Rädern, den 68ziger zu großen Teilen im Regal liegen. Wenn man das Fahrzeug, wie der TE schreibt, alltagstauglich haben will, kann ich nur zur elektronischen Zündung raten. Nicht umsonst haben das auch viele schon zu DDR-Zeiten umgebaut, so sie denn an die Teile gekommen sind. Ich kann über die 12V elektronische Zündung gegenüber der 6V Gleichstromlima Unterbrecheranlage nu gutes berichten - wie gesagt alles auf den Trabbie bezogen.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
miaz
Geschrieben am: 21.05.2015, 20:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 177
Mitgliedsnummer.: 5934
Mitglied seit: 19.10.2012



Die 12 Volt Anlage hatte wohl um 70 oder 100 Watt, die ja auch irgendwie verbraucht werden müssen. Das ging wohl nur über Regler, am Ende Verlust als Abwärme. Darum passt die 6 Volt/18 Watt perfekt. Hier werden auch keine anderen Glühbirnen notwendig, was dann schon ein genehmigungspflichtiger Umbau wäre. hmm.gif


--------------------
Grüße
Lutz

Ich müsste mal wieder den Essi putzen...

Meine Essis
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 22.05.2015, 10:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ich hab ja mal in einen "Fremdessi" so eine Vape eingebaut und das hier auch dokumentiert. Ich war, bei aller Skepsis, begeistert.
Es kommt darauf an, als was man sich sieht: Bin ich der technisch halbeweg versierte Bastlertyp, komme ich problemlos mit der herkömmlichen U-Zündung aus.
Will ich diesen Oldtimer "Essie" jedoch als Alltagsfahrzeug, dass mir sicher seinen Dienst versieht, so steht der E-Zündung nichts im Wege.
Meine Bedenken damals bei dem Umbau galten dem Regler fürs Licht (der keiner ist). Der muss die überschüssige Leistung "verbraten" und ich habe bis jetzt keine Erkenntnis, ob er das dauerhaft tut. Weil er nach meiner Einschätzung beim Standardverbrauch von 18 Watt Lichtleistung an seiner Leistungsgrenze arbeiten muss. Und wer ständig Höchstleistung vollbringen muss, ist irgendwann mal ganz schnell "ausgebrannt". laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Zirkelstein
Geschrieben am: 22.05.2015, 17:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 114
Mitgliedsnummer.: 5215
Mitglied seit: 22.02.2012



Ja Norbert so ist es bei mir gewesen,der kleine Originale hat nicht lange gehalten,dann brannten alle Birnen durch.
Nach Rücksprache mit Powerdynamo bekam ich dann den großen von der AWO und seitdem schnurrt alles wieder.

Powerdynamo


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Jörg
PME-MailMSN
Top
Zirkelstein
Geschrieben am: 22.05.2015, 17:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 114
Mitgliedsnummer.: 5215
Mitglied seit: 22.02.2012





--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Jörg
PME-MailMSN
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter