Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kolbenklemmer nach dem Abstellen, 2x hintereinander :(
Eastrider
Geschrieben am: 19.05.2015, 21:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 239
Mitgliedsnummer.: 994
Mitglied seit: 29.12.2007



Guten Abend und Ratlose Grüße in die Runde,

ich hab ein technisches Problem, das ich gerade absolut nicht mehr verstehe:

Bei meinem 71er Sperber ging neulich nach dem Abstellen der Kolben fest.
Beim Zerlegen haben wir festgestellt, dass sich offensichtlich ein Kolbenring in einem Kanal verhakt hatte.

Der Zylinder selbst hat seit dem letzten Schliff erst 1500km gelaufen. Mehrere fachkundige Leute haben mir auch bestätigt, dass er noch gut aussieht. Daher hab ich mir einen neuen Megu-Kolben im passenden Maß besorgt und eingebaut.

Danach bin ich mit dem Sperber eine komplett problemlose Proberunde gefahren und hab ihn wieder abgestellt. Jetzt durfte ich feststellen, dass er SCHON WIEDER FEST ist. sad.gif

Wie ist es erklärbar, dass ein Moped problemlos läuft und zwei mal hintereinander beim Abstellen festgeht?! Ich kann es einfach nicht verstehen. sad.gif

Ratlose Grüße,
Stefan
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 19.05.2015, 21:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13538
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Hallo Stefan, stell doch bitte paar Bilder ein.

Vielleicht hat sich irgendwo ein mit dem Auge nicht sichtbarer Grat gebildet?

Gruß Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Eastrider
Geschrieben am: 19.05.2015, 21:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 239
Mitgliedsnummer.: 994
Mitglied seit: 29.12.2007



Hallo Jörg,

danke für deine Antwort. smile.gif

Bilder kann ich morgen Abend reinstellen. Nachdem ich heute entdeckt hab, dass er wieder fest ist, ist mir die Lust aufs Schrauben vergangen.
PME-Mail
Top
norbi
Geschrieben am: 19.05.2015, 22:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 738
Mitgliedsnummer.: 2792
Mitglied seit: 25.10.2009



Nein hier muss ich nicht. ph34r.gif


--------------------
Gute Fahrt wünscht Norbi
Mit dem Motorrad kannst Du sofort losfahren, Du mußt es nicht vorher zum Essen einladen oder mit ihm ins Kino gehen.
PME-Mail
Top
norbi
Geschrieben am: 19.05.2015, 22:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 738
Mitgliedsnummer.: 2792
Mitglied seit: 25.10.2009



QUOTE (norbi @ 19.05.2015, 23:08)
Nein hier muss ich nicht. ph34r.gif

Mehrere fachkundige Leute haben mir auch bestätigt, dass er noch gut aussieht. Daher hab ich mir einen neuen Megu-Kolben im passenden Maß besorgt und eingebaut.

Au ja. laugh.gif


--------------------
Gute Fahrt wünscht Norbi
Mit dem Motorrad kannst Du sofort losfahren, Du mußt es nicht vorher zum Essen einladen oder mit ihm ins Kino gehen.
PME-Mail
Top
Eastrider
Geschrieben am: 19.05.2015, 22:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 239
Mitgliedsnummer.: 994
Mitglied seit: 29.12.2007




Ja, ich weiß. Normalerweise wäre es vernünftiger gewesen, den Zylinder aufs nächste Maß schleifen zu lassen.

Aber wie gesagt hatte der Zylinder erst 1500km gelaufen.
Der Mensch im Simson-Laden hat mir bestätigt, dass er noch gut aussehen würde.
Mein Nachbar, der schon ein paar Jahrzehnte an Motorrädern schraubt, sagte das Gleiche.

Diese Punkte haben mich dazu bewogen, es mit nem neuen Kolben zu versuchen.
Jetzt hab ich die Bescherung, und wer jetzt seine Schadenfreude ausleben möchte, dem sei das unbenommen.

Jedoch verstehe ich nach wie vor nicht, warum der Kolben beide Male direkt nach dem Abstellen festging. Soweit ich weiß, klemmt der Kolben doch dann, wann er will. Daher möchte ich da nicht unbedingt an einen Zufall glauben. Wie gesagt, bin ich ratlos. _uhm.gif
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 19.05.2015, 22:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ja zeig mal her das Ding.
Brich mal die Kanalkanten. Nimm nicht all zu feines Schleifpapier (240´er reicht) und gehe mal über die Kanten drüber. Wenn du ein wenig auf die Lauffläche kommst ist das nicht so wild. Mach die Kanten nur so, dass du mit dem Finger schön drübergleitest und nicht hängen bleibst. Die Kanste als Solches brauchst du nicht zu Entfernen!
Ist der Kolben auch mit dem Pfeil richtung Auslass eingebaut?
PME-Mail
Top
Eastrider
Geschrieben am: 19.05.2015, 22:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 239
Mitgliedsnummer.: 994
Mitglied seit: 29.12.2007




Bilder kommen morgen Abend.

Kanten bearbeiten ist schon mal ein guter Vorschlag.

Den Kolben habe ich richtig herum eingebaut, darauf habe ich geachtet.
PME-Mail
Top
Eastrider
Geschrieben am: 20.05.2015, 22:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 239
Mitgliedsnummer.: 994
Mitglied seit: 29.12.2007



Guten Abend in die Runde,

mit Bildern kann ich euch heute leider noch nicht dienen - Zylinder und Kolben wollen noch nicht außeinander. mad.gif

Der Kolben hat sich in der Nähe des UT festgefressen. Beim letzten Zwischenfall passierte das an einer anderen Stelle, daher halte ich die Idee "Grat im Zylinder" für eher unwahrscheinlich.

Jetzt habe ich den Zylinder erst mal mit WD40 geflutet und hoffe, dass ich den Kolben morgen lösen kann. Der Kolben wurde übrigens richtig herum eingebaut, ausreichende Schmierung war auch da.

Beim Einbau habe ich auch darauf geachtet, dass die Sprengringe des Kolbenbolzens richtig in den Nuten sitzen. Daher halte ich es auch für unwahrscheinlich, dass sich einer von denen selbstständig gemacht hat.

Aber warum passierte das ausgerechnet nach dem Abstellen? Ich verstehe es einfach nicht. _uhm.gif
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 20.05.2015, 22:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Stauwärme? _uhm.gif


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 20.05.2015, 22:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Hast du die Spangen auch mit der Öffnung nach unten oder oben eingesetzt?
Die machen sich sonst gerne selbsständig ph34r.gif ph34r.gif

WD40 hilft aber eher nur, wenn der Kolben wegen Korrosion fest gegammelt ist.
Wie viel Öl hauste auf nen Liter/ Tankfüllung Sprit?
Wie sieht die Kerze nach soeiner Runde aus?
Villeicht zumager?
Wie sehen deine anderen Kolben aus, die du schon ferfeuert hast? Klemmspuren und sowas...
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 20.05.2015, 22:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ist die Kurbelwelle auch richtig drinn?
Also auf der linken Seite nicht! ausgeglichen.
Villeicht reibt der Kolben ja an der Buchse blink.gif
PME-Mail
Top
Eastrider
Geschrieben am: 20.05.2015, 22:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 239
Mitgliedsnummer.: 994
Mitglied seit: 29.12.2007



Hmm, ich GLAUBE, ich habe die Spangen mit der Öffnung in Fahrtrichtung eingesetzt. Vielleicht könnte das schon der Grund sein. hmm.gif

Mischungsverhältnis war 1:33, hab nach dem Kolbenwechsel sogar noch ein bisschen mehr Öl (so ca. 50ml) in den Tank gekippt, um das Einfahren zu erleichtern. Der letzte Kolben sah eigentlich gut aus, aber da hatte sich wohl ein Kolbenring selbstständig gemacht. Der jetzige hat leider nur 20km gelebt. sad.gif

Die Kurbelwelle wurde damals durch ne Fachwerkstatt eingebaut, er lief auch schon 1000km problemlos damit. Die möchte ich daher ausschließen.

PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 20.05.2015, 22:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Die Spangen halt ich für unwahrscheinlich...


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 21.05.2015, 01:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Die Öffnung der Sicherungsringe sollten auf beiden Seiten nach oben oder unten zeigen . Wichtig ist vor allem, dass sie richtig in der Nut sitzen ! Wenn es sich um einen MEGU-Kolben handelt, ist nicht bewiesen, dass er aus DDR-Produktion ist ! Denn Nachbau-Kolben haben auch MEGU-Stempel drin ! Bei den Nachbau-Kolben ist die Ringnut ungenügend bearbeitet, ebenso die Kolbenbolzen-Bohrung . Die Sicherungsringe für den Kolbenbolzen haben als Nachbau eine völlig unzureichende Vorspannung, sodass sie bei der Montage eine bleibende Verformung haben, und nicht richtig in der Nut sitzen . Deshalb machen sie sich nach sehr kurzer Zeit selbständig und verursachen einen Motorschaden .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter