Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Hinterradachse, Gewindelänge
sr2dd
Geschrieben am: 25.05.2015, 17:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 135
Mitgliedsnummer.: 1194
Mitglied seit: 23.03.2008



Hallo, die Achsmutter rechts (Kettenseite) läßt sich nur wenige Gewindegänge auf die Achse drehen. Anbei ein Foto. Das Foto ist von 2007, so wie ich das Moped damals aus seinem Dörnröschenschlaf geholt habe. Sieht heute natürlich weit besser aus, gereinigt usw. Die Achssituation ist jedoch noch wie damals. Die Achse ist seit mindestens 1974 so drin. Damals wurded as Hinterrad als Folge meines kleinen Unfalls gewechselt.
Ist das so normal ? Achse zu kurz ?
Viele Grüße
Hartmut

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße Hartmut

SR 2E, dunkelblau; Baujahr 1959; Ersatzrahmen 1974; Dresden; Original- Registrierschein vorhanden; Skoda MB 1000 rot Bj. 1967
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 25.05.2015, 17:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Hartmut,

die Konstruktion ist etwas problematisch, da hier eine 12 Achse in einen 10er Rahmen gepresst wurde.
Hin oder her, sollte aber die 12 Achse von der Länge her auch passen. Das sieht bei dir etwas knapp aus. Sind etwa mehr Ausgleichsscheiben als original vorgesehen verbaut? Wie ist die Achslänge auf der Auspuffseite?
Alternative wäre, die gesamte 12er Umrüstung auf 10er Achse zurückzubauen. Die Teile sind auf Märkten meist verfügbar. Nur die Bremsplatte ist im guten Zustand etwas schwierig zu bekommen.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
andifmt
Geschrieben am: 25.05.2015, 17:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 179
Mitgliedsnummer.: 2041
Mitglied seit: 29.03.2009



...vielleicht ist der rechte Konus nicht weit genug aufgeschraubt oder es ist eine flache Mutter zwischen Schwinge und Bremsankerplatte?


--------------------
Viele Grüße
Andreas
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 25.05.2015, 17:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Na jedenfalls sollten links und rechts mind. 2 bis 3mm Achse zu sehen sein.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 25.05.2015, 17:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
sr2dd
Geschrieben am: 25.05.2015, 19:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 135
Mitgliedsnummer.: 1194
Mitglied seit: 23.03.2008



QUOTE (der Lehmann @ 25.05.2015, 18:38)
... die Konstruktion ist etwas problematisch, da hier eine 12 Achse in einen 10er Rahmen gepresst wurde. ...



Hallo, Frage zum Verständnis- das ganze "Hinteil" ist original. Wurde deiner Meinung nach beim Rahmenwechsel auch die Bremsankerplatte und die Nabe gewechselt ? Das sollte mich wundern. Nach meiner Erinnerung wurde nur die Felge erneuert. Ich kann mich auch irren, ich war damals gerade frischer Mopedscheinbesitzer.

Auf der linken Seite hat die Achse einen Überstand von ca. 2 Gewindegängen über der Mutter. Trotz montierten Versicherungsschildhalter.

In etwa sieht man es auf dem Foto (auch von 2007 und ohne Schild).

Viele Grüße
Hartmut

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße Hartmut

SR 2E, dunkelblau; Baujahr 1959; Ersatzrahmen 1974; Dresden; Original- Registrierschein vorhanden; Skoda MB 1000 rot Bj. 1967
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 26.05.2015, 05:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Die Nabe scheint nicht getauscht worden zu sein. Das ist noch die gute alte RENAK. Nur die 12er Achse sowie die Alu-Bremsplatte sind vom SR 2E (letzte Ausführung).


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter