Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR2E stottert bei Vollgas
svenm
Geschrieben am: 21.07.2015, 21:38
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 8300
Mitglied seit: 21.07.2015



Hallo ich stelle mich mal kurz vor mein name ist Sven und ich komme aus Ahrensbök 20 km von Lübeck in Schleswig Holstein entfernt.

Ich bin eigentlich MZ TS250/1 fahrer hab aber seid kurzen eine SR2E welche ich neu aufgebaut habe.
Gemacht habe ich folgenes am Motor : Simmerringe alle erneuert motor ist noch ohne Simmerring auf der Tretkurbel.
Verbaut habe ich eine neue Zündspule, Kondensator und Kontakte. Zylinder hatte ich den 2ps drauf wecher nur sehr schlecht lief also hab ich den Originalen noch guten Zylinder mit 1,8 Ps montiert mit den Zylinderkopf, als Kerze ist eine Isolator 240 drinne neu natürlich und Vergasser komplett getauscht da es immer noch nicht Funktioniert hat.

Das Problem ist einfach anspringen tut sie super aber sobald ich vollgas gebe fängt sie an zu ruckeln, also hab ich den Bremsenreiniger test gemacht um falschluft festzustellen was kein erfolg brachte es war nix zu finden. Dann hab ich aus frust mehrere Vergasser probiert brachte auch kein erfolg, Kerzen verschiedene Probiert leider auch nicht.
Zündung hab ich auf 2,5mm vor ot gestellt in dieser position konnte ich die Lehre mit 0.10mm gerade rausziehen, Kontakte sind an der weitesten stelle 0,40mm geöffnet. Bei halbgas läuft sie super keine probleme. Vergasser ist bedüst mit einer 55 Düse, Schwimmer geschlossen bei 19mm wie in der Anleitung. Es fühlt sich so an als würde mich etwas festhalten und wieder los lassen biggrin.gif
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 22.07.2015, 06:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Sven,

herzlich willkommen hier bei uns. Es häufen sich in letzter Zeit wieder die Anfragen mir der Bitte um Ferndiagnose. Da ist es immer nicht einfach eine Antwort zu geben.

Zunächst möchte ich anzweifeln, dass dein Zündzeitpunkt stimmt. Bei deiner Angabe mit 0,1mm und gerade noch herausziehen können, kann was nicht stimmen. hmm.gif _uhm.gif

Nach deiner Beschreibung hast du ja alles gewechselt. Welche (Nachbau-) Zündspule hast du verwendet? Da tummelt sich eine Menge Schrott auf dem Markt. Tausche die mal versuchsweise gegen eine andere Spule. wink.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 22.07.2015, 12:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Auch den Kondensator sollte man nicht außer Acht lassen


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Bastel
Geschrieben am: 22.07.2015, 12:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 398
Mitgliedsnummer.: 508
Mitglied seit: 03.03.2007



Ich würde sagen Zündung stimmt nicht.

Den Vergaser würde ich mir auch nochmal anschauen, besonders Schwimmerstand.

Lässt der Benzinhahn genug Sprit durch? Mal Schlauch abziehen und in ein Glas laufen lassen.

Hast du nur die Simmerringe am Motor gemacht? Keine Kurbelwelle und Lager?

Was sind das für Zylinder die du getauscht hast? Alte oder neu geschliffene?

Wann ruckelt es? Im Stand oder während der Fahrt?

MfG
Basti


--------------------
Simson SR2E Baujahr 1961 restauriert
Simson SR2E Baujahr 1962 orginal
Simson S51B1-4 Baujahr 1983 orginal
Simson S51B1-3 Baujahr 1986 in Arbeit
MZ TS 250/1 Baujahr 1979 in Arbeit
MAW an Seidel & Naumann Rad von 1937 restauriert
Steppke Baujahr 1955 an Simson Fahrrad von 1951 orginal
Phänomen Bob Baujahr 1937 orginal
EMW R35/3, AWO T `53iger .......
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 22.07.2015, 13:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Vielleicht kommt "das Ruckeln" ja auch von einer falsch eingestellten Schaltung!? hmm.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
SR2
Geschrieben am: 22.07.2015, 15:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2469
Mitgliedsnummer.: 88
Mitglied seit: 29.06.2005



hmm.gif Klingt nach dem bekannten "Gummiband-Effekt", also zu wenig Sprit bei Vollgas und damit unterschiedliches Kraftstoffniveau in der Vergaserwanne. Oft lässt das Schwimmernadelventil nicht genug Suppe durch!

Grüße aus der Bierstadt


--------------------
vorwärtS immeR, 1
rückwärtS nimmeR ... 2


Unter der Webadresse http://www.urlaub-radeberg.de/ gibt es die aktuelle SR-Liste zum Downloaden!
--> Update 02/17 ist raus, 26 Neuzugänge und 3 Aktualisierungen eingetragen!

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!
PME-MailWebseite
Top
svenm
Geschrieben am: 23.07.2015, 11:51
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 8300
Mitglied seit: 21.07.2015



Also es tritt nur bei vollgas auf , Vergasser ist eingestellt mit sein 19,5 mm im geschlossenen Zustand. Zündung hab ich auch schon den Kondensator und Spule getauscht. Eingestellt ist sie auf 2,5 vor ot da fangen die Kontakte an abzuheben 0,40 sind sie dann voll geöffnet. Schaltung stimmt wohl die Gänge sind richtig drinne. Zylinder hatte ich erst einen Nachbau der ging garnicht und jetzt den guten DDR Zylinder und Kolben. Und Lager habe ich nicht gemacht die waren ok in 1 Jahr soll er mit Lagern gemacht werden. Laufen tut sie 50 km/h erreiche ich ruckelnd als würde jemand zündung an und aus machen. Kabel hatte ich auch alle abgeklemmt.
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 24.07.2015, 13:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2644
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Ferndiagnosen sind immer schwierig und Du hast ja auch schon etliche Fehlermöglichkeiten ausgeschlossen.

Da der Fehler immer bei höheren Drehzahlen auftritt und die Kurbelwellenlager noch nicht überholt sind, hier noch ein Hinweis:

Wenn man beim Festziehen der Zylinderschraube am Kondensator nicht aufpasst passiert es schnell, dass sich ein Kabelschuh etwas mit dreht (vielleicht weil der Kondensator nicht fest genug eingepresst ist, oder weil sich die Vergussmasse im Kondensator etwas mit dreht).

Dann kann die Kante im Polrad die Isolation des Anschlussdrahtes durchschleifen.

Der Masseschluss kann temparatur-, drehzahl-, und lastabhängig sein.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 24.07.2015, 13:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Wenn die verguss Masse sich mit gedreht hat kannst du den Kondensator gleich wieder ausbauen und weg schmeißen...


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 24.07.2015, 16:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2644
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Das mag vielleicht für die fernöstlichen Kondensatoren zutreffen.
Bei den originalen habe ich es schon des Öfteren erlebt, das sie sich ein Stückchen verdrehten und dennoch ewig funktionierten.

Das wird schon klar, wenn man sich einmal das Innenleben anschaut.

Damit Du es glaubst, habe ich mal einen Kondensator geopfert, abgedreht und geöffnet.
Da siehst Du die beiden Kontaktflächen, welche aufeinandergepresst Kontakt geben, auch wenn sie etwas verdreht werden. Für den nötigen Kontaktdruck sorgt eine Federscheibe, welche unter dem Kondensatorwickel in dem Gehäuse steckt.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
svenm
Geschrieben am: 24.07.2015, 19:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 8300
Mitglied seit: 21.07.2015



Danke für die Hilfe hab die Kabel nochmal umgelegt und einmal die ganze Zündung entfettet eingestellt siehe da sie läuft _clap_1.gif

Aber was mir aufgefallen ist an Bergen geht sie ganz schön in die knie und quellt sich den Berg dann hoch auch anfahren ist nur mit viel Gas möglich ist dies normal da es kein ps wunder ist oder stimmt da was nicht ? Auf gerade Strecke 45- 50 km/h

Kerzenbild unter volllast Rehbraun und halbgas auch Rehbraun
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 24.07.2015, 21:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Was erwartest du von dem 1,8 PS Monster?

Das ist ganz normal das er an Steigungen in die Knie geht deshalb hat er ja zwei gänge.
Der erste zum anfahren und für stärkere Steigungen der zweite für hohe Geschwindigkeit in der Ebene.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
svenm
Geschrieben am: 24.07.2015, 22:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 8300
Mitglied seit: 21.07.2015



Ok dachte das die 1,8 PS besser den Berg hoch kommen bei jeder noch so klein Steigung geht er in die Knie. Interessant ist es am Berg anzufahren ich muss den Berg mit den Pedalen selber hoch treten. Auf der Graden zieht er gut ab.
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 25.07.2015, 08:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Auch das ist normal, wenn ich mit meinen an der Steigung anfahre muss ich ihm auch mit den Pedalen helfen (allerdings wiege ich auch weit über 100kg ph34r.gif)


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 25.07.2015, 11:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 939
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



QUOTE (subfossil @ 25.07.2015, 08:49)
Auch das ist normal, wenn ich mit meinen an der Steigung anfahre muss ich ihm auch mit den Pedalen helfen (allerdings wiege ich auch weit über 100kg ph34r.gif)

Wo gibts im Südwesten Mecklenburgs denn Berge? laugh.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter