Headerlogo Forum


Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> was macht die AWO so besonders ?
Callifan
Geschrieben am: 13.12.2007, 00:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



Hallo,
Sagtmal ihr Awo fan´s, was macht die Awo so besonders, so beliebt, so extrem Teuer ?

Ich verstehe das nicht, auf sämtlichen Treffen, teilemärkten ect. bilden sich schlangen um die Awo stände bzw motorräder.

Extrem teure ersatzteilpreise ect. ect.

aber was ist denn an der AWO so besonders ? die Geschichte ? das Fahrgefühl ? die 4Takt Technik ? Der Klang ? und warum sind Touren Awos beliebter als die SportAwos ?

mfg Toni
PME-Mail
Top
xxx
Geschrieben am: 13.12.2007, 01:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1628
Mitgliedsnummer.: 659
Mitglied seit: 21.06.2007



da haste ja so ziehmlich alles aufgezählt was es so besonders macht.
die touren hat noch das vorkriegsflair (ein sitz , ein lenker und motor, ruhe ist ), die optik ist einfach genial,aufgebaut wie ein auto , alles sehr einfach gehalten und aufs wesentliche bedacht, die sport dagegen sieht ja nun moderner aus durch hinterradschwinge und etc.

für mich persönlich ist es nichts die sport , fährt sich sehr bequem und ist konfortabel, bei der touren merkt man die strasse noch und das motorrad, nach 20 min tut mir der arsch weh und ich lächel drüber, die leute gucken sich kaputt dran und bei der weiblichen fraktion bleibt man auch nicht unbemerkt wink.gif biggrin.gif .
die freiheit der 50er und das arbeitstier der lpg`s, das schwarz, die zierstreifen und ein bisschen rost hier und da macht das ganze zur einer sucht zu der ich mich auch bekenne.
musst du selber mal fahren, dann weist du was ich meine .
ich würde mir eine zu hause hinstellen am liebsten (hab 6 stück), aber der aufzug ist zu klein^^.

naja wie du siehst man kommt aus den schwärmen nicht mehr raus.


gruss david


--------------------
suche Seitenwagen aus den 50ern, gegen gutes Geld oder Tausch
PME-Mail
Top
heiwen
Geschrieben am: 13.12.2007, 08:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006




ähhhhhhhhhh...ja..

David hat es gesagt. Am Wochenende bin ich eine Runde gefahren, mit meinem Vater hinten drauf, der sie selbst alls Gespann in den 50-igern fuhr. Er sagte nur, das ist bequemer als die heutigen Todesrenner.

Bei mir ist es die Technik, DER SOUND, vorallem im Standgas, der Aufbau, alleine der Anblick und nicht zuletzt, Erinnerungen an einen Freund, der von AWO auf Ducati umgestiegen ist und nun leider nicht mehr unter uns weilt.

Und ganz ehrlich, wenn die AWO anspringt, ist es fast wie ein Orgas......(hoffe meine Frau liest das nicht)

Heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 13.12.2007, 11:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Hey Toni,

ich schließe mich meinen Vorrednern und deren Begeisterung selbstredend an. Bei mir war es die "Formsprache" des Krads, die mich anfänglich begeistert in ihren Bann zog und mich zweimal von Hamburg nach Berlin lockte.

Beim zweiten Mal war die -mangels Masse- schnell aufgelöste kapitalbildende Lebensversicherung im Rucksack (eine Entscheidung, die ich wohl nie bereuen werde wink.gif ) und das gute Stück verließ Berlin im Transporter und durchfuhr mit den "neuen" Bundesländer ihre bisherige Heimat- und Wirkungsstätte.
Jeder der sie zuvor auf dem kurzen Weg vom Keller bis Transporter in der Hauptstadt sah, wollte im übrigen augenblicklich mit mir tauschen. Mein Erstaunen über die nach so langer Zeit prallen Reifen wich einem herzhaften Lachen am nächsten Tag in der Garage (zweimal Plattfuss) - durch die Lagerung (siehe unten) waren sie eigentlich luftleer, aber über die Jahre einfach ausgehärtet. laugh.gif

Zurück zum Krad: Dieses Motorrad vermittelt ein gutes Gefühl von funktionierender Wertschöpfung, etwas was heutzutage in diesem Land unmöglich erscheint. Sie hing(!) in Decken gehüllt 20 Jahre unter einer Berliner Kellerdecke und schlummerte ihrem Oldie-Leben entgegen.
Ich werde nie vergessen, als ich sie nach Einstellen von Zündung und Ventilen das erste Mal mit Zündung und frisch gefluteten Vergaser ankickte - sie lief sofort !!! Nach all der langen Zeit... _clap_1.gif

Dieses Gefühl kann man nicht beschreiben... und schon gar nicht vergleichen mit Krädern der Neuzeit, die mit ABS, ASR und Kat vom Band rollen. Das ist nicht mal böse gemeint - es ist einfach etwas gänzlich anderes.

Die AWO-T ist heute -ihr merkt, ich komme ins Schwärmen- eine Zeitmaschine, ein Katapult in eine vergangen geglaubte Zeit.

Als ich zum 50jährigen Geburtstag der AWO-T in Suhl war, konnte ich meinen Augen nicht trauen: war am Anreisetag die Festwiese noch grasgrün, sah man am nächsten Morgen knallbunte Zelte und als wirkungsvolle Füller dazwischen das Schwarz von den betagten Awtowelos (lasst mir den Spruch, auch wenn er natürlich nur für die frühen Maschine gilt).

Dann die alten Meister, die auf dem alten Suhler Simsongelände auf den Rennmaschinen des gleichen Typs sich ein Schaulaufen boten, der Besuch und der Genuß des Kesselgulaschs in der längst geschlossenen Werkskantine - ...

Es ist ein Gefühl, das nicht zu beschreiben ist, entweder Du hast es, entwickelst es oder Du hast es nicht. Aber nun höre ich auf, bevor ich Euch langweile rolleyes.gif

Bernd thumbsup.gif

P.S.: Ein Traumbuch zum Klassiker was Reparaturen und Ersatzteilen für alle beiden AWO-Modelle angeht:

Ostdeutsche Motorradklassiker
von Erhard Werner (Gebundene Ausgabe - Mai 2004)
PM
Top
Hille
Geschrieben am: 13.12.2007, 15:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Ja, mehr als meine Vorredner fällt mir auch dazu nicht ein. Es war eben ein Traum eines jeden jugendlichen DDR-Bürgers, eine AWO zu fahren, meistens als Umbauten.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
cs_joker7
Geschrieben am: 13.12.2007, 16:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1689
Mitgliedsnummer.: 239
Mitglied seit: 31.03.2006



Stimmt alles- als ich mit 20 das erste Mal auf ner gechoppten Touren-AWO saß war ich völlig hin und weg. 2 Wochen später hatte ich selber eine und ne halbe Scheune voller Ersatzteile dazu.... gegen meinen Skoda S100 eingetauscht!
Aber eins habe ich gelernt: der Wahn läßt sich noch toppen- nämlich mit der Königin der DDR- Moppeds, einer EMW! thumbsup.gif

Gruß Christian
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 13.12.2007, 17:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (cs_joker7 @ 13. Dec 2007, 16:18)
ber eins habe ich gelernt: der Wahn läßt sich noch toppen- nämlich mit der Königin der DDR- Moppeds, einer EMW! thumbsup.gif

Soviel hat sie mit der DDR auch nicht zu tun biggrin.gif wink.gif


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
heiwen
Geschrieben am: 13.12.2007, 17:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006




Christian, das letzte mußte jetzt sein oder _clap_1.gif

Ich gebe Di ja sogar recht! Es war nicht nur, es ist noch nach wie vor der TRaum, zu der Awo noch ne EMW, aber da ich vorgestern mein Auto zerschrotet habe...... sad.gif

Wenn der Bernd so weitermacht, können wir ihn bald als Vertreter für Agitation & Propaganda wählen. thumbsup.gif Man kann der überzeugend sein.

@ Bernd: Gehört hier zwar nicht hin, aber ich habe noch einen Buchtipp für Dich, "Dialog mit meinem Urenkel" von Jürgen Kuczynski, Wenn Du das gelesen hast, nehmen wir Dich als OSSI "Ehrenhalber" auf. biggrin.gif

So, da laß ich es heute Abend noch mal in meinem Schuppen donnern. Die AWO natürlich.

Heiko





--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
xxx
Geschrieben am: 13.12.2007, 17:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1628
Mitgliedsnummer.: 659
Mitglied seit: 21.06.2007



QUOTE (cs_joker7 @ 13. Dec 2007, 16:18)
Stimmt alles- als ich mit 20 das erste Mal auf ner gechoppten Touren-AWO saß war ich völlig hin und weg. 2 Wochen später hatte ich selber eine und ne halbe Scheune voller Ersatzteile dazu.... gegen meinen Skoda S100 eingetauscht!
Aber eins habe ich gelernt: der Wahn läßt sich noch toppen- nämlich mit der Königin der DDR- Moppeds, einer EMW! thumbsup.gif

Gruß Christian

doch ganze geht noch zu toppen und zwar mit der original r 35.
die bmw r 35 , knüppelschaltund , bj 39 , starrahmen, hat alles überlebt , bis zum hochwasser 2002 und war beim dritten treten da, die stehen alle bei mir in rei und glied^^.


mfg david


--------------------
suche Seitenwagen aus den 50ern, gegen gutes Geld oder Tausch
PME-Mail
Top
cs_joker7
Geschrieben am: 13.12.2007, 19:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1689
Mitgliedsnummer.: 239
Mitglied seit: 31.03.2006



*xxx*

Bj. '39 ist aber noch nicht so ganz DDR- konform... wink.gif
Und gegen eine Handschaltung möchte ich auch nicht tauschen, das fährt sich doch voll Sch.... und ist kreuzgefährlich. Mein Kumpel fährt so ein Teil ist damit alles andere als glücklich: wenn mal ne größere Ausfahrt ansteht ist er nur immer am Standgaseinstellen... sad.gif

*heiwen*

Na klar mußte das sein, immerhin ist die EMW ja auch der seriell hubraumstärkste DDR- Viertakter gewesen. Die 100cm³ Unterschied zur AWO merkst Du nämlich nicht nur beim Fahren sondern auch beim Antreten... cool.gif (und wehe sie schlägt mal zurück)
Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen dass Du früher oder später mal eine ran bekommst!

Gruß Christian
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 13.12.2007, 21:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (cs_joker7 @ 13. Dec 2007, 19:31)
Die 100cm³ Unterschied zur AWO merkst Du nämlich nicht nur beim Fahren sondern auch beim Antreten... cool.gif (und wehe sie schlägt mal zurück)

Also im Vergleich zur Sport sieht die EMW keinen Stich. Wenn ich mit meinem Kumpel ausfahre (er fährt EMW), kann ich max. Halbgas fahren biggrin.gif biggrin.gif .
Aber auch für mich ist die EMW eine Klasse Maschine.
Das Zurückschlagen merkste bei der AWO auch gut, wenn die Federn vom Fliehkraftregler gebrochen sind.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
cs_joker7
Geschrieben am: 13.12.2007, 22:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1689
Mitgliedsnummer.: 239
Mitglied seit: 31.03.2006



QUOTE (Hille @ 13. Dec 2007, 21:21)
Das Zurückschlagen merkste bei der AWO auch gut, wenn die Federn vom Fliehkraftregler gebrochen sind.


Ich weiß, denn ich bin selbst jahrelang eine extrem gechoppte Sport gefahren. Heute fährt sie irgendwo in Holland rum und der neue Besitzer schreibt mir regelmäßig wie happy er damit ist. smile.gif

Trotzdem geht bei mir und vielen anderen nix über die EMW- sie ist und bleibt die Nr.1 der DDR- Motorräder. Allein die zeitlos schöne Optik, der zuverlässige Motor und natürlich auch das gänsehauterzeugende Soundmanagement sprechen da wohl für sich... thumbsup.gif
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 14.12.2007, 09:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



QUOTE (heiwen @ 13. Dec 2007, 17:07)
Es war nicht nur, es ist noch nach wie vor der Traum, zu der Awo noch ne EMW, aber da ich vorgestern mein Auto zerschrotet habe...... sad.gif

Wenn der Bernd so weitermacht, können wir ihn bald als Vertreter für Agitation & Propaganda wählen.  thumbsup.gif Man kann der überzeugend sein.

@ Bernd: Gehört hier zwar nicht hin, aber ich habe noch einen Buchtipp für Dich, "Dialog mit meinem Urenkel" von Jürgen Kuczynski, Wenn Du das gelesen hast, nehmen wir Dich als OSSI "Ehrenhalber" auf.  biggrin.gif

Heiko

Heiko, Heiko wink.gif

Da hört man ein paar Monde nix voneinander und schon denkst Du an (m)eine neue literarische Aufgabe, siehe Buchtipp und übst dabei gedankenverloren die Kaltverformung deines Kraftfahrzeugs - mein ernstgemeintes Beileid _console.gif

Den mir von Dir zugedachten Ehren-Titel kann und möchte ich genausowenig ausschlagen wie Deine punktenden und zielgerichteten Lese-Tipps:

Das Buch "Dialog mit meinem Urenkel" von Jürgen Kuczynski ist bereits in alter gebundener (und gelesener) Form bereits geordert und wird nach dem Lesen neben dem "Spaziergang von Rostock nach Syrakus" im Regal stehen thumbsup.gif

@ all:
Lese hier gerade von Jokers Begeisterungsstürmen zur EMW. Völlig unerwähnt blieb die BK - welchen Stellenwert hat(te) diese im Vergleich zu AWO-T und EMW für Euch (gehabt)?

Gruß,

Bernd

PS.: Verabschiede mich wg. größerem Familientreffen schon jetzt bis Dienstag, 17.12.07
PM
Top
joker317
Geschrieben am: 14.12.2007, 13:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Also so wie ich das mitbekommen, aus Erzählungen(Opa+Onkel), hatte die BK nie so einen hohen Stellenwert wie die AWO und die EMW, muss zwar auch gut gelaufen sein(wohl teilweise besser als EMW und AWO), aber so richtig ausgereift war der Zweitakt Boxer nie, wohl auch relativ störanfällig. Und wegen der relativ geringen Stückzahl konnt sie auch nie sonen Kultstatus erreichen, wie zB EMW oder AWO
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
heiwen
Geschrieben am: 14.12.2007, 15:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006



Da kann ich auch was zu sagen, aus Erzählungen von meinem Vater und Onkel.

Mein Opa, der aus dem Krieg immer nur erzählte, wie er mit der Zündapp und Beiwagen über den Acker fuhr und alles lief wie die Biene...

Vater und Onkel, nach der Flucht aus Westpreussen in einem kleinen Dorf inmitten Mecklenburgs (wo die Welt laut Bismarck 200 Jahre später untergeht) gestrandet, hatten die keinerlei Fortbewegungsmittel, bis dann das erste gesparte Geld endlich in Motorräder angelegt werden konnte. Neben Vorkriegsmaschinen wie NSU und DKW konnten man dann endlich auch auf Neue zurückgreifen. Mecklenburg wurde ja nicht gleich behandelt, wie der industrielle Süden....

An eine EMW war schlecht ranzukommen, Traum meines Vaters. Die Awo T zog nicht den Hintern vom Leder, an die kam man aber schneller ran, wenn die Beziehungen stimmten. Aber die BK war die Sahne.....so die Aussagen von beiden. Ach so, beide sind nur Gespann gefahren.

Und die JAWA stand auch hoch im Kurs.

Gruß

Heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter