Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> NVA - SIMSON S51 bei den Grenztruppen, S51 umgebaute Fahrzeuge bei den Grenzern
Eisenbahner1983
  Geschrieben am: 07.10.2015, 13:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

ich habe in der Suche nichts finden können. Es wird gesagt, das eine kleinere Anzahl des S51 Mopeds an die Grenztruppen gegangen sein soll. Hier sollen von Werk aus keine besonderen umbauten oder Lackierungen vorgenommen worden sein. Erst bei den Grenztruppen selbst. Gehört habe ich mal, das dies B2-4 gewesen sein sollen.

Nun wird gestritten, das die im Suhler Museum ausgestellte S51 ja ein Replika sein soll, welches nicht dem original entspricht.

Meine Frage: Wer kann dazu mehr beitragen ? Hat evtl. Bilder einer echten ?


Gruß Björn

P.S. Hatte mal vor längerer Zeit im DDR Grenzer Forum ein Bild gesehen. Kann aber nichts mehr finden.


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
MAWfreund
Geschrieben am: 07.10.2015, 15:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8708
Mitgliedsnummer.: 1628
Mitglied seit: 22.10.2008



Es gab sie, nur in zivil in den letzten Jahren, sonst nichts als ein Märchen... In der Forumssuche findest du das Thema inklusive Bilder.


[URL=http://www.nva-forum.de/nva-board/uploads/post-91-1263285873.jpg]Bild 1
[/URL]

Bild2


--------------------
DDR Mopeds und Motorräder
Simson Fahrräder aus allen Epochen,
von der Kaiserzeit bis in die DDR


01.05.-03.05.2014 Mit dem SR1 und 2 an die Ostsse, Bernau-Peenemünde und zurück, 510 Km auf über 50 Jahre alten Mopeds, ich war dabei :) 01.05.-03.05.2015, über 400 km auf Spreewaldtour mit dem SR2.


Grüße Maik
PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 07.10.2015, 15:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

ich fand leiser nichts. Hast du einen Link ? Im Grenzer Forum wurde gesagt, das sie zivile Maschinen erhielten und deren Grenzeinheit die umlackiert hätten.

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Unhold
Geschrieben am: 07.10.2015, 15:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Die Grenztruppen der DDR und die NVA hatten keine Simson-Mopeds, sondern MZ-Motorräder (250 cm³).
Simson mit seinen lächerlichen 3,6 PS wäre für den Kriegseinsatz viel zu schwach gewesen und deshalb nicht geeignet. wink.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
MAWfreund
Geschrieben am: 07.10.2015, 15:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8708
Mitgliedsnummer.: 1628
Mitglied seit: 22.10.2008



Das stimmt nicht ganz, zum Ende der 80er gab es sie, weil sie günstiger waren aufgrund des vorherrschenden Mangels. Ab 1984 gab es auch das S51 an der Grenze, vereinzelt. Ansonst gab es nur Mz. Für den Kriegseinsatz oder im allgemeinen bei der NVA wäre es natürlich Schwachsinn gewesen.


--------------------
DDR Mopeds und Motorräder
Simson Fahrräder aus allen Epochen,
von der Kaiserzeit bis in die DDR


01.05.-03.05.2014 Mit dem SR1 und 2 an die Ostsse, Bernau-Peenemünde und zurück, 510 Km auf über 50 Jahre alten Mopeds, ich war dabei :) 01.05.-03.05.2015, über 400 km auf Spreewaldtour mit dem SR2.


Grüße Maik
PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 07.10.2015, 17:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

gegeben hat es sie ! Das bestätigen selbst die Grenzer. Nur die Meinungen gehen in der Ausführung auseinander.

Einige sagen: Die wurden bei uns in NVA umlackiert, erhielten links einen Gepäckträger und nur einen Spiegel. Der andere wurde als Ersatz eingemottet. Die Blinker kamen von der TS dran und wurden etwas lose geschraubt, damit sie beim Sturz nicht abbrachen und sich wieder richten haben lassen.

Andere sagen: Ganz normale silberne S51 Enduro Ausführung.

Ich denke es wahr ähnlich wie bei der Post. Die Post bekam ganz normale Serien Spatze und später eine kleine Anzahl an S51. Die Postdirektionen haben sie entweder so gelassen, es wurde nur der Tank Postgelb lackiert und mit Horn und Dienstnummer versehen. Oder Am Serienlack und Moped nur die Dienstnummer angebracht. Ausnahme Drektion Dresden: S51 komplett in gelb bekommen und mit Posthorn und Dienstnummer versehen (Fernemeldeamt in gelb statt grau, welches sich aber auch die Breifpost für Telegramme bediente). Ganz anders als im Westen, wo die Fahrzeuge bei der DBP eine einheitliches erscheinen erhielten.

Ich vermute das es da einzelne Grenzbezirke gab, die dann auch mit dem Lack gespielt haben. Nur Beweise ? Echte Farbaufnahmen wären interessant. Aber wegen Fotografie Verbot an der Grenze wohl die Nadel im Heuhaufen ? Ich habe gehört das in Meiningen eine S51 der Grenztruppen im Musuem sein soll. Hat da jemand Bilder ?

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Unhold
Geschrieben am: 07.10.2015, 17:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Vielleicht hatte der eine oder andere Grenzsoldat ja privat eine Simson, mit der er immer zum Brötchenholen gefahren ist. wink.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 07.10.2015, 19:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

im DDR Grenzer Forum ist nur eine Schwarz weiß Aufnahme zu sehen. Sofern man das bei schwarz weiß sagen kann, sieht es aus wie eine S51 Enduro Silbern.

Aber das kann man auch nicht mit Sicherheit sagen. Auf was beruhen die Maschinen im Museum ? Die hat ja mal so einer prepariert ...

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 07.10.2015, 20:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



QUOTE
Es waren deutlich mehr als nur 25 Stück, späte 80iger Jahre hatte jede GK der ersten und zweiten Bataillone zwischen 2 und 5 Stück im Bestand. Es dürfte also was um 100 Stück per Grenzkommando Süd und Nord, ingesammt vielleicht auch 300 Stück im Bestand der GT gewesen sein. Es waren handelübliche silberne S51E wie sie auch, also wenn mans bekam, im IFA-Laden gab.
Benutzt wurde diese von den Grenzaufklärern zur USM-Kontrolle im Hinterland und zum OZW/OZA, aber auch für Kurierfahrten zum vorgestzten Stab. Nie (na oder ausnahmsweise ganz selten mal) zum Grenzdienst zwischen die Zäune, dann meist bei einer Lage. Auf einigen Kompanien hatte auch der Schreiber ein solches Teil um damit Besorgungen zu erledigen, zum Beispiel Post bringen und holen.


Das bekam ich von einen ehemaligen Grenzer. Das heißt wohl es ist nur ein Mythos der NVA Lackierung. Wenn dann haben das welche Eifrigen gemacht wie bei der Post. Wo es auch mal so und so war.

Nunja evtl. tragen wir ja noch mehr zusammen _uhm.gif

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Eisenbahner1983
  Geschrieben am: 08.10.2015, 08:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Neues vom weiteren Grenzer:
QUOTE
Keines unser S51 war grün lackiert, alles in zivilem Silber. Eine Packtasche wie auf dem Foto hatten wir ebenfalls nicht, wohl aber einen Seitengepäckträger auf der linken Seite. Dabei handelte es sich freilich auch um die zivile Variante, wie es sie auch im Handel gab. Die auf dem Foto zu sehende Packtasche ließ sich daran nicht montieren, so etwas gab es nur an den Dienstkrädern TS und ETZ. Wir haben auf dem Seitengepäckträger nur mehr oder weniger (eher weniger...) offiziell die Postenführertasche (Teil 1) festgebunden.
Eine stärkere Hupe, wie auf dem Foto zu sehen, hatten unsere S51 ebenfalls nicht auch nicht an dieser Stelle, nur das Serienteil unter dem Tank.
Bei dem Fahrzeug auf dem Foto scheint es sich um ein Musterfahrzeug des Herstellers zu handeln, die in dieser Aufmachung wohl eher nicht eingeführt wurden. Statt dessen halt das ganz normale Serienfahrzeug ohne jede militärische Kennzeichnung




Was aber jetzt mal richtig interessant wird. Nach etwas längeren Nachforschen, stehen die Bauartgleichen Maschinen so wie hier auf dem Bild:

1x Fahrzeugmuseum Suhl
1x Motorradmuseum Berlin
1x Museum Meiningen

1.Möglichkeit: Simson hat die als Vorführmaschinen gebaut, wollte damit ins Geschäft kommen. Erhielt aber wie so oft keine Aufmerksamkeit. Es blieb bei diesen Prototypen.

2.Möglichkeit: Da wollte jemand Reibach machen und hat 3 Maschinen so aufgebaut und sie an 3 Museen verkauft


Gruß Björn


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Schönwetterfahrer
Geschrieben am: 08.10.2015, 14:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 195
Mitgliedsnummer.: 8294
Mitglied seit: 20.07.2015



Wo wurde denn das Bild gemacht?

Denn die Maschine aus Suhl sieht, wie du schon gesagt hast, wirklich zum verwechseln ähnlich...



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Blutgruppe 1:50
Mfg vom Schönwetterfahrer!

Suche Original Simson Sr2 Schutzblech (vorn) in Hammerschlagblau, Zustand patiniert Hauptsache Originallack
PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 08.10.2015, 15:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

Berliner Motrradmusuem ...

Gruß Björn

P.S. Einzige was ich jetzt anders sehe (Spiegel anderer und auf dem Tank kein Benzinschutz, andere Tasche)


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 08.10.2015, 15:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Grenzer schreibt:

QUOTE
Die zweite Möglichkeit läßt sich relativ einfach ausschließen, naja ... oder als wahrscheinlich erscheinen. Man braucht nur aus den Museen mal die Fahrgestell- und Motornummern zusammen zu tragen. Liegen diese in einem Block, ja sind sogar fortfolgend, na dann Nullserien-Theorie. Sind die Nummern weit gestreut, na dann Bastel- und Machwerk.


Wir müßten mal an die 3 vorhandenen Maschinen die Nummern zusammen tragen ! Sprich einer der in Suhl wohnt, einer der in Berlin wohnt. Einer aus Meiningen :-)

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
domspatz
Geschrieben am: 09.10.2015, 05:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 825
Mitgliedsnummer.: 4628
Mitglied seit: 28.06.2011



QUOTE (Eisenbahner1983 @ 07.10.2015, 21:55)
QUOTE
Es waren deutlich mehr als nur 25 Stück, späte 80iger Jahre hatte jede GK der ersten und zweiten Bataillone zwischen 2 und 5 Stück im Bestand. Es dürfte also was um 100 Stück per Grenzkommando Süd und Nord, ingesammt vielleicht auch 300 Stück im Bestand der GT gewesen sein. Es waren handelübliche silberne S51E wie sie auch, also wenn mans bekam, im IFA-Laden gab.
Benutzt wurde diese von den Grenzaufklärern zur USM-Kontrolle im Hinterland und zum OZW/OZA, aber auch für Kurierfahrten zum vorgestzten Stab. Nie (na oder ausnahmsweise ganz selten mal) zum Grenzdienst zwischen die Zäune, dann meist bei einer Lage. Auf einigen Kompanien hatte auch der Schreiber ein solches Teil um damit Besorgungen zu erledigen, zum Beispiel Post bringen und holen.



Diese Aussage kann ich nur bestätigen.

Ich halte sie für einen Fake. Prototypen glaube ich auch nicht. Überall fehlt zum Beispiel der Tarnlicht Aufsatz. Ohne dürfte im Gelände regulär nicht gefahren werden. Es durften auch keine glänzenden Teile mehr vorhanden sein.

Mangelwirtschaft bei den GT. Garantiert nicht. Das fing bei der Verpflegung an und war bei den Fahrzeugen, Ersatzteilen nicht anders.


--------------------
Leidenschaft ist das Gefühl, etwas Zeitlos zu lieben



PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
  Geschrieben am: 09.10.2015, 11:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 722
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



QUOTE
Überall fehlt zum Beispiel der Tarnlicht Aufsatz.


Da gibt es auch Bilder wo der zu sehen ist. Bei den Museumsmaschinen aber nicht mehr vorhanden. Wäre interessant, wenn man da noch Listen einsehen könnte von Simson. Es steht fest das diese Teile nie bei den Truppen gelaufen sind. Nur in Ziviel Ausführung.

Ob es von Simson Pläne und Prototypen gab in NVA Lackierung wird wohl leider nie einer ans Licht bringen :-( Ich könnte es mir aber sehr gut vorstellen ! Den die Suhler haben so einiges an Prototypen gebaut, Zeichnungen und Pläne entworfen. Es durfte halt nur nie verwirklicht werden.

Gruß Björn


--------------------
Guten Flug wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1958'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter