Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> S51 Elektronikzündung in SR2 E, falsche Schwungmasse?
michael4778de
Geschrieben am: 26.10.2015, 06:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 113
Mitgliedsnummer.: 8496
Mitglied seit: 19.10.2015



Guten Morgen,

ich bin auch gerade dabei meinen SR2 E auf Elektronikzündung vom S51 umzurüsten. Die Grundplatte passt prima über die Kurbelwelle. Lediglich ein Befestigungsloch muss ich neu bohren.
Probleme bereitet mir die Schwungmasse von der Elektronikzündung. Die hat mittig eine zu große Bohrung, sodass ich sie bis auf das Motorgehäuse draufstecken kann, was ja nicht Sinn und Zweck der Sache ist.

Nun meine Frage an die Experten: Kann ich einfach das alte Polrad von der Unterbrecherzündung nehmen? oder brauche ich (passend zur S51 Elektronikzündung) auch eine Kurbelwelle vom S51? Wenn ja, passt diese dann in den SR2 Motor rein?

Vielen Dank schonmal für hoffentlich zahlreiche Tipps.

Micha


--------------------
S51, Bj. 1983, Restauration + Umbau auf 6V Elektronik in 2013
SR2 E (mit Beiwagen), Bj. 1963, Restauration + Umbau auf 6V Elektronik in 2015
PME-Mail
Top
Janik
Geschrieben am: 26.10.2015, 07:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 7873
Mitglied seit: 08.01.2015



Die Kurbelwelle würde nicht rein passen, weil allein schon der Hub unterschiedlich ist.
Bei der der s51 44 mm und beim Sr2E 42mm.


--------------------
PME-Mail
Top
michael4778de
Geschrieben am: 26.10.2015, 07:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 113
Mitgliedsnummer.: 8496
Mitglied seit: 19.10.2015



ok, gut das schonmal zu wissen. nur, hast Du einen tipp für mich, was ich nun machen kann?


--------------------
S51, Bj. 1983, Restauration + Umbau auf 6V Elektronik in 2013
SR2 E (mit Beiwagen), Bj. 1963, Restauration + Umbau auf 6V Elektronik in 2015
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 26.10.2015, 09:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Du brauchst das Polrad von der Elektronikzündung....

Die Aufnahme lässt sich abbohren.
Dann die Aufnahme vom SR2 auf das andere Schwungrad nieten


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
michael4778de
Geschrieben am: 26.10.2015, 09:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 113
Mitgliedsnummer.: 8496
Mitglied seit: 19.10.2015



ach du SCH... cry.gif


--------------------
S51, Bj. 1983, Restauration + Umbau auf 6V Elektronik in 2013
SR2 E (mit Beiwagen), Bj. 1963, Restauration + Umbau auf 6V Elektronik in 2015
PME-Mail
Top
GrasserBenno
Geschrieben am: 26.10.2015, 10:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3746
Mitgliedsnummer.: 5580
Mitglied seit: 12.06.2012



Ich denke mal, dir geht es um die Wartungsfreundlichkeit der Elektronikzündung.

Je nachdem, wie der geldbeutel aussieht, kannst du dir auch eine Vape besorgen.

Für den Essi gibt es sie auch als 18Watt-Version.
Diese hat den Vorteil gegenüber der 100Watt-Vape, dass dem Motor nicht 0,1kW Leistung entzogen wird und auch keinen Regler benötigt wird, der die unnötig zuviel erzeugten Watt in Wärme umsetzt.



--------------------
PME-Mail
Top
michael4778de
Geschrieben am: 26.10.2015, 11:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 113
Mitgliedsnummer.: 8496
Mitglied seit: 19.10.2015



Die "Suchbegriffe" machen den Unterschied. Habe gerade ein Komplettset "Powerdynamo 18W" gekauft :-)


--------------------
S51, Bj. 1983, Restauration + Umbau auf 6V Elektronik in 2013
SR2 E (mit Beiwagen), Bj. 1963, Restauration + Umbau auf 6V Elektronik in 2015
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter