Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Radnabe, Orginalausführung
wollegrave
Geschrieben am: 12.01.2016, 20:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 2596
Mitglied seit: 20.08.2009



guten abend Forumfreunde,
beim Restaurieren meines Essi Bj. 1956 bin ich drauf gestoßen das es wohl mehrere Ausführungen der Radnaben gab, mal steht Renak mal Optima drauf, welchen Ausführung ist eigendlich die richtige ?. Ich habe mal die Naben fotografiert.
Ist es sinnvoll diese Naben abzustrahlen und verzinken zu lassen ?.

immer gute Fahrt, gruss Wolle

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
essiquäler
Geschrieben am: 12.01.2016, 21:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2497
Mitgliedsnummer.: 1154
Mitglied seit: 06.03.2008



Es darrf nur Optima drauf stehen.


--------------------
Grüße Gerald
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 12.01.2016, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1085
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



schönes Bild, sieht aus, wie eine alte DDR-Schautafel zur Lehrlingsausbildung.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter