Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Abstützung Kindersitz beim Star
LamE
Geschrieben am: 15.01.2016, 13:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 96
Mitgliedsnummer.: 986
Mitglied seit: 25.12.2007



Hallo zusammen,

das Sitzbankblech meines Star war vor Restauration nicht mehr das Beste und musste im vorderen Bereich geschweißt werden. Nun habe ich auch einen Kindersitz angebaut.

Selbst wenn ich mich auf die Sitzbank setze, sehe ich bereits Bewegung im Blech.
Der Kindersitz liegt zwar vorn am Tank an, aber der hintere Teil hängt eben nur am Sitzbank-Blech.
Wenn da nun noch ein Kind, Vibrationen und Straßenunebenheiten darauf wirken, sehe ich das Blech bald wieder hin.

Ich überlege, wie ich den hinteren Teil des Kindersitzes (alternativ den vorderen Sitzbank-Teil) vernünftig abstützen kann.

Vielleicht eine Verstrebung aus der Luftpumpen-Mulde nach vorn?
Oder eine Verstrebung welche sich auf das Rahmenrohr abstützt? Die sollte möglichst Rahmenfest sein, dass die Klappbarkeit der Bank gewährleistet bleibt.

Jemand eine Idee für mich?


--------------------
PMWebseite
Top
Unhold
Geschrieben am: 15.01.2016, 15:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3335
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Mir wäre das ja auch zu gefährlich, auf dieses dürre Sitzbankblech ein Kind zu setzen.
Vielleicht kannst du dir ja eine Abstützung vom Kindersitz nach unten zum Rahmenrohr hin bauen, so eine Art Gabel mit Filz ausgekleidet.
Ein Rohr oder Moniereisen, unten ein gebogenes Blech drangeschweißt und oben eine Blechplatte, die unter den Kindersitz geschraubt wird.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
LamE
Geschrieben am: 16.01.2016, 20:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 96
Mitgliedsnummer.: 986
Mitglied seit: 25.12.2007



Das wäre sicher einfach und schnell umgesetzt.
Aber beim Klappen steht dir immer dieser Stab entgegen. Und beim Zuklappen musst du den jedes mal neu Ausrichten.....

Ich bin schon umgekehrten Weg gegangen - Schelle mit Gewinde am Rahmenrohr festgemacht.
Das funktioniert auch gut - nur nicht mit Seitenblechen..... blink.gif


--------------------
PMWebseite
Top
LamE
Geschrieben am: 22.01.2016, 16:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 96
Mitgliedsnummer.: 986
Mitglied seit: 25.12.2007



Keine weiteren Ideen?


--------------------
PMWebseite
Top
LamE
Geschrieben am: 12.02.2016, 13:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 96
Mitgliedsnummer.: 986
Mitglied seit: 25.12.2007



Da mir partout nichts anderes eingefallen ist, habe ich es jetzt so gelöst:


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PMWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter