Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Bekomme Radlager nicht aus der Nabe
Fabix17
Geschrieben am: 07.02.2016, 20:01
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 8073
Mitglied seit: 06.04.2015



Hallo Leute.
Ich bin gerade dabei meine S51 neu aufzubauen und wollte heute probieren, die Radlager hinten zu wechseln. Dabei habe ich zuerst den Sicherungsring entfernt und dann die ganze Nabe mit einem Gasbrenner erwärmt. Anschließend wollte ich die Lager mithilfe einer Nuss und einem Gummihammer rausschlagen. Das Lager ließ sich zwar ohne Kraftanstrengung verschieben, jedoch nur bis zu einem bestimmt Punkt. Ab diesem hat dann auch kräftiges schlagen mit dem Hammer nichts gebracht.
Nun stellen sich mir 2 Fragen, bei denen ihr mir vielleicht weiter helfen könntet:
1. Was könnte ich noch machen um die Lager rauszubekommen?
2. Kann ich die Nabe überhaupt noch nutzen? Ich vermute mal, dass die sich wahrscheinlich verzogen hat oder so.
Ich würde mich über eine Antwort freuen.
Gruß,
Fabian.


--------------------
Fuhrpark:
Simson SR50 B4
Simson S51 B1-4
PME-Mail
Top
Fahrrad-Wahn
Geschrieben am: 08.02.2016, 01:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 457
Mitgliedsnummer.: 5518
Mitglied seit: 27.05.2012



Hat sich vielleicht außenseitig von der Nut (vom Sicherungsring) ein Grat gebildet?
Du könntest das Lager wieder ein Stück reintreiben und mit Schleifpapier etwas Material abtragen (nur auf der Außenseite der Nut). Danach erneut versuchen. Am besten lässt sich die Nabe auf einer altmodischen Herdplatte erwärmen - weil gleichmäßig.

Beim Rausschlagen kann es passieren, dass das Lager schräg kommt und sich verkantet und dabei schlimmstenfalls Schäden in der Nabe entstehen. Die eleganteste Variante ist ein Lagerinnenauszieher. Die Dinger sind allerdings ar***teuer und lohnen sich in der Anschaffung nur, wenn man sowas mehr als 1x im Jahr macht. Vielleicht fragst du diesbezüglich einfach mal in der nächsten Mopedbude nach, ob die sowas da haben und dir für eine kleine Spende das Lager rausholen


--------------------
... sagt Hannes!

Ich bin nur ein Mann, doch auch ich hab Gefühle.
Ich gebe gern zu, es sind nicht so viele.
Wenn ich durchzählen müsste: es sind ungefähr 3
aber Wut und Hass sind dabei!


75er KR 51/1 K
79er S 50 B 1 (Fragment)
85er S 51 B 1-4 (NVA Umbau)
92er Honda CB seven fifty (rollende Restauration)
div. Fahrräder von Möve, Mifa, Diamant, NSU
http://fahrrad-wahn.de.tl/Start.htm
PME-MailWebseite
Top
jan_avr
Geschrieben am: 08.02.2016, 05:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 488
Mitgliedsnummer.: 3874
Mitglied seit: 27.09.2010



Mich würde jetzt mal interessieren wie du versucht hast die Lager mit einer Nuss rauszubekommen.
Normalerweise nimmt man dazu einen langen Schraubendreher, steckt diesen durch das eine Lager hindurch und versucht dann den inneren Ring vom Lager auf der anderen Seite zu treffen. Zwei drei mal mit dem Hammer drauf klopfen und dann ist das Lager draussen. Die andere Seite erklärt sich dann von selbst.

mfg jan


--------------------
S 50 N 1975
Kr 51/1 1976
Kr 51/2N 1984
Kr 51/2 1983
Kr 51H 1965
SR4-1P 1964
SR4-3 1971
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 16.02.2016, 00:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13554
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Wenn die Nabe erwärmt und der Sprengring entfernt wurde, dann muss man das Lager mit einem Schraubendreher oder einem langen Stück Metall auf der Seite wo der Sprengring war als erste austreiben. Danach Das Distanzstück heraus nehmen und anderes Lager entfernen.

Geht normal wunderbar. Auch der Einbau der neuen Lager flutscht normal, wenn die Naben erwärmt werden.

Vom Werk gibt es hierfür normal einen speziellen Abzieher, womit man die Lager einfach ausbauen kann ohne irgendwo mit einem Hammer gegen zu schlagen zu müssen. wink.gif

Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 16.02.2016, 15:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5601
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Ich mache es immer vom Gegenüberliegenden Lager, mittlerweile mit einem Rundstab. Als Hilfe nehme ich einen offenen Schraubstock, wo die Nabe gut aufliegt.

Gleiches beim einschlagen, allerdings zuerst das Lager, wo der Sprengring sitzt. Nur hier nehme ich die Nuss und eine Steckachse als Zentrierhilfe für die Hülse.

Wenn du die Lager eh wechseln willst, ist des egal, die Alten sind eh hinüber.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
HarryT
Geschrieben am: 17.02.2016, 15:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 250
Mitgliedsnummer.: 262
Mitglied seit: 30.04.2006



Zuerst einmal solltest Du die Nabe richtig heiß machen.
Backofen, Bunsenbrenner. Digitales Thermometer zur Temperaturmessung.
Du brauchst dann einen Metalldübel.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
HarryT
Geschrieben am: 17.02.2016, 15:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 250
Mitgliedsnummer.: 262
Mitglied seit: 30.04.2006



Dann schlägst Du so das Lager aus.
Den sprengring hast Du sicher entfernt.
Je weiter Du die Schraube rein drehst, desto mehr geht der Dübel auseinander.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 17.02.2016, 17:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 943
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Na einige machen ja auch eine Wissenschaft draus. blink.gif

Ich mache es so wie Ralle, hat immer funktioniert.


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter