Headerlogo Forum


Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Aufbau einer KR51/1K Bj 1974, Vorbesitzer- und Jugendsünden revidieren
Little Turbo
Geschrieben am: 19.02.2016, 23:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Hallo zusammen, ich heise Justus bin Jahrgang 1987, stamme eigentlich aus dem schönen Mittelfranken und bin über einige Umwege nun in der Region Regensburg gelandet.

Irgend wann um 2003/2004 kam ich über einen Klassenkameraden zu einer blauen KR51/1K Bj 1974 die die letzten 10 Jahre komplett eingewachsen in einer Hecke verbrachte. (ich muss mal bei meinen Eltern schauen, irgend wo müssten noch Papier Bilder aus der Zeit sein)

Für das doppelte des Sprichwörtlichen, also 2 Kästen Bier wechselte das "Wrack" den Besitzer und stand mir irgend was um 16/17 jährig für alle möglichen Schandtaten zur Verfügung. Der sprichwörtlichen Simson Qualität zu verdanken lief die Schwalbe doch erstaunlicherweise relativ gut, wenn nicht lief ich eben zum schieben rolleyes.gif
Naja Führerschein hatte ich keinen, Angemeldet war folglich sowieso nichts und so ging es eben hin und wieder über die Feld- und Waldwege in die nähere Umgebung.

An was ich mich noch erinnern kann war einen abgesoffener Schwimmer an einem nicht zum M53 passenden Vergaser und jede Menge Rost aus dem Tank in den Düsen. Auch der damals fehlende rote Stöpsel im Luftberuhigerkasten lässt mich im Rückblick erschaudern (Die Feldwege stauben ja so gar nicht...)

Da ich aber schnell gefallen an dem Vogel gefunden hab (Die ganzen Kumpels und Klassenkameraden düsten ja alle mit ihren Plaste Mofa Rollern mit irgend was zwischen 50 und 130 durch die Gegend) beschloss ich damals alles richtig zu machen und die Schwalbe bis zu meinem 18. Geburtstag und damit Führerschein "ordentlich" zu machen.
Also mit zitternden Knien zur Polizei die mir völlig verdutzt nach mehrmaliger Nachfrage ob ich sicher kein Dieb sei bestätigten, dass die Fahrgestellnummer nicht als gestohlen gemeldet sei. Mail ans KBA und erstmal Papiere beantragt. (den "DDR" Wisch den mein Kumpel selber ausgefüllt hatte, hab ich direkt mal entsorgt)

Naja dann das Thema ordentlich machen... Nach bestem gewissen hab ich erstmal alles entsorgt (zum Glück doch nicht wirklich alles aber leider vieles) was nicht neu aussah, also fast alles. sad.gif

Auspuff, MZA bestellt; Tank auch Repro bestellt (und kurz danach schweissen müssen); Sitzbank (Gott stank dieses Teil) gegen MZA ersetzt; Felgen, schöne Chrom bestellt, Vergaser, 16N1-5 Nachbau bestellt, Kettenschläuche, Kasten Gepäckträger, Blinker, Lampenring, Stossdämpfer, Griffe, Bowdenzüge alles gegen tolle Nachbauten getauscht.
Lediglich den Tacho hab ich gegen einen original verpackten, neuen DDR Tacho gewechselt.
(Gerade mal alle altern Rechnungen zusammen gezählt. Ich wundere mich gerade über alle Maßen, dass meine Mutter mich damals nicht ungespitzt in den Boden gehauen hat... 1.431,59 Euro Lehrgeld blink.gif Boah da wird mir schlecht)

Tja und dann das Blechkleid.

Der ist Zustand war ja blau gepinselt, darunter befand sich Türkiesgrün gepinselt, darunter teils Rot, teils Schwarz geduscht und dann zu guter letzt die unserer Meinung nach erstaunlich wiederstandsfeste grau weisse Grundierung...
Um kein Risiko bei der Lackierung zwecks Verträglichkeit einzugehen haben wir mit Flex und Schruppscheibe sowie Drahtbürste das ganze bis aufs blanke Blech runter geratzt. Leider damit eben auch den inzwischen meiner Meinung nach durchaus rettbaren originalen Alabasterweissen (?) Lack. weep.gif

Mit guter Baumarktgrundierung und irgend was RAL ähnlich dem Atlantikblau in Spraydosen bewaffnet hab ich das ganze komplett neu geduscht, leider auch mit allen Macken und Kratzern die wir natürlich nach dem Flexen im Blech hinterlassen und nicht sorgfältig genug verspachtelt hatten.
Immerhin das ganze so sorgfältig, dass auch heute nach guten 10 Jahren immer noch fast kein Rost zu sehen ist.

Der Rahmen hatte einen leichten Riss an der Motoraufhängung, welchen ich hab schweissen lassen und im Anschluss den ganzen Rahmen sinnloserweise (war eigentlich rostfrei) gesandstrahlt habe. Mehr als graue Grundierung kam meiner Erinnerung nach jedoch da nicht mehr drauf.

Den Motor habe ich bei Thomas Dumcke überholen lassen.
Alles zusammen gebaut und der Vogel flog! Das ganze auch recht zuverlässig und mit vielen schönen Fahrstunden, in die Lehre, in der Freizeit, in den Urlaub nach Tschechien und Bayerischen Wald usw.
Letztendlich bin ich verteilt von Anfang 2006 bis Mitte 2009 3500km gefahren.
Zuletzt leider immer seltener dank Auto und dem allseits bekannten Wärmeproblem.

Meisterschule, Umzug nach Lübeck ohne Garagenmöglichkeit, dann 4 Jahre in der Schweiz, wie die Dinge eben so Laufen, die Schwalbe stand mit beiden Rädern in der Luft bei meinen Eltern in der Garage. Letzten Sommer hab ich mir wieder ein Kennzeichen geholt, den Luftfilter und Vergaser gereinigt, neuen Sprit nachgekippt und n bisschen rum gedüst, von langer Dauer war die Freude nicht, zum einen das Wärmeproblem, zum anderen ein Motorschaden am Auto der erstmal die Zeit in Anspruch nahm (Ja auch schraubertechnisch bin ich vom damaligen Nichtswisser doch ein gutes Stück weiter gekommen)
Ende Januar hab ich neue Unterbrecher und Kondensatoren bestellt, gewechselt, Zündung eingestellt (Klasse dass mein Kumpel noch das ganze originale DDR Einstellwerkzeug, Messuhr usw. von seinem Vater geerbt hat) und knapp 40km probegefahren.

Ohne Mucken ohne Murren, ich Liebe den Vogel!

Nächstes Wochenende will ich das gute Stück von meinen Eltern zu mir nach Hause überführen (gut 80km) und nochmal komplett zerlegen, um das ganze wieder möglichst original aufzubauen.
(2007 ist mir geschenkt noch eine Zündapp Super Combinette Typ 429 zugelaufen, die seit dem immer wieder mal Stück für Stück aufarbeite, und obwohl nur 2 Jahre später, war ich so schlau, die ganze originale Substanz zu erhalten, immerhin. Wird also ein klassischer Patinaaufbau, alles 100% original, bzw zustand von 1980 wo sie zuletzt lief)

So und jetzt kommt Ihr ins Spiel.
Seit ein paar Wochen sitze ich nun da und sichte die Reste die damals doch nicht im Müll gelandet waren, hab wirklich kaputtes und nicht originales aussortiert und arbeite die restlichen teile wieder auf.
Hauptsächlich Kleinteile, Schrauben, aber auch Tank und Felgen sind noch original da.

Als Beispiel hab ich mal noch Lampenträger und Sicherungshalter als Bild angehängt, sowie das Sitzbankscharnier zu dem ich eine Frage habe.

Beim Entrosten von Kleinteilen kam auch das damals montierte Sitzbankscharnier in die Zitronensäure. Neben dem Rost lösten sich auch eine graue, eine Beige und eine Schwarze Lackschicht und darunter kam ein mittleres Braun zum Vorschein.

Ich kann mich nur noch dunkel an das Stinkende Teil erinnern, meine aber, dass eine zweifarbig Grau mit Keder war und damit wohl eine ältere kürzere Version, oder ist dieses Braun von dem Scharnierfoto auch eine mögliche Rahmenfarbe bei einer 1974er K?

Bzw. sind die Farben von Tank, Rahmen und Sitzbank eigentlich immer gleich, oder wurde das alles einzeln Lackiert, gelagert und nach bedarf verbaut, sodass da ein Bunter Mix normal wäre?

Werde auch den originalen Tank noch entrosten und die aufgesprühten Lackschichten entfernen, bin gespannt welche Ursprungsfarbe darunter ist.
Suche ja letztendlich Anhaltspunkte in welcher Farbe ich den Rahmen lackieren soll.

Ich freue mich auf die zukünftigen Fahrten mit der Simme, möchte auch gern wieder längere Touren machen und freue mich ein so gutes, informatives Forum gefunden zu haben!
Auf ein gutes Miteinander!

Grüsse Justus

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 19.02.2016, 23:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Hier der grob gereinigte Originale Sicherungshalter von 02/73

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 19.02.2016, 23:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Und in fertig, damit auch die 6V kein Problem darstellen:



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 19.02.2016, 23:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Sowie ein Bild von mir mit meiner Schwalbe 2007 auf dem Weg in den Urlaub nach CZ. (So sieht der Vogel auch heute noch aus, nur ich nicht mehr ganz laugh.gif )

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 19.02.2016, 23:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Der Lampenträger nach Spüli U-Bad

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 19.02.2016, 23:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Und auch hier fertig gereinigt, versiegelt und die Kontakte wieder frei

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 20.02.2016, 11:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2805
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Der Rahmen sollten in etwa lichtgrau lackiert gewesen sein, das Blechkleid in alt?Weiß...

Soweit ich mich noch an meine erste Schwalbe erinnern kann, war auch eine /1K.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 20.02.2016, 11:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4111
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Die Farbe bei der KR51/1K nennt sich "Pastellweiß".
Ab 1978 war sie dann "Saharabraun" ( gelb ).

Rahmenfarbe in etwa Lichtgrau kommt hin.
Genaueres kannst du über den User "doccolor" herausfinden und beziehen.

Anbei ein Bild:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 20.02.2016, 11:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Hallo, für Farbenfragen und den passenden Originallack kann ich nur unseren Doccolor empfehlen. Für einen auch farblichen Originalaufbau brauchst du auch noch ein paar mehr Farben.

Schau einfach mal HIER rein. wink.gif

Wenn es ordentlich werden soll, alle Teile strahlen lassen und dann vom Lackierer lackieren lassen.

Solltest du weitere Fragen haben, immer raus damit.

Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 20.02.2016, 15:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Wenn ich das auf der Homepage von DOC richtig interpretiere heisst es da (im Gegensatz zum Thread hier oder auf anderen Pages), dass die K bis Anfang 1975 in Alabasterweiss, die Schwingen jedoch in Pastellweiss lackiert waren.
Da meine ja von 1974 eine der frühen K ist, wird es wohl doch das Alabasterweiss für die Karosserieteile sein. Ich werde mich mit Ihm da auf jeden Fall noch in Verbindung setzten, wenn das Lackieren an der Reihe ist.

Meine Planung für dieses Jahr war bislang:

- Schwalbe her holen
- zerlegen
- Bestandsaufnahme (mit Ersatzteilsuche usw. den goldenen Schriftzug brauche ich z.B. auch noch)
- lackieren des Rahmen, Luftberuhigerkastens, Schutzbleches, Lenkträger und Lenkers in dem Farbton des originalen Tanks. ->( Die Haltewinkel für den Panzer sowie die Abstützung unter dem Beinschild sind in Rahmen oder Karosseriefarbe gewesen?)
- suchen oder neu kaufen des Typenschildes
- entpfuschung der Elektrik, sowie überholen des Bremslichtkontaktes
- Buchsen erneuern (Ich hatte noch nie Lenkerpendeln bei dem Vogel ausser heuer)
- In dem Zuge schaue ich mir vorher nochmal die originalen Schwingen die ich noch habe an, normalerweise müssten die ja unter dem ganzen Pinsellack in Pastellweiss sein, wäre schön, wenn das noch zu retten wäre (Hoffe ich hab die nicht auch abgeschliffen... So könnte ich die wieder her nehmen.
- Zusammenbau mit den korrekten Schrauben

Ich denke, damit ich heuer die warme Zeit schön fahren kann werde ich die Karosserielackierung auf den Herbst/Winter verlegen.

Gruss Justus
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 20.02.2016, 16:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4111
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Meine ist auch von 1974.

Warum sollte man 2 veschiedene Weißtöne nehmen?
Blechkleid und Schwingen sind in Pastellweiß, nur so ist es original.

Alabster ist vom Mofa / Sperber / Habicht ?!

Die Haltewinkel vom Panzer sind galvanisch behandelt, sprich verzinkt wie die Schrauben.
Was meinst du mit "Abstützung unter dem Beinschild" ?

Die Querstrebe zwischen beiden Trittbrettern? Die gehört hier in Rahmenfarbe.

Mfg Andi
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 20.02.2016, 16:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Keine Ahnung wieso man das machen sollte, vielleicht hatten die ja mal einen riesigen Kübel Pastellweiss zuviel und ebenso Schwingen, also los, wer weiss das schon biggrin.gif

Ich bin eben nur nach der Angabe auf DOC´s Homepage stutzig geworden Link

Das Lenkerblech der S war ja auch in Alabaster, wieso auch immer..

Ja genau, diese Querstrebe, meine hatte damals gar keine drin, im Moment ist die rundliche der /2 verbaut, konnte jedoch vor einiger Zeit mir eine originale /1er besorgen.

Ok, Danke! Die Winkel waren wie alles andere auch damals unter den dicken Farbschichten abgesoffen (wie alles eben, incl. Gummis usw.)

Hier noch ein Bild der tollen Farbe:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 20.02.2016, 16:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Hier auch die Schloss Keder:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 20.02.2016, 16:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Das alabasterweiß bei der K Schwalbe ist falsch in der Liste vom Doc. Es steht auch dabei Schwingen in pastellweiß. !

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Little Turbo
Geschrieben am: 20.02.2016, 16:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 8722
Mitglied seit: 19.02.2016



Und gereinigt wink.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter