Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Einfaches Polrad-Magnetisiergerät für SR selbstgeb, Funken und Licht wieder kräftiger
Wolfgang
Geschrieben am: 01.04.2016, 09:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Das A und O für einen guten Zündfunken ist ein starkes Magnetfeld des Polrades.
Nachdem in der Vergangenheit schon etliche User ihre Polräder bei mir aufmagnetisieren ließen, möchte Euch heute ein einfaches Eigenbau- Magnetisiergerät vorstellen.
Man nehme eine alte Grundplatte und drei Lichtspulen (möglichst die mit verlängerten Polschuhen).
Nachdem alles ordentlich verschraubt ist, wird die Verkabelung entsprechend dem Schaltbild vorgenommen. Die Spulenanfänge liegen bereits original an Masse, so dass die drei Anschlussleitungen nur noch parallel auf einen Punkt geschaltet werden müssen. Wenn an diesen Anschluss +12V gelegt werden, ist (bei meinen Spulen zumindest) der Polschuh, wo der Wicklungsdraht an Masse gelötet ist (Wicklungsanfang) der Nordpol. Nun muss man mit Hilfe eines Magneten ermitteln, wo beim Polrad die Nordpole liegen und sie kennzeichnen. Dann steckt man das Polrad auf die Grundplatte und zwar jeweils Nordpol mittig auf Nordpol. Jetzt werden die 12V von einer Autobatterie oder einem soliden Ladegerät ans Magnetisiergerät für ca. 5 Sekunden angelegt. Dabei ausreichende Drahtquerschnitte verwenden und für guten Kontakt sorgen. Es fließen immerhin rund 20A.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
OTRIUS
Geschrieben am: 01.04.2016, 10:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1140
Mitgliedsnummer.: 2758
Mitglied seit: 12.10.2009



Moin Wolfe,

eine sehr gute Eigenbaukreation! thumbsup.gif
Ich schlage jedoch vor 24 V anzulegen, denn damit verdoppelt sich die Magnetisierung und der Zündfunke ist etwa 3 mal so stark.
Ansonsten guter Ansatz _console.gif

Gruß Christian


--------------------
Fahrzeuge:

Albatros SD 50 2002
SR 50 1990
Duo 4/1 1988
Spatz SR 4/1 P 1965 + K 1969
Star SR 4/2 1966 + 1974
Habicht SR 4/4 1973 + 1974
Sperber SR 4/3 1970
S 51 Enduro 1990
Schwalbe KR 51/1 S 1973 + 1974
Schwalbe KR 51/2 1982
MZ Charly (Elektro) 2006
PMWebseite
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 01.04.2016, 10:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Na klar, wer 24V zur Verfügung hat thumbsup.gif
Aber auf übermäßige Erwärmung achten!


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Meister O
Geschrieben am: 01.04.2016, 12:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 671
Mitgliedsnummer.: 4727
Mitglied seit: 29.07.2011



Wolfgang thumbsup.gif !

Es freut mich jedes Jahr, an diesem Tag, aufs Neue von dir zu lesen!


--------------------
Grüße Frank
PME-Mail
Top
corsajäger
Geschrieben am: 01.04.2016, 13:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 105
Mitgliedsnummer.: 8790
Mitglied seit: 24.03.2016



Funktioniert wunderbar! Habe es mit 24V Wechselstrom versucht, nun kann ich die Schwalbe als Hybrid fahren _clap_1.gif
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter