Headerlogo Forum


Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Simson Motor S70 bzw. 70ccm, Hilfe zu Ritzel
Simek Simson
Geschrieben am: 12.04.2016, 18:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 163
Mitgliedsnummer.: 8622
Mitglied seit: 29.12.2015



Hallo,


habe einen ollen Motor ausgekramt. Allerdings nur so larifarimäßig komplett :/

Das wohl wichtigste Merkmal die "7" am Zylinderstutzen und/ oder auf dem Motorblock selber ist nicht zu erkennen. Allerdings ist diese ja auch nicht zwingend, oder?


Der Kolben selber trägt die Prägung "44,97". Was ja an und für sich erstmal nach original S70 klingt.


Meine Hauptfragen allerdings sind:

1. wie viele Zähne muss das Primärritzel haben? und muss dieses für den Kupplungskorb passen oder sind die Anzahl der Zähne für Primärritzel und Kupplungskorb egal, und müssen nicht abgestimmt werden?

2. wie viele Zähne muss das Kettenritzel LiMa- seitig haben?

3. kann man an der Nummer auf dem Motorblock erkennen, ob es ein 70er ist?


Danke schoneinmal vorab =)
PME-Mail
Top
Andi93
Geschrieben am: 12.04.2016, 18:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 691
Mitgliedsnummer.: 6191
Mitglied seit: 07.02.2013



1. Die Primärübersetzung beträgt bei der S70 21:62 (S51 hat 20:65)

2. Das Kettenrad hat meines Wissens nach 16 Zähne, also einen mehr als S51.

3. Kann ich leider nichts sagen.


--------------------
Gruß Andreas

Mein Fuhrpark:
S51 B1-3 BJ 1983 Klick
KR51/2L BJ 1985 Klick
KR51/1K BJ 1977 Klick->VERKAUFT
MKH/M3 Klick
DUO 4/1 BJ 1986 Klick

Projekt Arterhaltung Klick

Opel Astra J ST (davor VW Passat 35i Variant Facelift, davor VW Golf 4)
PME-Mail
Top
Simek Simson
Geschrieben am: 12.04.2016, 19:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 163
Mitgliedsnummer.: 8622
Mitglied seit: 29.12.2015



Vielen Dank für die rasche Antwort =)

Also Primärritzel 21 Zähne und Kupplungskorb 62. Das ist schon mal ein Anfang. Danke
Und Kettenritzel 16. Super.


Jetzt ist nur die Frage, ob meine Fähigkeiten ausreichen, um den Kupplungskorb, im schlimmsten Fall, zu tauschen^^

Oder gehört da nicht viel zu?

PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 12.04.2016, 19:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2804
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Den Korb zu tauschen bekommt man schon hin, ist kein Hexenwerk.

Allerdings sollten Korb und Primärritzel immer gemeinsam getauscht werden um Unschöne Geräusch Bildung zu vermeiden.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 12.04.2016, 19:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2804
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Natürlich müssen die Zahnräder aufeinander abgestimmt sein...

Man kann nicht einfach den Korb vom M541 mit dem Primär Ritzel vom M741 kombinieren...


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Simek Simson
Geschrieben am: 12.04.2016, 21:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 163
Mitgliedsnummer.: 8622
Mitglied seit: 29.12.2015



Oke. Danke Dir smile.gif
Ich werde am Donnerstag erstmal schauen was jetzt verbaut ist und werde dann danach gehen und den Motor so zurecht machen. Wie gesagt, denke mal es ist gar kein originaler S70 69,9ccm sondern ein späterer aufgebohrter Motor. Also mache ich da nicht viel Gewese und nutze ihn so wie es am einfachsten ist tongue.gif
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 12.04.2016, 22:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Sieh dir das "Simson Lehrvideo" an.
Du solltest auf Axialspiel am Kupplungskorb achten!
PME-Mail
Top
Rush
Geschrieben am: 15.04.2016, 09:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3505
Mitgliedsnummer.: 5410
Mitglied seit: 17.04.2012



Beim s70 Motor findet man original eine "7" auf der äußeren Rippe des Zylinderkopf. Ob links oder rechts kann ich dir jetzt garnicht sagen.

Gerüchten zufolge: ist die 5 Ziffer der Motornummer bei der M741-Reihe ein "7". Ob das jetzt stimmt oder nicht kann ich nicht genau sagen. Ich habe schon Motoren gesehen wo das so war und bei anderen nicht.

Kann jemand etwas genaues dazu sagen?


--------------------
MfG Rico
OST-Fahrzeugefahrer grüßen OST-Fahrzeugefahrer!....
Besser man hat was und braucht's nicht als braucht was und hat's nicht
PME-Mail
Top
Simek Simson
Geschrieben am: 15.04.2016, 11:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 163
Mitgliedsnummer.: 8622
Mitglied seit: 29.12.2015



Ja das mit der 7 ist mir bekannt. Die müsste ja auch am Verbindungsstück stehen beim Zylinder wo der Vergaser rankommt smile.gif. Wohl je nach Zeit und Lust soll die 7 aber nicht immer unbedingt eingeschlagen sein.

Ich gucke mir das WE die Übersetzung der Ritzel an. Ich gehe mal davon aus, dass es ein S51 50ccm ist, der dann bestimmt aufgedreht wurde smile.gif

Der Zylinder bzw. seine Rippen sitzen ja auch näher am Block bei S70 als normal.




Was für mich nochmal interessant wird, ist dann das einstellen der Zündung. Unabhängig von Motortyp und Übersetzung muss ich ja dann 1,4mm vor OT nehmen anstatt 1,8mm. Aufgrund der 69,9ccm. Oder irre ich mich gerade total?
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 15.04.2016, 13:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2804
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Ist schon richtig, egal ob original oder aufgebohrt, die Zündung muss nach Vorgabe für die 70er eingestellt werden, wenn ein 70ccm Zylinder Kit verbaut ist.

Denn jeder 70er ist ja im Prinzip nur ein ab Werk aufgebohrter Motor. wink.gif


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Simek Simson
Geschrieben am: 15.04.2016, 21:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 163
Mitgliedsnummer.: 8622
Mitglied seit: 29.12.2015



Im Prinzip schon smile.gif
Ich muss aber zugeben, Motoren ist nicht meins tongue.gif

Also Übersetzung ist S51 50ccn Standard. Primärseitig 20:65 und Sekundär 15 Zähne. Rein kommt eine 6V Unterbrecherzündung. Also 1,4mm vor OT und alles ist oke? Werde ich bestimmt ne neue Abrissmakierung setzen müssen.


Oder ist das Schwachsinn wenn ich es so mache von der Übersetzung her? Spiele ich so den Motor unnötig kaputt, wenn ich 20: 65 und 15 Zähne mache? Wie gesagt Motoren selber sind nicht mein Gebiet was den Antrieb angeht.


Aus den Diagrammen im Buch(Simson Reparaturanleitung) sehe bzw. verstehe ich es so, dass bei 21:62 16 Zähne die Endgeschwindigkeit höher ist als bei 20:65 15 Zähne, aber dafür zieht sie so besser bei 20:65 15 Zähne.
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 15.04.2016, 21:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2804
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Wenn der Motor erstmal läuft hast du genug Möglichkeit über den Sekundär Antrieb die richtige Übersetzung zu finden.

Da gibt es ja von elf bis siebzehn oder noch mehr Zähne genug Auswahl.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Simek Simson
Geschrieben am: 16.04.2016, 07:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 163
Mitgliedsnummer.: 8622
Mitglied seit: 29.12.2015



Oke. Danke. Dann mache ich ihn erstmal auf 20:65 15 Zähne zurecht und gucke wie er läuft und sich verhält =)


PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 16.04.2016, 08:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2804
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Eventuell solltest du gleich noch eine etwas stärkere Tellerfeder verbauen um das etwas höhere Drehmoment sicher in's Getriebe zu bekommen.

Mit den Übersetzungen ist das so, je kürzer kleineres Ritzel auf der angetriebenen Seite, um so besser der An/Durchzug dafür geringere Endgeschwindigkeit

Um so länger, großes Ritzel auf der Antrieb Seite, desto höher die Endgeschwindigkeit dafür weniger An/Durchzug

Das gilt natürlich sowohl am primär wie auch am sekundär Antrieb, wobei natürlich das rum probieren am sekundär Antrieb wesentlich einfacher ist.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Simek Simson
Geschrieben am: 16.04.2016, 22:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 163
Mitgliedsnummer.: 8622
Mitglied seit: 29.12.2015



Jetzt kommt wieder die Unwissenheit zwecks Motoren meinerseits :/
Die Tellerfeder liegt/ sitzt hinterm Kupplungskorb? Sollte man es machen oder ist es nur ein Tipp? Lief ja vorher scheinbar auch alles^^
Ich werde es sehen. Erstmal muss alles zusammen gebastelt sein und dann laufen. Wer weiß was noch alles für Probleme auftreten.....




Danke für die Hilfe =)






P. S. an Sub, morgen nen 3er ;P
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter