Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> S51 Elektronik -> Kein Zündfunke
Simon98
Geschrieben am: 22.05.2016, 15:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 8896
Mitglied seit: 22.05.2016



Hallo Leute,

und zwar habe ich mir vor ca 2 Wochen meine 1. S51 gekauft.
Am Anfang halt die Standard Sachen gemacht wie Vergaser, Luftfilter Sauber machen ect.
Danach lief sie auch gute 100km ohne Probleme. Dann fing es an das sie einfach aus ging, habe sie dann nach paar mal kicken auch wieder zum laufen bekommen-> weitergefahren ohne Probleme. Als ich dann nach ca 4h Standzeit weiter wollte lief sie etwa 2km und ging wieder aus. Ging dann nochmal kurz an, und nach ca 200 Metern war es als würde sie aller 2 Sekunden nicht Zünden, bis sie ganz aus ging. Ich dachte es wäre die Zündspule und habe diese getauscht. Danach hatte ich wieder einen Zündfunken, allerdings nicht lange, nach 4km ca ging sie wieder aus. Habe Alle Massepunkte überprüft -> trotzdem nix. Daraufhin habe ich Zündschloss und Elektronikbaustein getauscht, das selbe spiel von vorne, sie lief ca 3km und ging wieder aus. Nun bin ich etliche Foren durchgegangen und habe nie direkt etwas konkretes gefunden. Jetzt habe ich mich mal hier Registriert in der Hoffnung das einer von euch des Problemes Lösung kennt.
Danke schonmal für jede Hilfe.

Grüße
Simon
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 22.05.2016, 16:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Einzige Möglichkeit wäre warscheinlich Geber oder Zündspule auf der Grundplatte.
Oder eine defekte Lötstelle.
Bevor ich das jetzt hier rein Kopiere, geb ich mal den Link.
Da werden ein paar Messdaten vorgegeben.
http://www.simsonforum.de/wbb/index.php/Th...er-durchmessen/
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 22.05.2016, 16:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4112
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Tausche erstmal Kerze und Stecker. Meist findet man da schon den Übeltäter.

Mfg Andi
PME-Mail
Top
Svidhurr
Geschrieben am: 22.05.2016, 17:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1199
Mitgliedsnummer.: 4110
Mitglied seit: 11.01.2011



Es löst sich auch gern mal das Sieb im Tank (was auf den Benzinhahn sitzt) auf.
Also Benzinhahn mal abschrauben und zerlegen wink.gif



--------------------
Gruß Svid (Thomas)

Ich sammle die Daten der Stoye SW.
Bitte sendet mit per PN - Rahmen Nummer und Bj.
Die Quellen (Besitzer) behalte ich natürlich für mich.
PME-Mail
Top
Simon98
Geschrieben am: 22.05.2016, 23:26
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 8896
Mitglied seit: 22.05.2016



Also danke erstmal für die schnellen Antworten.

Kerze und Stecker wurden schon getauscht->Selbe Ergebnis.

Habe heute nach Schaltplan alle Verkabelungen überprüft, und auch mal eine Masseleitung vom Motor zum Rahmen gelegt. Grundplatte hatte ich auch mal abgebaut, da war ein wenig öl dran aber die Lötstellen waren alle i.o. Was mir aufgefallen war, war das in der Schwungmasse wie Schleifspuren dran waren innen, habe es dann alles gereinigt und wieder angebaut-> kein schleifen festgestellt, Spiel hat die Schwungmasse auch nicht. Habe dann noch eine alte Zündspule (ich weiß nicht ob diese defekt abgelegt wurde oder nicht) angebaut. Erster Test, Zündfunke da. Natürlich gleich voller eifer die Maschine wieder zusammen gebaut und an geschmissen, nach ca 1-2 Kilometern wieder das selbe Problem, geht aus und es kommt einfach kein Zündfunke mehr. Zurück geschoben und noch einmal geschaut ob ein Zündfunke kommt, nach paar mal kicken kam dann auch einer. Angekickt und nach ca 4 Sekunden im Standgas ging sie wieder aus. Wieder kein Zündfunke. Ich werde morgen mal eine neue Zündspule kaufen und schauen ob es damit Funktioniert.
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 23.05.2016, 04:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2807
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Hier ist die Ursache wohl wie schon von Schwalbe rider geschrieben, beim Geber oder der Zündspule zu suchen.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 23.05.2016, 07:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ich hab das selbe Problemchen bei meinem Habicht.
Ich bau wieder die U-zündung ein dry.gif
Die E lief noch nie bei mir. Geber umgelötet, neue Spulen und Steuerteil. Wiederstandswerte stimmen auch alle. Bis zum Steuerteil kommt Spannung an (um die 150v beim Kicken). Vom Steuerteil zur Zündspule kimmt nix. Hatte es mit einem Originalem und dem von Vape getestet.
Der Mist fliegt jetzt raus. Ich hasse es, wen ich nicht direkt nachsehen kann an was Es liegt. Und eine Unterbrecher läuft auch. Mit etwas Wartung immer mal auch sehr zuverlässig...
PME-Mail
Top
Simon98
Geschrieben am: 23.05.2016, 21:12
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 8896
Mitglied seit: 22.05.2016



Ich habe heute mal eine neue Spule im Moped Laden meines Vertrauens gekauft, er meinte zu mir das bei den Elektronik Zündungen eine 6V Spule verbaut werden müsste, ich fuhr bis dahin allerdings eine 12V Spule. Neue Zündspule eingebaut-->Ging an und lief bis jetzt auch ohne Probleme. Ich hoffe das war endgültig des Problemes Lösung. Ich danke euch aufjedenfall für die Schnelle Hilfe smile.gif
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 24.05.2016, 16:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5603
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Nein, nicht ganz. 1986 wurde für die Anlagen eine Zündspule, wo EMZA draufsteht, eingeführt. Diese ist bedeutend kleiner als die normalen.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Simon98
Geschrieben am: 03.06.2016, 08:46
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 8896
Mitglied seit: 22.05.2016



Kleines Update: Es war doch nicht die Zündspule..
Nach meiner 2. Ausfahrt war nach 5km plötzlich wieder ruhe. Tausche nun noch die Grundplatte und dann ist die komplette Elektronik neu.
PME-Mail
Top
HarryT
Geschrieben am: 03.06.2016, 16:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 250
Mitgliedsnummer.: 262
Mitglied seit: 30.04.2006



Grundplatte mit Geber kaufen.
Spulen tauschen und glücklich sein.
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 03.06.2016, 19:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5603
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Den schwarzen, der wird im selben Betrieb gefertigt wie die alten DDR...


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Simon98
Geschrieben am: 07.06.2016, 09:54
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 8896
Mitglied seit: 22.05.2016



So, das Problem ist gelöst. Es war auch nicht der Geber von der Grundplatte. Es war die Spule die den Strom für die Zündung liefert. Also Grundplatte noch einmal ausgebaut, neue Spule eingebaut und siehe da, Zündfunke vorhanden. Habe gleich eine große Tour gemacht um zu schauen ob es wirklich hinhaut. funktioniert besser wie vorher.
Danke allen für die Hilfe.
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 07.06.2016, 13:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2807
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Hatte der Schwalbe rider also doch recht, schön das es wieder läuft.
thumbsup.gif

Viel Spaß beim cruisen... cool.gif


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter