Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Vergaserabstimmung 50ccm 4 Kanal
dor benni
Geschrieben am: 01.06.2016, 10:00
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 8912
Mitglied seit: 01.06.2016



Hallo Simsonfreunde.

Folgender Sachverhalt:
Ich hab meinen Motor und das Getriebe komplett neu gemacht. Da mein 50 ccm 2 Kanal Zylinder mit geänderten Steuerzeiten leider unglücklich auf Beton gefallen ist, hab ich mich für einen 4 Kanaler entschiede. Vergaser ist Bvf 16N1 mit 16 mm Durchlass. Hauptdüse hab ich von 70 bis 80 alle probiert.
Poblem ist, dass der Motor zwar läuft aber nicht optimal. Kalt reagiert er nahezu garnicht auf den Choke und springt nur mit Vollgas geben an aber mit wenig Umdrehungen. Standgas hält er tapfer kurz nach dem Starten und hängt gut am Gas. Wenn er warm ist und ich ihn aus mache, springt er 3 min danach im Standgas nicht an. Nur mit Vollgas. Im Vollastbereich merkt man aber keinen Unterschied zwischen den verschiedenen Hauptdüsen.
Nun meine Frage:
Liegt das am Füllgrad? Braucht der Vergaser mehr Durchlass?

P.S. Zündung passt. Alles so eingestellt gelassen wie es vorher war und da sprang der Motor kalt mit Choke nach einem Tritt im Standgas an und hielt es auch.

Ich hoffe auf ein paar gute Tipps.


Mfg biggrin.gif
PME-Mail
Top
DomboS51e
Geschrieben am: 01.06.2016, 10:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 91
Mitgliedsnummer.: 8091
Mitglied seit: 14.04.2015



Bin zwar auch erst neu hier und will ja nicht meckern...aber gerade erst angemeldet und gleich mit Fragen kommen rolleyes.gif schön wäre gewesen dich und dein moped erstmal vorzustellen😊

Interessant wäre bestimmt auch, woher hast du den Zylinder, welcher Tuner, die geben meist eine Setup Vorgabe mit.


--------------------
Grüße Laszlo
PME-Mail
Top
dor benni
Geschrieben am: 01.06.2016, 10:21
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 8912
Mitglied seit: 01.06.2016



Oh sorry.

Also ich habe ein S 51 B 12 Volt Unterbrecher. Jetzt ausgestattet mit 50 ccm 4 Kanal Zylinder, 5 Gang Getriebe und 14er Ritzel fürs Drehmoment.
Ich selber bin 30 Jahre alt und fahre und bastle seit meinem 16ten Lebensjahr an Simson Mopeds.

Ich fahre viel zelten mit der Simme und einem MWH M1 Anhänger. Weils Spaß macht tongue.gif


Vergessen. MZA Zylinder
PME-Mail
Top
DomboS51e
Geschrieben am: 01.06.2016, 10:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 91
Mitgliedsnummer.: 8091
Mitglied seit: 14.04.2015



Brauchst dich nicht zu entschuldigen, hab hier auch nix zu sagen 😁

Also, mza Zylinder kauft man eigentlich nicht, ich hoffe du hast das Ding nicht so drauf gebaut, wie er aus der Schachtel kam😜 interessant wäre auch, ob du was am Auspuff und am Luftfilter gemacht hast?

Ich stecke auch nicht so tief in der Tuningmaterie drinne und ob das hier das richtige forum dafür ist, bin ich mir auch unsicher... Hier geht es eher um Originalität


--------------------
Grüße Laszlo
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 01.06.2016, 11:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Nun ich denke nur mit dem Namen MZA kann man den Zylinder nicht genauer definieren. Welche Steuerzeiten hat er ? Ist er auf Drehzahl ausgelegt ?

Verwendest Du einen anderen Zylinderkopf mit höherer Kompression ?

Durch die 4 Kanäle soll sich die Füllung verbessern, was aber nur klappt wenn vorne und hinten offen ist. Das soll heißen Du musst den Auspuff anpassen,
zu mindestens die Engstelle im Endstück aufmachen und wenn möglich einen Dämpfereinsatz mit 4 Röhrchen verwenden. Was für einen Luftfilter verwendest Du ?
Wenn Du auch einen optimierten Zylinderkopf hast, würde ich den ZZP auf 1,5 mm zurück nehmen..

Wir fahren mit unsere 24h Rennen Off Road Maschine 50cm³ 4 Kanälen 18er Vergaser. mod . Luftifilter, mod. Auspuff.. ( recht Seriennah ) 85 bis 90 HD.
Wichtig ist auch beim Vergaser andere Nadeldüse und Nadel verwenden


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
dor benni
Geschrieben am: 01.06.2016, 12:07
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 8912
Mitglied seit: 01.06.2016



Also der Zylinder wurde als Almot Qualität ausgeschrieben. Es sah auch echt gut aus. Er ist eher auf Drehzahlen ausgelegt. So ist zumindest mein Gefühl. Der Kopf ist original. Am Auspuff hab ich nix weiter verändert außer ausgebrannt. ( muss eh mal ein neuer ran ). Ich fahre 1zu25 mit Bleiersatz da ich erst ca. 200 km gefahren bin. Wie gesagt. Beim fahren läuft er gut. Zündung ist auf 1,5 und die Kerze ist rehbraun.

PME-Mail
Top
dor benni
Geschrieben am: 01.06.2016, 12:20
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 8912
Mitglied seit: 01.06.2016



@ Doc Holliday


Die Nadel und Nadeldüse ist doch für den Teillastbereich , oder? Da läuft ja alles gut.

Was ich vergessen hatte: Luftfilter original.

Danke euch, dass ihr euch mit mit meinem Problem befasst thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 01.06.2016, 14:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



QUOTE (dor benni @ 01.06.2016, 13:20)
@ Doc Holliday


Die Nadel und Nadeldüse ist doch für den Teillastbereich , oder? Da läuft ja alles gut.

Was ich vergessen hatte: Luftfilter original.

Danke euch, dass ihr euch mit mit meinem Problem befasst thumbsup.gif

Ja und nein, die Teillastnadel entscheidet auch auf Ansprechverhalten usw.

Also ich empfehle Dir einen anderen Zylinderkopf.
ZZP original ist aber bei 1,7 v.o T .

Um auf Drehzahl zu kommen wo der Zylinder seine optimale Leistung abgibt ist aber mehr als ein Zylinder notwendig.
Auf jeden Fall die Endtüte umarbeiten... anderen Schalldämpfereinsatz.

Wie sieht denn die Kerze aus ? Hast Du den ZZP dynamisch geprüft ( abgeblitzt) ? Ist Nebenluft auzuschließen.... Hat der Zylinder ein 16 mm Einlass oder 19 mm ???
Meist hat der ALMOT Plunder 19 mm ..... es ist zuviel um alles aufzuschreiben.


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 01.06.2016, 14:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Schwimmer Stand ist auch entscheidend. Bei Motoren hoher Drehzahl sollte man auch das Schwimmernadel Ventil umbauen..... gibt es genug Anleitungen zu. 1:40 mit hochwertigem Öl langt alle mal. Ist weniger Öl drin und brennt besser rolleyes.gif


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
m@ngo
Geschrieben am: 01.06.2016, 20:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 764
Mitgliedsnummer.: 7560
Mitglied seit: 05.08.2014



Hallo

ist bissl das falsch forum hier für dein problem, aber man wird dir versuchen zu helfen.
Also erstes sei dir gesagt nur der zylinder bringt nicht das gewünschte ergebnis.
Frage, hast du das Quetschmass vom Zylinderkopf überprüft? Das ist schonmal fürs verdichtungsverhältnis ausschlaggebend.
Dafür gibts videos bei youtube von langtuning als tutorial.
Wenn der zylinder erstmal mit dem 16er vergaser irgendwie läuft, hast schonmal ne ausgangsbasis.
Auspuff umbauen! Krümmer 6cm kürzen, Endschalldämpferrohr Durchmesser vergrößern
und anderen Endschalli rein.
Luftfilter vorerst lassen, später evtl leerräumen und strumpfhose drüber spannen. evtl wird ein zusätztliches loch von min.35 mm Durchmesser im Herzkasten benötigt.
Ab da an wird die Kiste richtig laut!
80er HD im Vergsaer zu klein. ab 85 aufwärts weiter testen.
Düsenstock 215er Nadeldüse verbauen
09er Nadel verwenden 15er oder 20er spritteinlassdüse.

tuning heisst abstimmen, erst da geht der spass erst richtig los, darüber streiten sich die götter. Das ist eine Kunst!


--------------------
stay tuned - mfg m@ngo
PME-Mail
Top
dor benni
Geschrieben am: 02.06.2016, 03:45
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 8912
Mitglied seit: 01.06.2016



Danke für die vielen Tipps.

Auf die Frage hin des Einlasses. Es sind 19 mm am Zylinder.

Also wäre ein Vergaser mit 19 mm doch die bessere Wahl? Zündung ist abgeblitzt auf 1,5 vor OT. Damit lief der alte Zylinder super und deswegen habe ich das gelassen.

Mfg
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 02.06.2016, 12:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Nun ja, wenn der Zylinder einen 19 mm Einlass haben musst Du auch einen 19er Vergaser dran machen.

Bitte keine MZA Tuning Schnulli kaufen.

Ich kann nur die Vergaser von RZT empfehlen. Sehen original aus sind aber inne komplett überarbeitet. Du kannst aber auch den 16er auf 18 oder 19 mm ausdrehen und andere Düsen verwenden.

Zylinderkopf und Abgasanlage sind das andere wichtige Thema..


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
dor benni
Geschrieben am: 17.06.2016, 20:47
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 8912
Mitglied seit: 01.06.2016



Hallo zusammen.

Um euch mal auf d3n neuesten Stand zu bringen:

Also ich eure Tipps natürlich umgesetzt. Das heißt, ich habe einen BVF 19N1 Vergaser und den Auspuff verändert. ( 4 Rohr Dämpfer und das Endrohr vergrößert ) Die Luftzufuhr hab ich auch verbessert indem ich den Luftkasten etwas verändert hab damit mehr Luft durch kann. Luftfilter ist ein Damenstrumpf mit bischen Öl drauf.

Standgas prima, Teillast so lala aber auf Vollgas klingt es wie absaufen. Hauptdüsen von 68 bis 105 durchprobiert. Sie will gar nicht laufen.

Hat da jemand noch einen Rat? Was hab ich falsch gemacht?
PME-Mail
Top
m@ngo
Geschrieben am: 17.06.2016, 20:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 764
Mitgliedsnummer.: 7560
Mitglied seit: 05.08.2014



Schau mal in den vergaser nach der spriteinlassdüse.
Ist bestimmt ne 20er. Max.15er einbauen und schwimmer korrekt einstellen.
Chokeeinsatz überprüfen.
Ansonsten wieder zurück auf 16er vergaserquerschnitt


--------------------
stay tuned - mfg m@ngo
PME-Mail
Top
Rush
Geschrieben am: 18.06.2016, 11:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3503
Mitgliedsnummer.: 5410
Mitglied seit: 17.04.2012



Einen Damenstrumpf als Luftfilter ist Mist! Vielleicht hat man das früher so gemacht, aber heute gibt es (gerade für die S51) soviele Tuningteile. Selber basteln ist da eigentlich Quatsch. Langtunig z.b. bietet einen Luftfilter an der Plug&Play passt. Ganz nebenbei wird das Ansauggeräuch auch leiser, im Vergleich zur Strumpfhose.



--------------------
MfG Rico
OST-Fahrzeugefahrer grüßen OST-Fahrzeugefahrer!....
Besser man hat was und braucht's nicht als braucht was und hat's nicht
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter