Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR50 Kettenrad - welche Nieten???
deepi79
Geschrieben am: 03.07.2016, 10:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 5188
Mitglied seit: 11.02.2012



Hallo Spezis wink.gif

Kann mir jemand sagen, welche Art Nieten mit welchen Abmessungen hinten beim
KR50 für das Kettenrad verwendet werden??

Mein Kettenrad ist runter und muss erneuert werden....

Muss das Laufrad zwingend ausgespeicht werden? Hat jemand ein paar Tipps für mich wie wann das am besten macht? _uhm.gif


--------------------
Es grüsst Deepi79

Mein kleiner Fuhrpark: Trabant P60, IWL Troll, Schwalbe KR51 Bj. 64, MZ ES 175/1 und TS250/1 und einen MSA 50 Spatz (neu)
PME-Mail
Top
kradschütze
Geschrieben am: 04.07.2016, 10:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1175
Mitgliedsnummer.: 6158
Mitglied seit: 27.01.2013



Niete gibst u.a. hier im Shop. Verwende mal die Suche. Einfach googeln.
Suche eine Schlosserei, die das macht. Die sagen Dir auch, ob Du ausspeichen musst. Ich denke doch.
Leicht wird das nicht, da Vernieten out ist und hiefür benötigte Spezialwerkzeuge selten geworden sind.
Man könnte es auch mit ordentlich gesicherten Schrauben versuchen. Habe ich so gemacht. Die Löcher würde ich dazu etwas aufbohren, um stärkere Schrauben verwenden zu können. Am Kettenrad brauchst Du hierzu aber einen sehr harten Bohrer, weil das Ding glashart ist.
Letztlich ist das eine ziemlich aufwendige Sache, obwohl es nicht so aussieht. Also lass es, solange die Kette nicht überspringt.


--------------------
Gruß, Sven
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter