Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR2E gibt zu viel Volt ab
Marco Z.
Geschrieben am: 19.08.2016, 14:04
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 9056
Mitglied seit: 19.08.2016



Liebe Mofa freunde ich bin ein Neues Mitglied und heiße Marco und komme aus der Schweiz.
Da ich ein Simson SR2E fast komplett restauriert habe , habe ich dennoch ein Grosses Problem
die beiden Lichtspulen geben mir beim Standgas ca.12Volt ab, und bei mehr Gas bis zu 20 Volt ab.
Jetzt habe ich die Lichtspulen durch Neue ersetzt und komme wieder auf das selbe Ergebnis. Kann mir jemand sagen wieso das so ist das der SR2E so viele Volt abgibt ?
Normalerweise sollte doch eine Lichtspule 3 Volt abgeben und zwei sind verbaut also zusammen 6 Volt?
Würde mich freuen auf eure Meinungen. Grüsse aus der Schweiz
PME-Mail
Top
madie
Geschrieben am: 19.08.2016, 14:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 603
Mitgliedsnummer.: 4842
Mitglied seit: 10.09.2011



Hi,

wie hast du gemessen?
Da kommt keine Wechselspannung mit 50Hz Sinus heraus, also wird dein Messgerät dir nichts richtiges anzeigen.
Sind dir die Birnchen durchgebrannt, oder hast du nur so gemessen?

Grüße
Markus
PME-MailWebseite
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 19.08.2016, 16:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Marco,
ohne Last kannst du gar nichts messen. Der Lichtspulenausgang muss mit 18W belastet sein. Erst dann sind die ca. 6V Wechselspannung messbar.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 19.08.2016, 16:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (Marco Z. @ 19.08.2016, 15:04)
Normalerweise sollte doch eine Lichtspule 3 Volt abgeben und zwei sind verbaut also zusammen 6 Volt?

Die beiden Lichtspulen sind nicht in Reihe, sondern parallel geschaltet, so dass sich nicht die Spannung, sondern die Leistung addiert!


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Marco Z.
Geschrieben am: 19.08.2016, 18:05
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 9056
Mitglied seit: 19.08.2016



Danke für die Antworten werde morgen dies nochmals versuchen.
Die Birnen waren für ca. 5 Sek ziemlich Hell und danach waren sie Kaputt.
Also moren auf ein neues.
PME-Mail
Top
Marco Z.
Geschrieben am: 19.08.2016, 23:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 9056
Mitglied seit: 19.08.2016



Ich bins nochmals habe dies nochmals probiert die 6 Volt birnen waren sofort ganz Hell und dann kaputt. Danach probierte ich es mit einer 12 Volt Birne
dan gings schon viel besser und länger aber bei mehr Gas war auch die 12 Volt Birne kaputt.
Könnte es vielleicht an dem Neuen Magnetschwungrad liegen?
Oder sind die Magnetschwungräder nicht alle gleich in der Leistung?
Habe ein Rotes Schwungrad bei DDR Moped gekauft und montiert, Hoffentlich gehört das nicht zur E-Zündung?

Hoffe auf Erklärungen von Euch.
Gruss Marco
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 20.08.2016, 05:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4101
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Mach mal ein Bild von dem Schwungrad, da kann man dir bestimmt was dazu sagen.

Mfg Andreas
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 20.08.2016, 06:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Mit ner Elektronik Schwungmaße läuft er nicht, der fehlt der Nockenberg zur Steuerung des Unterbrecher.

Und außerdem entscheidet nicht die Schwungmaße über die Volt zahlen.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 20.08.2016, 07:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (Marco Z. @ 20.08.2016, 00:23)
Ich bins nochmals habe dies nochmals probiert die 6 Volt birnen waren sofort ganz Hell und dann kaputt. Danach probierte ich es mit einer 12 Volt Birne
dan gings schon viel besser und länger aber bei mehr Gas war auch die 12 Volt Birne kaputt.

Wieviel Watt hatten denn die "6- und 12V- Birnen"?


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 20.08.2016, 09:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 362
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Hallo,
vorne benötigst du 15/15w 6v und hinten 5w 6v.
N 12v Essi biggrin.gif rüste doch auf H4 um, dann musst den Überstrom nicht verschenken biggrin.gif biggrin.gif .
Nein mal im Ernst, ich kann nicht begreifen wie du so viel V zusammen bekommst
MfG Pauli


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
Hebelknecht
Geschrieben am: 20.08.2016, 14:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 7077
Mitglied seit: 14.01.2014



QUOTE
vorne benötigst du 15/15w 6v und hinten 5w 6v.



Hinten kommt ne 3 Watt-Lampe rein .

15 W + 3 W = 18 Watt . (Gesamtleistung der Lichtspulen beträgt 18 Watt)


Remo
PME-Mail
Top
Marco Z.
Geschrieben am: 20.08.2016, 15:39
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 9056
Mitglied seit: 19.08.2016



Hallo Zusammen.
Ich bin am verzweifeln. Habe mal ein Paar Fotos gemacht, schaut sie euch mal an. vielleicht seht Ihr wo das Problem ist.
Ich hoffe das mit den Fotos hat funktioniert.
Habe einmal die Licht spule neben dem Kondensator abgehängt und so probiert :das Ergebnis war nicht schlecht so ca.6 Volt. mit nur einer Licht spule. Danach habe ich die neben dem Kondensator angeschlossen und die andere abgehängt. Ergebnis wieder nicht Gut. Alle Komponenten auf der Grundplatte sind Neu und es funktioniert einfach nicht.


Grüsse Marco Z.


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Marco Z.
Geschrieben am: 20.08.2016, 15:41
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 9056
Mitglied seit: 19.08.2016



Habe noch das Foto wie ich die Volt Messe. Bei viel Gas.

Gruss Marco

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 20.08.2016, 16:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



1. Sind das wirklich 6V Spulen?
2. Was sind das für schwarze Strippen die durch die Nietlöcher kommen?
3. Die Schaltung kann ich auch irgendwie nicht so richtig nachvollziehen. hmm.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Marco Z.
Geschrieben am: 20.08.2016, 16:42
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 9056
Mitglied seit: 19.08.2016



1. Sind das wirklich 6V Spulen?
2. Was sind das für schwarze Strippen die durch die Nietlöcher kommen?
3. Die Schaltung kann ich auch irgendwie nicht so richtig nachvollziehen.



Die 6 Volt Spulen habe ich auch bei DDR Moped Shop bestellt wie alles andere auch. Das kuriose an der ganzen Sache ist ja dass es bei den Alten Spulen auch zu viele Volt abgibt. Das Mofa läuft sonst einwandfrei.
Die Strippen (Kabel) Habe ich hinten durch die niet löcher gezogen das sie mir nie an das Schwungrad ankommen die sind ja gut isoliert

Gruss Marco
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter