Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Und wieder eine Vergaser-Frage
Ackerratte
Geschrieben am: 23.08.2016, 07:41
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



Mahlzeit,

mein Name ist Martin und ich lese hier schon eine kleine Ewigkeit mit. Ich baue mir gerade einen 57er SR2 auf und bin auch schon fast fertig.

Nur habe ich ein Problem mit meinem Vergaser. Vielleicht liegt es auch nicht am Vergaser, ich hoffe Ihr könnt mit helfen.

Der Essi springt einfach nicht an. Ich habe den Vergaser, der verbaut war, gereinigt und alle Düsen sauber gemacht. Sieht soweit auch ganz gut aus. Der Anschluß ist halbwegs plan, ich denke nicht das er Nebenluft zieht. Benzin läuft normal nach und der Schmimmer macht mit dem Ventil auch zu. Soweit sogut. Er springt aber nicht an, die Kerze bleibt trocken. Wennich mit der Spritze hinten in den Vergaser einen Spritzer Benzin spritze, dann springt er sofort an. Auch wenn ich den Tupfer solange drücke und gedrückt halte, bis der Vergaser überläuft, sprigt der Motor an. Reagiert aber nicht auf Gasgeben, geht sofort aus. Die Vergasernadel habe ich schon hoch und runter gestellt, dass hat nichts gebracht.

Ich weiß jetzt leider auch nicht, welcher Vergaser es ist, es steht keine Nummer drauf. Auf jedem Fall hat er eine 55er Hauptdüse und eine 212er Nadeldüse. Ich habe eine lange und eine kurze Nadel, aber beide funktionieren nicht. Ich habe auch einen 123-4 Vergaser, der funktiniert aber auch nicht, da hier die Düsen hinüber sind. Kann ich auch den 123-4 Vergaser wider aufbauen und dann verwenden, oder geht der nur am SR2E richtig gut?

Ich würde mir auch einen Neuen, hier im Shop kaufen, nur hab ich gelesen, dass die auch nicht das Gelbe vom Ei sein sollen.

Ein Bild vom Vergaser kann ich heute abend posten, der Motor hat die Nummer 266984.

Zündung usw funktioniert, mit einem kleinen Schuss Benzin springt er ja auch sofort an.
Simmerring sind neu, Kompression usw ist 1a.

Vielleicht habt Ihr ja eine Idee, was es sein kann, ich möchte dieses Jahr noch einen Runde drehen smile.gif


--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
andifmt
Geschrieben am: 23.08.2016, 08:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 179
Mitgliedsnummer.: 2041
Mitglied seit: 29.03.2009



Hallo, stelle doch als Erstes einmal den Schwimmerstand des Vergasers richtig ein.
Bechrieben ist das im Werner Buch bzw. hier
klick


--------------------
Viele Grüße
Andreas
PME-Mail
Top
Ackerratte
Geschrieben am: 23.08.2016, 08:32
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



Das werde ich versuchen, vielleicht war es das dann ja auch schon.

Ist es vom Vergaser her egal, welcher verbaut ist? Ich habe 3 Vergaser, außer auf dem 123-4 ist aber keiner weiter mit einer Nummer versehen. Laut Schlagzahlen wurde der Motor 06/57 hergestellt. Was muss oder kann da jetzt für ein Vergaser ran?


--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
andifmt
Geschrieben am: 23.08.2016, 08:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 179
Mitgliedsnummer.: 2041
Mitglied seit: 29.03.2009



Original war es bei Deinem SR sicher der NKJ 121-1 ohne Bohrung unter der Leerlaufeinstellschraube.
Der NKJ 122-4 wäre der beste für Deinen SR, wegen der Bohrung.
Passen würde auch der 123-4, aber da solltest Du eine 212-er Nadeldüse einbauen (und 55-er HD).
Der Rest ist dann "Feineinstellung" (Schwimmerstand etc.).
Das musst Du nach einigen Probefahrten selbst herausfinden, wie Dein Motor läuft und wie das Kerzenbild aussieht.


--------------------
Viele Grüße
Andreas
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 23.08.2016, 12:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Martin,

die Serienfertigung der SR 2-Motoren startete 1957 noch mit dem NKJ 121-1 vom SR 1. Der wurde kurz nach Produktionsstart vom NKJ 122-4 abgelöst. Der genaue Umstellungszeitpunkt ist nicht bekannt.

Der NKJ 123-4 (erst der hatte die Überlaufbohrung) kam erst beim SR 2E.

Der 122-4 wäre aus meiner Sicht der richtige Vergaser für dich. Da dieser das Messingtypschild hat (was sich oft verkrümelt hat), steht meist keine Bezeichnung auf dem Flansch. Wichtig ist, dass der Vergaser einen 12er Durchlass hat. Der 123-4 vom E hat später alle Vergaser als Ersatzteil ersetzt. Auch dieser wäre mit der Originalaustattung HD 55 und ND 212 uneingeschränkt verwendbar.

Du solltest unbedingt das Schwimmerniveau (Einlassventil, Schwimmer etc.)überprüfen. Es scheint so, als wenn der Motor wirklich wegen fehlenden Gemisches seinen Dienst versagt.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Ackerratte
Geschrieben am: 23.08.2016, 17:27
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



Ich hab eine Erfolgsmeldung zu verkünden ;-)

ER LÄUFT!!!

Zwar noch nicht perfekt, weil ich heute auch keine Zeit mehr habe, aber er läuft.

Und weil ich es doof finde, dass kaum jemand schreibt, was es denn letztendlich war, werde ich euch informieren ;-).

Kurz:
Ich Trottel.....

Lang:
Als ich den SR bekommen habe, war er eigentlich komplett. Hexennase war nicht dran und so Kleinigkeiten. Normalerweise müsste er laufen. Er stand rund 20 Jahre rum und wurde nicht bewegt. Teile sollten soweit original sein. Also Benzin rein und trampeln. Nix ging. Kerze raus, sauber gemacht, wänzges schlöckchen Benzin rein, Kerze rein, Stecker rauf, trampeln. Und.. er lief und ging sofort wieder aus.

Wir waren uns einig, Simmerringe müssen neu. Und so war es auch, die Dinger waren kurz und klein.

Als ich den Motor raus hatte, hab ich gesehen, dass der Rahmen gerissen war. Aber welcher Essi ist nicht gerissen?

Da die Kiste mit nem Pinsel und einer extrem hässlichen Grüne gestrichen wurde, hab ich gleich den Entschluss gefasst...NEU!

Alles auseinander gebaut, gestrahlt und maron gepulvert. Ja, nicht lackiert, war mir einfach zu teuer. Danach alles wieder zusammen gebaut, Motor und Vergaser rein und dabei entdeckt, dass das Einlassventil nicht dicht ist. Also das Ventil raus, ein anderes gesucht, ich hatte nur noch ein kurzes, Dichtung rauf und Ventile wieder rein.

Nix ging.... Zwei Wochen nur gelesen und Vergaser ein und ausgebaut. Mein Bruder, der 7 oder 8 SR hat meinte auch, MUSS LAUFEN!!

Also hab ich hier einmal gepostet. Ihr meint ja auch, mehr oder weniger, prüfe den Schwimmer... MUSS LAUFEN!!

Heute hab ich dann auch den Vergaser 5 6 mal ein- und ausgebaut. Dann kam mein Nachbar, der meinte "teste noch einmal". Mir viel ein, dass es hier ein Fred gab, wo der Schwimmer mit nem Messschieber eingenordet wurde. Also Handy raus, gesucht und gefunden. Messschieber auf 19,5 gestellt und gesehen PASST JA MAL GAR NICHT!

Hoch und runder gescrollt, da fiel uns auf, ich hab ja das kurze Einlassventil eingebaut. Und das kurze Einlassventil wird ja ohne Dichtung eingebaut. Facepalm blink.gif

Dichtung raus, Ventil wieder rein, Vergaser rein, Filter rauf, trampelt, freuen......

Er läuft zu hoch im Standgas und nimmt sehr träge Gas an. Standgas ist natürlich die Standgasschraube oder die Nadel, das Träge könnte eventuell noch die Zündung sein.

Heute hab ich keine Zeit mehr aber ich bedanke mich für Eure Mühe und Antworten. Die Tage kann ich, wenn Ihr möchtet, ein paar Bilder posten.



--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
andifmt
Geschrieben am: 23.08.2016, 20:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 179
Mitgliedsnummer.: 2041
Mitglied seit: 29.03.2009



[QUOTE][Und weil ich es doof finde, dass kaum jemand schreibt, was es denn letztendlich war, werde ich euch informieren ;-).] wink.gif

Hallo "Ackerratte",
Ich denke, Deine Fragen wurden präzise beantwortet.

[QUOTE]
[/Wennich mit der Spritze hinten in den Vergaser einen Spritzer Benzin spritze, dann springt er sofort an. Auch wenn ich den Tupfer solange drücke und gedrückt halte, bis der Vergaser überläuft, sprigt der Motor an.]
[/ Was muss oder kann da jetzt für ein Vergaser ran? ]
[/Ist es vom Vergaser her egal, welcher verbaut ist?]

Viel Erfolg noch... smile.gif


--------------------
Viele Grüße
Andreas
PME-Mail
Top
Ackerratte
Geschrieben am: 23.08.2016, 22:03
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



[QUOTE][QUOTE][Und weil ich es doof finde, dass kaum jemand schreibt, was es denn letztendlich war, werde ich euch informieren ;-).] wink.gif

Hallo "Ackerratte",
Ich denke, Deine Fragen wurden präzise beantwortet.
[/QUOTE]

So war das nicht gemeint ;-) Meistens ist es doch so, dass Leute um Hilfe bitten, dann verschiedene Antworten bekommen und nur kurz schreiben "Geht wieder". Aber was es war schreiben sie dann nicht.

Die Antworten waren sehr hilfreich ;-)


--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
Ackerratte
Geschrieben am: 12.09.2016, 10:46
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



Nach vielem Hin- und Hergeschraube am Vergaser, Kondensator- und Unterbrecherwechsel, lag es letztendlich am Polrad. Das Magnet hatte einfach keine Leistung mehr.

Das ganze ist aber auch eine verzwickte Sache, denn im ausgebauten Zustand hatte die Kerze einen fetten blauen Funke.

Polrad getauscht, einmal getreten und die Kiste rennt. Ich konnte auf Anhieb gleich ein paar Dorfrunden drehen. Standgas will er zwar immer noch nicht so richtig halten, aber das finde ich auch noch raus.

Bilder folgen.


--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
Ackerratte
Geschrieben am: 16.09.2016, 18:25
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



Hier jetzt mal ein paar Bilder

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
Ackerratte
Geschrieben am: 16.09.2016, 18:26
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



noch eins

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
Ackerratte
Geschrieben am: 16.09.2016, 19:12
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



und eins hab ich noch

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
Wombat45
Geschrieben am: 16.09.2016, 20:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4607
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



Du hast aber den falschen Federkasten dran für einen 57er und wo ist die Linierung. Lichtschalter sollte schwarz sein.
Ansonsten ganz schick.


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
piotr
Geschrieben am: 17.09.2016, 06:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1601
Mitgliedsnummer.: 420
Mitglied seit: 01.01.2007



QUOTE (Wombat45 @ 16.09.2016, 21:28)

Ansonsten ganz schick.

Stimmt, thumbsup.gif aber bitte - den Lenker etwas nach unten!


--------------------
Grüsse piotr









Auf zwei Rädern bleibt man jung!
Ab 50 wird man nicht älter, sondern reifer!
Bergab nimmt mein Moped jede Steigung.
PME-Mail
Top
Ackerratte
Geschrieben am: 18.09.2016, 08:12
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 8799
Mitglied seit: 27.03.2016



Danke!

Die Fehlteile kommen mit der Zeit.


--------------------
Meine Mopeds:

SR2 Bj. 1957 - maron
SR2E Bj. 1962 - im Aufbau
SR2E Bj. 1962 - zerlegt
SR2E ohne Typenschild - zerlegt
MZ RT 125 Bj. 1953
Yamaha XVS 1100A - zu verkaufen
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter