Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Sr50 Batterie entläd sich sehr schnell, Batterie
Normi2001
  Geschrieben am: 30.08.2016, 19:22
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 9080
Mitglied seit: 30.08.2016



Hallo Leute meine neue Batterie entläd sich innerhalb 1 Woche kann mir jemand sagen woran es liegen könnte kenne mich nicht so aus mit der Elektrik . Wenn ich die Batterie neu lade dann dauert es wieder nur 2-3 Tage bis die Blinker Hupe etc. nicht mehr gehen .

Schonmal danke für die Antworten

mfg Normi
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 02.09.2016, 09:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5600
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Dann wird die Batterie vom Moped nicht nachgeladen. Du benötigst erst mal ein Multimeter, wo du direkt bei laufenden Motor messen kannst. Bei Drehzahlerhöhung sollte sich eine Ladeschlußspannung von etwa 14 Volt (bei 12V-Elektrik) oder 7V (bei den 6V Modellen B3 und B4) einstellen.

Dazu ist es erst mal wichtig, was hast du für ein Fahrzeug? PimalDaumen geht nicht immer.

Mache mal ein paar Fotos von der Elektrik.

SR50B3(4) von 1986 bis 1989: 6V, Thyristor in Einpressgehäuse verbaut.
SR50C(E) Von 1986 bis 1989: 12V, Gleichrichterbrücke am unteren Luftleitblech, E-Zündung
SR50/1B von 1989 bis 2001: 12V. E-Austattung wie vorherige C-Modelle, U-Zündung
SR50/1C(E) Von 1989 bis zum Schluß: 12V, E-Zündung, HS1 mit EWR. EWR am unterem Luftleitblech verbaut.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter