Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Rücktritt und Gasgriff, Funktion
Tommi1969
Geschrieben am: 12.02.2017, 19:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 95
Mitgliedsnummer.: 6331
Mitglied seit: 07.04.2013



Hallo sr Gemeinde, nachdem ich in den letzten Wochen meinen sr2e von 1960 wieder raus geholt habe und etwas aufgemöbelt habe bin ich heute ne kleine Runde gedreht. Die neu verbaute vape funktioniert einwandfrei. Die Simmeringe sind neu und der Motor läuft wieder sehr gut. Der alte Gasdrehgriff macht jetzt Probleme. Ich kann praktisch in beide Richtungen von der Leerlauf Stellung Gasgeben, dient hier das eingestehen Rohr vom Bowdenzug als Anschlag? Bei mir ist das Gewinde defekt U d Mann kann das Rohr rausziehen. Die andere Sache ist beim Bremsen mit Rücktritt. Beim ersten Mal Bremsen nach Start gibt es manchmal ein starkes krazendes Geräuch bei den folgenden Bremsvorgang ist es dann wieder lange Zeit weg......
Was kann das sein? Schleifen tut eigentlich nichts. Kettenschutz
ist auch noch ab. LG Thomas und danke für eure Hilfe
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 13.02.2017, 12:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Thomas,
es gibt zwei Varianten von Gasgriffen. Du hast sicher die 2. Ausführung. Bei dieser dient das Führungsröhrchen des Bowdenzuges als Anschlag. Wenn das Gewinde im Klemmstück hinüber ist, funktioniert das nicht mehr. Da wirst du dich nach einem Ersstzteil umschauen müssen.

Das Bremsproblem ist typisch Essi. Das wirst du nie so richtig los werden. Wichtig ist nur, dass der Gegenhalter der Bremsplatte richtig fest ist.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Tommi1969
Geschrieben am: 13.02.2017, 14:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 95
Mitgliedsnummer.: 6331
Mitglied seit: 07.04.2013



Alles klar, wieder was gelernt! _clap_1.gif

Mit dem Röhrchen als Anschlag dachte ich mir schon, wegen der Bremse schau ich morgen nochmal nach! Danke
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 13.02.2017, 14:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 388
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo, schau doch mal ob die Gummischeibe (3mm stark) zwischen Bremshebel und Ankerplatte vorhanden ist, wenn diese fehlt zieht es die Bremsbacken in die Trommel. Gruß
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter