Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Lackieren vom Gepäckträger, Wie geht man beim Lackieren des Gepäcktr
Stephan G.
Geschrieben am: 19.02.2017, 21:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14
Mitgliedsnummer.: 9047
Mitglied seit: 13.08.2016



Hallo Gemeinde.
Ich habe mir heute die Frage gestellt, wie man am besten bei der Lackierung des Gepäckträgers vorgeht. Die Teile sind alle fest miteinander verbunden um man kann diese nicht ohne Zerstörung trennen. Wie geht man also vor. Die Farbe soll ja auch ordentlich unter den Federn ohne festkleben hin.
Vielleicht könnt ihr hier mal eure Vorgehensweisen bekannt geben.
Bin für jeden Tip dankbar.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 19.02.2017, 22:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1345
Mitgliedsnummer.: 6871
Mitglied seit: 10.10.2013



Die Federn kannst du entfernen. Der eine Stab ist auf den Seiten nur breit gestanzt.

Wenn du alles fehlerfrei Lacken willst, mache die Nasen von der Stanze weg und zieh den Bügel und die Federn raus.

Den Stab an sich kannst du nicht ausbauen. Du kannst an den Enden aber ein schmales Loch durch bohren und sicherst nach der Lackierung alles mit einen Splint.

Den Rest lässt du so zusammen und lackierst es.

Lasse dir aber auch gesagt sein, dass du bei Zeiten wieder Lackschäden rein bekommen wirst, da der Orginallack ein Einbrennlack ist und nicht so stoßempfindlich ist, wie der heutige Lack. wink.gif


--------------------
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter