Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zündung S51 Unterbrecher, komplett Restauriert und läuft nicht !
-mustang-
Geschrieben am: 20.02.2017, 09:16
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 9344
Mitglied seit: 20.02.2017



Hallo Leute,

ich habe die S51 meines Bruders komplett restauriert, er hat einfach mal auf seine 6V Unterbrecherzündung bestanden. Leider hab ich nun ein Problem.
Alles ist fertig und die Kiste geht nicht an nicht mal ein zucken.

Ich habe die Zündung mehrfach eingestellt nix Funke ist da aber ich hab irgendwie das Gefühl der Funke reicht nicht aus um den Sprit zu entzünden, aber nicht mal starterspray (ja ich weis ganz schlechte Sache) funktioniert.

was kann es noch sein ??

mir wurde mal gesagt das der Funke außerhalb schon zu sehen sein kann (Kerze auf Zylinder ect.) aber unter Kompression nicht unbedingt da sein muss ???? _uhm.gif

Leute ich bin am ende:
er hat am Samstag Geb. da muss das ding laufen misst.

Unterbrecher ist neu
Kondensator ist neu
Zündspule ist neu
Kabel neu
Kerze neu

_uhm.gif


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 20.02.2017, 09:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 362
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Hallo Neuer,
ist der Funken denn gleichmäßig zu sehen oder wandert er manchmal in die Kerze?
Ist deine Zündkerze nass?
Dein Vergaser richtig eingestellt? Ich vermute das der Vergaser ein neuteil ist und irrtümlich noch nicht eingestellt wurde?!
Wo nach oder wie hast du deine Zündung eingestellt?
Was ist mit deinem Kondensator, ist das ein Neuteil?
Ich habe schon neue Kondensatoren eingebaut, die von Anfang an kaputt waren.
Mit freundlichen Grüßen


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
-mustang-
Geschrieben am: 20.02.2017, 09:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 9344
Mitglied seit: 20.02.2017



danke für die schnelle Antwort.

also ich sag mal so:

- ich glaube der funke wandert
- Vergaser ist natürlich neu (oder leider neu)
- Kerze ist nass wie sau
- Kondensator neu

Vergaser soll angeblich eingestellt sein vom werk her aber was gibt es da einzustellen was mir aufgefallen ist das glaube mein Gaszug zu kurz ist. ??
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 20.02.2017, 10:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 362
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Wenn der Funke wandert, Kondensator tauschen!
Den Schwimmer am Vergaser überprüfen:
- von Dichtfläche zur Schwimmerunterkante 32mm wenn man ihn richtig rum hält
- bei umgedrehten Vergaser (Nadelventil nicht runter gedrückt) 28,5mm von Dichtfläche
Gegebenenfalls die Zungen nachbiegen
Der Gaszug darf bei eingeschlagenem Lenker kein Gas geben


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
-mustang-
Geschrieben am: 20.02.2017, 10:15
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 9344
Mitglied seit: 20.02.2017



ok danke für den Hinweis ich werde es probieren
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 20.02.2017, 10:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 362
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Vllt nochmal der Hinweis: -beim festziehen des Kondensator, darf sich der Kern nicht mitdrehen,
also nichtmal handfest anziehen, das Teil ist hoch sensibel


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 20.02.2017, 20:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 388
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



noch ein kleiner Tip - Vergaser grob einstellen - Luftschraube 2-3 Umdrehungen raus - Standgas etwas höher - beim treten sollte kein oder kaum ein Funke am Unterbrecher entstehen, sonst ist der Kondensator Schrott (es gab auch schon "Neue" die direkt in den Müll gewandert sind) Kabel auf guten Kontakt prüfen, auch die Massekabel sollten blank am Rahmen anliegen (Farbe entfernen) sehr gut funktionieren auch die Isolator Zündkerzen von BERU oder die von NGK (mit den AKF Isolator hatte ich Probleme) Gruß
PME-Mail
Top
-mustang-
Geschrieben am: 25.02.2017, 09:17
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 9344
Mitglied seit: 20.02.2017



So das gute stück ist nun endlich mal angegangen nach langen hin und her neuer Unterbrecher neue Kerze neuer Kondensator und einer Einstellung per Lampe und Uhr. genauer kann man sie nicht einstellen.

aber: se läuft nicht richtig rund, meist nur mit Choke sonnst säuft sie ab. ich glaube nun mittlerweile es liegt an dem scheiß neuen Vergaser. ch habe aber leider kein original.

kennt jemand einen der ggf. nen original Vergaser hat ????
PME-Mail
Top
klaus30
Geschrieben am: 25.02.2017, 09:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1862
Mitgliedsnummer.: 4410
Mitglied seit: 27.04.2011



Aber irgendwie widersprechen sich ja deine Aussagen, wenn sie mit Choke läuft und sonst absäuft. Dann letzteres ist ja ein viel zu fettes Gemisch, was eigentlich durch den Choke entsteht.

Ich würde den Vergaser wie gesagt einmal auf machen, Festsitz aller Düsen und deren Durchlass prüfen, Schwimmer einstellen und das Bowdenzugspiel am Choke von 1-2mm beachten.
Ansonsten sollte Falschluft in Betracht gezogen werden (Zylinderfuß, Kurbelwellen-Wellendichtringe, Ansaugflansch).


--------------------
Schöne Grüße aus Mittelsachsen!
___________________________________________________________

E = MZ²

AKTUELL AUF SPERBER SUCHE - BITTE PER PN MELDEN!
PM
Top
gs51
Geschrieben am: 25.02.2017, 14:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 388
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo reinige den Vergaser erst einmal, ich hatte 2 Stück da waren Späne drin, einer ging garnicht (aber nur im Schubbetrieb) der zweite dann doch - viel Glück

ist der Motor neu gemacht? und die Wellendichtringe?
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 26.02.2017, 12:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 362
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Hallo,
neuer Vergaser ist ja eigentlich auch nichtssagend.
Ist der von FEZ kannste dir den höchstens in die Vitrine stellen.
Richtige Funktion wirst du bloß bei Nachbauvergasern von MZA erreichen.
Oder eben auf Teilemärkten glück haben und gleich ein original verbauen.
Deine Symptome klingen aber eher nach Falschluft.
MfG


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 26.02.2017, 13:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Hauptdüse, zu klein? Verstopft?

Ansonsten, original Vergaser sind problemlos zu bekommen, neues Düsenset rein und gucken ob es klappt.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter