Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Rahmentausch, Fahrzeughistorie
arnold
Geschrieben am: 01.03.2017, 08:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 99
Mitgliedsnummer.: 8675
Mitglied seit: 26.01.2016



Hallo Forengemeinde,

ich hätte eine Frage zur Fahrzeughistorie der S50 meiner Freundin.
Sie hat sie von ihrem Opa übernommen, der sie vermutlich in den 90ern gekauft hat. Es handelt sich um eine B2 mit dem Baujahr 1979, die ursprünglich nach Werdau verkauft wurde.

Auf der Rückseite der Papiere ist von einem Simson-Service in Langenhessen (Stempel, Datum nicht zu sehen; Papiere wurden aber auch auf Portemonnaiegröße verkleinert) vermerkt, dass das Fahrzeug eine neue Rahmennummer erhalten hat und diese ist dort handschriftlich vermerkt. Die ursprüngliche Fahrgestellnummer auf der Vorderseite ist einfach durchgestrichen.

Ich gehe davon aus, dass das Fahrzeug mal einen Unfall hatte und der Rahmen getauscht wurde. Dieser ist jedoch von 1977 (Plakette) und auch die Nummer liegt entsprechend vor der ursprünglichen.

Zur Frage:

(1) War das damals die übliche Vorgehensweise?
(2) Wurde ein Gebrauchtrahmen einer älteren B2 verbaut? - Ich würde nämlich denken, dass bei Austauschrahmen das Baujahr des Reparaturfahrzeugs eingestanzt worden wäre.
(3) Was gibt man in solchen Fällen beim Kauf des Versicherungskennzeichens an? Zwecks möglicher Kontrollen habe ich mich für das BJ auf dem Typenschild entschieden.
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 01.03.2017, 10:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Beim Kauf des Versicherung gibt's du natürlich die aktuelle Rahmennummer an, das Baujahr ist nicht relevant, auch wird bei eventuellen Kontrollen das Baujahr NICHT überprüft.

Wahrscheinlich wurde deinem Moped ein E-Rahmen nach Unfall oder ähnlichem eingebaut, da wurde natürlich der erst beste genommen.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
arnold
Geschrieben am: 01.03.2017, 11:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 99
Mitgliedsnummer.: 8675
Mitglied seit: 26.01.2016



Aber hatten denn Service-Werkstätten Gebrauchtrahmen anderer Fahrzeuge auf Lager? Gerade wegen der großen Beliebtheit und des hohen Bedarfs hätte ich die Verwendung von Austauschrahmen für sehr viel wahrscheinlicher gehalten.
PME-Mail
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 01.03.2017, 18:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 888
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



Rahmentausch war auch zu DDR Zeiten eintragungspflichtig (und musste im Westen sowieso schon immer eingetragen werden)

Sag mir mal die Nummern vom Typenschild und Rahmen, dann kann ich Dir sagen, was und von wann Du da genau hast ...

Gruss von Frank


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
subfossil
Geschrieben am: 01.03.2017, 22:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Ich rede nicht von Gebrauchtrahmen sondern von einem Ersatzrahmen. Das ist ein Unterschied, Ersatzrahmen konnten schon mal ein zwei Jahre alt geworden sein bevor sie zum Einsatz kamen.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
arnold
Geschrieben am: 02.03.2017, 08:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 99
Mitgliedsnummer.: 8675
Mitglied seit: 26.01.2016



Danke Frank,

ich schicke sie dir, sobald ich wieder "Zugriff" habe.
Wenn du sagst 'eintragungspflichtig', meinst du damit, dass die handschriftliche Änderung in den Papieren nicht das übliche Prozedere war?

@subfossil: Das der Ersatzrahmen 2 Jahre alt war, könnte natürlich auch sein.
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 02.03.2017, 11:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Also zumindest in den fünfziger und sechziger Jahren der DDR war es noch üblich die Änderung der Rahmennummer handschriftlich einzutragen und das ganze mit Stempel und Unterschrift amtlich abzusegnen.

Ist bei meiner RT auch so geschehen.

Wie gesagt ich glaube kaum das du einen Gebrauchten Rahmen bekommen hast, die Variante mit dem E-Rahmen scheint mir plausibeler.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
arnold
Geschrieben am: 15.03.2017, 09:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 99
Mitgliedsnummer.: 8675
Mitglied seit: 26.01.2016



Ergänzend noch zu diesem Thema:

Frank hat ermittelt, dass hier tatsächlich ein Rahmen aus einem älteren Fahrzeug verbaut wurde und kein Tauschrahmen.

Was steht bei Tauschrahmen dann eigentlich als Typbezeichnung drauf? Nur S50?
PME-Mail
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 15.03.2017, 17:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 888
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



Wenn es ein "echter" Tauschrahmen ist, (also nicht von einem Gebrauchtfahrzeug), wurde er zu DDR Zeiten (oft, es lebe das Chaos) ohne Typenschild ausgeliefert und das Typenschild von dem "Kaputten" Fahrzeug übernommen ... man hattte also 2 Nummern, und das war ja auch entsprechend in den Papieren vermerkt.


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
S50FanPL
Geschrieben am: 15.03.2017, 21:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 380
Mitgliedsnummer.: 9059
Mitglied seit: 22.08.2016



QUOTE (hallo-stege @ 15.03.2017, 17:00)
Wenn es ein "echter" Tauschrahmen ist, (also nicht von einem Gebrauchtfahrzeug), wurde er zu DDR Zeiten (oft, es lebe das Chaos) ohne Typenschild ausgeliefert und das Typenschild von dem "Kaputten" Fahrzeug übernommen ... man hattte also 2 Nummern, und das war ja auch entsprechend in den Papieren vermerkt.

_clap_1.gif das erklärt einiges. Ich hatte nämlich mal das Problem, dass ich einen Rahmen von einem Alteingesessenen Simsonservice gekauft habe. Dieser Rahmen lag unter Garantie noch seit DDR Zeiten dort. Erst als ich die Papiere beantragen wollte habe ich festgestellt das auf dem Typenschild eine andere Nummer stand als daneben auf dem Rahmen.


--------------------


Gruß Nathanael




Euch sind Aluteile an euren Simsons kaputt gegangen? Sagt mir Bescheid.
In den meisten Fällen kann ich euch das wieder schweißen und ihr müsst nichts weghauen.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter