Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motor schief?
Sniper01
Geschrieben am: 01.05.2017, 20:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Hallo in die Gemeinschaft, bin neu hier und habe folgendes Problem. Ich bin beim Neuaufbau eines S51. Nun musste ich nach dem Einbau des Motors feststellen, daß der Vergaserflansch (ich nenne es mal so) nicht passig zum Luftfilteraunsaugstutzen ist. Also Vergaser zeigt leicht nach links. Motorlager, Buchsen und Bolzen sind alle neu. Zusammenbau ist auch korrekt. Ist das jetzt normal, oder muss Vergaser und Luftfilteransaugstutzen sich genau gegenüber stehen? Es wäre nett wenn Ihr mir einen Rat geben könntet.
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 01.05.2017, 21:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2807
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Ein leichter Versatz ist normal.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 08:18
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Ok, danke für die schnelle Antwort, gibt es da einen Toleranzbereich wie weit maximal der Abstand sein darf oder besser gefragt, ab wieviel cm Unterschied irgendwas nicht richtig ist?
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 15:24
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Hier mal ein Bild...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 02.05.2017, 17:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 391
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo dieser Versatz ist viel zu groß, mache doch bitte mal Bilder von den Motorlagern hinten am Schwingbolzen und unten wo sie am mittleren Motorlager aufliegen Gruß Heiko

sind der Schwingbolzen und die Schrauben am Motorlager schon angezogen?
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 18:09
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Habe alles angezogen, werde nachher noch Bilder machen, dieses Foto ist jetzt mit komplett angezogenen Schrauben.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 20:03
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Linke Seite

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 20:04
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



rechte Seite

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 20:04
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Unten

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 20:05
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Motor von vorne

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 20:17
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Ohne Motor

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 02.05.2017, 21:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 391
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



sieht ja eigentlich ganz gut aus jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten entweder der Hauptrahmen selber ist ausgeschlagen oder nur in der falschen Reihenfolge angezogen, probiere doch mal die Schrauben des Schwingbolzens und des unteren (reicht die 8er Mutter in der Mitte)Motorlager zu lösen, dann die hinteren Motorschrauben, danach die Schwingmuttern und als allerletztes das untere Motorlager anzuziehen - es sieht aus so aus wie wenn teilweise die Sicherungselemente fehlen, unter die Muttern gehören Federscheiben bzw Federringe zur Sicherung

hatte der Schwingbolzen im Rahmen viel Spiel?

noch ein kleiner Tip!
die Motorschrauben gehören von rechts nach links rein( der Kopf ist auf der Kettenseite), da sonst das etwas längere Gewindestück an den Kettenschläuchen reibt
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 21:22
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Ich werde es morgen mal so probieren, mal schauen ob es was bewirkt.Danke Dir erstmal für den Tipp. Wenn nicht und es keine Probleme mit der Kette geben sollte, wäre es dann nachteilig den Motor so zu lassen? Wegen den Sicherungselementen, werde es nochmal kontrollieren aber habe die Schrauben so verschraubt wie sie verpackt waren und es waren auch Sicherungsscheiben dabei. (Schraubenset S51 neu gekauft)
PME-Mail
Top
Sniper01
Geschrieben am: 02.05.2017, 21:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 9476
Mitglied seit: 01.05.2017



Der Schwingbolzen hatte eigentlich kein spiel. Es sitzt auch alles fest auch der Motor wackelt nicht.
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 02.05.2017, 21:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 391
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



mit den Federscheiben bzw Ringen das sieht man halt schlecht, falls es Federscheiben sind ist alles gut, wenn es nur Scheiben sind wirst du nach und nach die Muttern verlieren und das kann mitunter auch gefährlich werden

man sieht das die rechte Motorhalterung schief steht, warum auch immer, sollte die Kette laufen könne es auch so funktionieren
wenn die Schwingbolzenmuttern lose sind ist da ein großes Spiel zu spüren?

der Herzkasten ist gerade angeschraubt?

Kontrolliere die richtige Richtung der Motorhalteschrauben

PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter