Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Vergaserhauptdüse NKJ 134-3, Welche Düse ist jetzt richtig?
Spatzrider
Geschrieben am: 17.05.2017, 11:00
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Ich habe mir einen Spatz neu aufgebaut. Der Vergaser ist undicht und die Nadel war Krumm.

Habe mir einen Repsatz gekauft für den NKJ 134-3 Vergaser. Die Hauptdüse, womit der Vergaser befestigt wird, ist im Rep-Satz viel kleiner als die Originale.
Auf der alten Düse steht auch keine Zahl oder ähnliches.

Was ist denn jetzt richtig und wie bekomme ich die richtige Hauptdüse? Ich weiß, einfach Düse wieder rein und gut ist aber das verwirrt mich jetzt stark.

Bitte helft mir, ich bin am verzweifeln und finde nichts darüber im Internet.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 17.05.2017, 11:03
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Hier ist noch ein Bild

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 17.05.2017, 15:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13554
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Das was du das fotografiert hast ist Schraube mit der die Vergaserwanne befestigt wird.

Die Hauptdüse sitzt seitlich in der Vergaserwanne. Also die Düsenhalteschraube heraus schrauben und dann kommt die Hauptdüse zum Vorschein.

Wichtig zu wissen ist jetzt noch, was für einen Spatz hast du denn? Bzw. was für Motor ist verbaut und welche Bezeichnung hat dein Vergaser?

Diese Informationen wären auch wichtig um zu wissen, welche Hauptdüse in den Vergaser gehört, bzw. ob dein Vergaser überhaupt der Richtige ist.

Da du dich mit dem Vergaser auch scheinbar noch nicht so gut auskennst, gibt es hier ein sehr hilfreiches Thema zum NKJ. Dazu klicke auf den nachfolgenden Link.

Vergaser NKJ Wartung und Bestimmung

Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 17.05.2017, 17:26
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Danke erstmal für die Hilfe. Mit dem Vergaser kenne ich mich noch nicht so gut aus, stimmt.

Ich habe einen 975/2 R1850100104 Motor.
Ich habe einen BVF NKJ 134-3 Vergaser

Ist das so richtig für dich?

Verbaut ist ein 212 Düsenstock mit einer 57 Düse. Im Reparatursatz ist eine 55 drin.

Die Einstellschraube außerhalb ist ca 5 Umdrehungen draußen. Und dieser Schwimmer ist verbaut.(siehe Foto)

Was ist jetzt am besten für den Spatz geeignet (welcher Vergaser /welche Düse und wie stelle ich den Schwimmer ein?)

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 17.05.2017, 20:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13554
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Welches Baujahr ist dein Spatz?

Die Motornummer steht links neben dem Auslass vorne am Motor.

So wie ich vermute hast du einen SK Spatz.



--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 18.05.2017, 07:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Auf dem Typenschild steht:

SR4-1 / Fahrgestellnummer: 2158992 / Baujahr 1970
Motornummer: 1664332
BVF NKJ 134-3 Vergaser - zur Zeit verbaut

Ist das so richtig für dich? Ist es der richtige Vergaser für den Typ?
Habe auch noch einen BVF NKJ 153-8 Vergaser da, der war auch mal verbaut! Ist egal welcher von beiden?

Verbaut ist ein 212 Düsenstock mit einer 57 Düse. Im Reparatursatz ist eine 55 drin.

Die Einstellschraube außerhalb ist ca 5 Umdrehungen draußen. Und dieser Schwimmer ist verbaut.(siehe Foto oben)

Was ist jetzt am besten für den Spatz geeignet (welcher Vergaser /welche Düse und wie stelle ich den Schwimmer ein?)
PME-Mail
Top
Robertoli
Geschrieben am: 18.05.2017, 08:32
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 7127
Mitglied seit: 02.02.2014



Hallo Spatzrider,

der NKJ 134-3 ist der richtige Vergaser für Deinen Spatz mit M52-Motor und Plastansauggeräuschdämpfer. In diesem Vergaser waren sowohl 52er als auch 55er HD eingebaut. Zur Feinabstimmung des Vergasers empfehle ich Dir die für Dich passende Düse (52, 55 oder 57) anhand des Fahrverhaltens auszuwählen. Ich denke allerdings, dass die 55er für Dein Moped am besten passt. Mit der 52er wirst Du vermutlich nur etwas über 40 km/h schaffen. Wichtig beim Düsentest ist natürlich den Schwimmerstand vorher penibel einzustellen. Dies mindestens per Glasmethode, besser mit einem Adapterstück + transparentem Steigrohr, welches anstatt der Verschlussschraube unten an der Schwimmerwanne montiert werden kann.

Hoffe es hilft.

Gruß Robertoli


--------------------
SR2E (1960)
SR4-1 SK (1967)
KR51-1K (1978)
S51-1B (1990)
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 18.05.2017, 10:00
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Danke für die Antwort.

Wie stelle ich den Schwimmer ohne diese Glasmethode ein? (Habe keinen Adapter für die Kammer unten oder geht das auch ohne aber dann weiss ich ja nicht, wie voll die Schwimmerkammer ist,mhhh)

Gibt es einen Messwert vom Schwimmergehäuse zur Dichtungfläche des Vergasers, um hier die Grundeinstellung zu gewährleisten?

Wo kommt das Plättchen in die Vergasernadel am besten rein?

Habe leider nichts gefunden dazu, außer die Glasmethode.
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 19.05.2017, 07:49
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Kann mir keiner eine andere Möglichkeit geben oder beschreiben, wie man den Vergaser ohne Glasmethode einstellt.

In welche Kerbe von der Vergasernadel kommt das Plättchen?

Danke für eure Hilfe
PME-Mail
Top
Robertoli
Geschrieben am: 19.05.2017, 13:37
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 7127
Mitglied seit: 02.02.2014



Hallo,

anders als unter dem link von Jörg oder von mir beschrieben kannst Du den Schwimmer nicht einstellen. Was hast Du denn gegen die ansich sehr simple Glasmethide? Das Netz ist voll von bebilderten Beschreibungen oder Videos. Gib einfach mal Senfglasmethode NKJ in die Suche. Der Abstand Dichtung Schwimmerstand sollte zwischen 3, 5 und 5, 5 liegen. Teillastnadel dritte Kerbe von oben, bei schlechtem Übergangsverhalten entsprechend abändern. Teillastnadel sollte die Nummer 4 eingestanzt haben.

So, nun viel Erfolg.

Gruß


--------------------
SR2E (1960)
SR4-1 SK (1967)
KR51-1K (1978)
S51-1B (1990)
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 21.05.2017, 18:13
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Ich habe ansich nichts gegen die Glasmethode, ist wirklich gut beschrieben. Ich habe nur leider diesen Adapter (den man sich dazu selber bauen muss) nicht. Und ich habe auch keine Möglichkeit, mir da was zu bauen, das ist das einzige Problem.

Ich habe die Nadel mit der Nummer 4 verbaut, habe auch noch eine mit einer 5, wo ist da der Unterschied?
Düse habe ich jetzt auch die 55er drin.
Ich werde den Probelauf nächstes Woche starten und mal schauen, wie das so funzt.

Eine Frage habe ich noch:

Die Stellschraube draußen am Vergaser, wie wird die am besten eingestellt, bzw. wieviele Umdrehungen nach draußen? (Zur Zeit ist Sie bei 5 Umdrehungen raus)
->oder ist das nur die Standgasschraube?

Danke und noch einen schönen Sonntag ^^
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 21.05.2017, 18:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Zum Vergaser mit der Bezeichnung NKJ 134-3 st zu sagen/schreiben, dass werksseitig eine 52er Hauptdüse verbaut war . Laut Service-Empfehlung ab Werk wurde später eine 55er empfohlen . Das ist im ET-Katalog für den Spatz von 1976 auch so angegeben . Der Grund ist/war, dass die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h mit der 52er Düse nicht oder nur schwer erreicht wurde . Daher gab man die 55er Hauptdüse später standardmässig an . Die 57er gehört in den NKJ 134-2 mit Starterklappenschale in Verbindung mit Ansaugdämpfer aus Gummi .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 21.05.2017, 23:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13554
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (Spatzrider @ 21.05.2017, 18:13)
Ich habe ansich nichts gegen die Glasmethode, ist wirklich gut beschrieben. Ich habe nur leider diesen Adapter (den man sich dazu selber bauen muss) nicht. Und ich habe auch keine Möglichkeit, mir da was zu bauen, das ist das einzige Problem.

Ich habe die Nadel mit der Nummer 4 verbaut, habe auch noch eine mit einer 5, wo ist da der Unterschied?
Düse habe ich jetzt auch die 55er drin.
Ich werde den Probelauf nächstes Woche starten und mal schauen, wie das so funzt.

Eine Frage habe ich noch:

Die Stellschraube draußen am Vergaser, wie wird die am besten eingestellt, bzw. wieviele Umdrehungen nach draußen? (Zur Zeit ist Sie bei 5 Umdrehungen raus)
->oder ist das nur die Standgasschraube?

Danke und noch einen schönen Sonntag ^^

Nadel 04 und 05 sind leicht unterschiedlich.


Beim NKJ lässt sich nur das Standgas einstellen. Ist nicht so wie beim BVF Vergaser.

Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 23.05.2017, 20:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Die 05er Nadel ist für den NKJ 153 . wink.gif Der NKJ 134 hat immer eine 04 .



--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 29.05.2017, 07:30
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Guten Morgen,

danke nochmal für eure Infos. Ich habe das gute Stück gestern mal wieder Probe gefahren.
Der Vergaser läuft nicht mehr aus ( vorher war der Vergaser undicht und Schwimmernadelventil defekt).

Ich habe leider nur eine Simson S51 B1 3 Gang zum Vergleich und ich finde, das der Spatz wirklich wenig Anzug hat. Ansonsten läuft Sie sehr gut, hält Standgas und alles und kommt auf knapp über 40 lt. Tacho.

Kann man das mit irgendwas vergleichen, mit dem Anzug oder so lange er fährt und nicht stottert oder so, ist alles OK?

Gruß Björn
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter