Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR2 Kupplung, Kupplungshebel lässt sich schwer ziehen
SRerFreund
Geschrieben am: 28.05.2017, 09:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 22
Mitgliedsnummer.: 9426
Mitglied seit: 03.04.2017



Hallo liebe Gemeinde,

ich bin mit mein Latein am Ende.

Und zwar habe ich ein Problem mit meiner Kupplung, erst trennte sie nicht, weil die Magenschraube zu kurz war und jetzt geht der Kupplungshebel sehr schwer, was ein Schalten und Fahren unmöglich machen.

1. Magenschraube zu kurz

- Kupplung trennte nicht, weil die Magenschraube zu kurz war

- die Kurze tauschte ich durch eine längere aus, sodass die Kupplung dann trennte

- die Kupplung dann grob eingestellt (Magenschraube)und am Bowdenzug dann die Feineinstellung vorgenommen

Bis dahin war alles OKAY..... Leerlauf, erster Gang und zweiter Gang

2. Kupplungshebel schwergängig

- durch das einstellen (trenn Spiel) an der Magenschraube am Kupplungskorb ist jetzt das Betätigen des Kupplungshebel sehr schwer geworden, sodass ein Schalten zum Unterarmtraining wird.

Trotz dieser Probleme führte ich eine kleine Probefahrt durch, um zu sehen, ob die Kupplung wirklich trennt. Erster Gang ging gut, nur im zweiten Gang fehlte die Drehzahl und die Beschleunigung, um in Fahrt zu kommen.

NUN HOFFE ICH AUF EURE HILFE, DA ICH NICHT MEHR WEITER WEIß...

PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 28.05.2017, 09:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4104
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Es ist eine MADENschraube, keine Magenschraube.

Mfg Andi
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 28.05.2017, 09:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 390
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo was wurde denn am Motor gemacht? denn die originale Druckschraube zur Kupplung (Madenschraube) sollte doch funktionieren

Gruß Heiko
PME-Mail
Top
SRerFreund
Geschrieben am: 28.05.2017, 10:08
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 22
Mitgliedsnummer.: 9426
Mitglied seit: 03.04.2017



Danke für die Rechtschreibprüfung, leider hilft diese nicht zur Problemlösung !

Hallo Heiko,

am Motor wurde alles gemacht, sodass es einen neuen gleicht. Eigentlich, aber ich musste feststellen, das die originale etwas zu kurz ist und ich diese nicht mehr sichern kann (M6-Mutter).

Gruß Dennis
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 28.05.2017, 10:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 390
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



es gibt schmale und breite Kupplungsscheiben und auch die Kupplungsdruckfedern gibt es in unterschiedlicher Stärke, wenn du nun stärkere Scheiben und Druckfedern hast geht es halt auch viel schwerer, weiter sollten die Kupplungsscheiben im Korb leichtgängig sein sonst trennt diese nicht richtig und nimmt immer etwas mit
ein eingelaufener Kupplungskorb wo die Scheiben hängenbleiben wehre auch ein Indiz für eine zu straffe Kupplung

obwohl das immer noch nicht die zu kurze Druckschraube erklärt?

Gruß Heiko
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 28.05.2017, 10:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 390
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



hatte vor kurzem mit den Belagstärken und den Druckfedern ein ähnliches Problem aber die dicken Scheiben und stärkeren Druckfedern sind immer noch recht gut fahrbar und die originale Einstellschraube hat ausgereicht
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 28.05.2017, 10:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 390
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



wenn die originale Madenschraube vorher gepasst hat sollte diese aber nun auch noch passen?
evtl ist etwas falsch zusammengebaut !?

Gruß Heiko
PME-Mail
Top
Ernie56
Geschrieben am: 28.05.2017, 10:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 510
Mitgliedsnummer.: 4337
Mitglied seit: 03.04.2011



Hallo SR Freund.

Das sich die Kupplung sehr schwer betaetigen laesst kann verschiedenen Gruende haben.

Handelt es sich um einen originalen Kupplungskorb oder um einen MZA Nachbau?

Ist die Einbau Reihenfolge Lamelle Druckscheibe beachtet worden?

Befinden sich eine oder mehrere Anlaufscheiben zwischen Lager und Korb auf der Kupplungswelle?

Sind an den Lamellenschlitzen starke Einkerbungen vorhanden worin sich die Lamellenzapfen eventuell verkeilen koenten?

Ist der originale Kupplungshebel verbaut oder ein Nachfolge Modell?

Klemmt eventuell der Bowdenzug oder ist er gar um die Ecke(Knickpunkt)verlegt worden?

Wenn ein Nachbau Korb(MZA)Verwendung fand dann muss die Schlitztiefe nachgearbeitet werden sonnst wirds Mist!

Den Nachbaukorb von MZA konnte ich nicht auf Anhieb verwenden da die Laenge des Kupplungs Ausrueckstiftes und die der Madenschraube in keinem vernuenftigen Verhaeltnis zum benoetigten Ausrueckweg zu bringen war.

Ich war tagelang mit dem tiefer Freasen der lamellenschlitze beschaeftigt bis alles vernuenftig zusammen passte.

Mfg.Ernie thumbsup.gif


--------------------
Jeder Ingenieur kann eine Wanze zertreten aber alle Ingenieure können keine Bauen.
Zur Info

Da es in letzter Zeit auf Grund meiner Schreibweise Kritik hagelte möchte ich hier in aller Höflichkeit erklären das ich nicht deutscher Bauart bin!
Ich bin vor circa 20 Jahren aus den Niederlanden nach Deutschland übergesiedelt demzufolge bin ich der perfekten deutschen Schreibweise nicht mächtig.
Sollten sich in meinen Berichten einmal ein Komma oder ein Ausrufezeichen oder ein Fragezeichen oder irgend etwas was da nicht hingehört einschleichen dann möge man mir das doch bitte nachsehen?


Mein Fuhrpark

Simson SR 1 Baujahr 1956 (Maron)
Simson SR 2E Baujahr 1960 (Maron)
Roller Bunny 50ccm Baujahr 87 (Winking Taiwan)
Roller Phantom F12 Baujahr 2002 (Malaguti Italien)
Roller BT 50QT-9 4-Takt Baujahr 2007 (Boatian)
Citroen C1 Baujahr 2008
Gilera Runner FXR 200 Baujahr 2008 (Piaggio Italien)

Viele grüße aus dem schönen Holzminden an der Weser.


Mfg.Ernie
PME-Mail
Top
SRerFreund
Geschrieben am: 28.05.2017, 12:39
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 22
Mitgliedsnummer.: 9426
Mitglied seit: 03.04.2017



Hallo Ernie,

Vielen Dank für die vielen genannten Gründe biggrin.gif ...

Also, es ist soweit alles noch Original, das heißt der Kupplungskorb, der Mitnehmen und die Kupplungslamellen sind noch Original DDR. Die Kupplungsscheiben sind NEU und haben eine kleine Kerben und diese zeigen nach Außen.

Der Kupplungshebel ist Original und der Bowdenzug liegt frei.

Bin schon am überlegen, ob ich eventuell einen anderen kaufe und probiere, aber ich weiß es leider nicht. _uhm.gif
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 28.05.2017, 12:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 390
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



gingen die Lamellen schwer in den Kupplungskorb ?

Gruß Heiko
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 28.05.2017, 13:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 390
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



das einzige was mir die ganze Sache erklären würde, daß Du 4 statt 3 Reibscheiben eingebaut hast?

Gruß Heiko

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
SRerFreund
Geschrieben am: 28.05.2017, 13:57
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 22
Mitgliedsnummer.: 9426
Mitglied seit: 03.04.2017



Hallo Heiko,

nein nein, sie gingen leicht und ohne Probleme hinein und ich habe jeweils drei Reibscheiben und drei Kupplungsscheiben verbaut...

Gruß Dennis hmm.gif
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 28.05.2017, 14:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4104
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Bau doch einfach die Kupplung nochmal auseinander.
Ne Vorlage wie es auszusehen hat, hast du ja hier.
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 28.05.2017, 16:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 363
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Ist der Bowdenzug von der Kupplung neu?


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
SRerFreund
Geschrieben am: 28.05.2017, 19:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 22
Mitgliedsnummer.: 9426
Mitglied seit: 03.04.2017



Hallo Andi,

ich habe ein Problem und das Kommentiere ich hier, um eventuell Hilfte zu bekommen.

Sorry das ich es so sage, aber einen Klugscheißer brauche ich hier in meinem Blog nicht. Weder kannst du mir Tips oder sogar eine Hilfestellung geben, aber das was ich hier nicht brauche, ist solch ein blödes und vor allem Sinnloses Geschreibe deinerseits.

Danke und ENDE

Hallo Paulisch,

ja der bzw. die gesamten Bowdenzüge sind alle samt NEU.

MFG
Dennis
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter