Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Spatz nimmt kein Gas an,dreht hoch,geht aus, Spatz läuft nach Probefahrt nicht mehr
Spatzrider
Geschrieben am: 14.06.2017, 12:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



So da bin ich wieder.

2 mal eine Probefahrt gemacht von nicht einmal 3 Kilometer und nun geht er aus und springt auch nur schlecht an.
Er ist vorher gut gelaufen und hat auch Standgas gehalten aber jetzt geht gar nichts mehr.

Habe Ihn heute angetreten (sonst kam er schon nach ein paar mal treten aber heute erst nach 15 mal und nur mit Gas geben).
Standgasschraube mal rein gedreht aber passiert nichts, außer, das er mal plötzlich hoch dreht und dann einfach ausgeht.

Habt Ihr eine Idee wo ich anfangen soll? Sprit hat er und bekommt er auch. Vergaserkammer ist voll.

Er dreht auch nur dann hoch, wenn die Leerlaufschraube reingedreht wird aber erst passiert nichts und dann geht er trotzdem aus und irgendwann nach mehrmaligen antreten und Gas geben (ohne Gas geben springt er nicht an) dreht er einfach hoch und dann dreht ich natürlich Standgas wieder runter ab er nimmt kaum Gas an und geht dann auch aus.

Könnt Ihr mir bitte helfen, danke.
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 14.06.2017, 14:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Hallo,

das der Motor mit eingedrehter Standgasschraube hochdreht ist ja wohl klar.
Bitte stelle die Schraube wieder in die Position in der vorher alles funktioniert hat.
Welche Diagnosen hast du denn schon durchgeführt um das Problem zu lösen?
Was heißt "die Vergaserkammer ist voll"?

MfG Thomas.

PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 14.06.2017, 14:50
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Das ich die Standgasschraube wieder auf Normalstellung gebracht habe, ist ja logisch.
Ich hatte Sie nur wieter rein gedreht um zu schauen, ob er nicht ausgeht aber das war leider ein Irrtum. Motor ging trotzdem aus und nach dem Starten, nur mit Gas geben, drehte er nur hoch, darauf habe ich die Standgasschraube wieder auf Normal gestellt.

Ich möchte nur sagen, dass die Schwimmerkammer genug Benzin hat aber nicht überläuft.
Die Zündkerze war nass, also bekommt er zu viel Kraftstoff momentan. Wie kann das sein?
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 14.06.2017, 15:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Ich würde den Schwimmerstand mal überprüfen und einstellen. Und die Hauptdüse überprüfen wenn es während der Fahrt zu viel Kraftstoff bekommen hat...
Vielleicht ist der Fehler ja auch im Zündsystem zu suchen?
Wenn der Motor nicht anspringt kann auch dadurch die Kerze feucht werden.
Wenn du den Vergaser gereinigt und eingestellt hast und es dann immer noch nicht geht dann verbaue mal eine trockene Zündkerze und halbiere den Elektrodenabstand testweise und berichte wie es dann ist...

Gruß Thomas.
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 15.06.2017, 10:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Was hat die Diagnose ergeben?

MfG Thomas.
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 15.06.2017, 10:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Also, habe gestern nochmal geschaut. Vergaser auseinander gebaut und geprüft. Alles i.O. Schwimmereinstellungen auch OK.

Habe Ihn angetreten ohne Gas geben und ist angesprungen und dann ging er wieder aus und das gleiche Problem wiederholt sich (nimmt nicht richtig Gas an, verschluckt sich, hält kein Standgas)
Die Kerze ist aber trocken diesmal. Bekommt er doch zu wenig Sprit oder eher doch ein Fall für die Zündung?

Geht evtl. nicht genug durch den Benzinhahn aber es kommt was raus und ich finde eigentlich genügend?
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 15.06.2017, 11:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Hallo,

Das mit der Kraftstoff Versorgung des Verfassers kannst du prüfen indem du wenn er das Problem hat Mal den Tüpfer betätigt und schaust ob denn Benzin nachkommt und wie sich dabei das Motorverhalten ändert. Bessert sich der Motorlauf wenn genug Benzin nachkommt hast du ein Kraftstoffproblem. War die Hauptdüse okay? Hast du einen fliegenden Filter im Benzinschlauch?
Es kann ja auch die Tank Belüftung zu sein. Dazu Mal den Tankdeckel öffnen und erneut testen...
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 15.06.2017, 11:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Wenn ich den Tupfer betätige, kommt Benzin aus dem Tupfer raus. Kommt also genug raus. Motor geht dann auch aus aber ist auch schwer zu sagen, wenn er so schon schlecht läuft.

Hauptdüse auch in Ordnung. Filter ist verbaut.

Tankdeckel habe ich auch schon abgehabt aber keine Besserung.
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 15.06.2017, 17:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Ein "fliegender Filter in der Kraftstoffleitung ist zu viel des Guten ! Im Benzinhahn sind genug Filtersiebe, welche den Schmutz zurückhalten . Wenn der Motor nach dem Starten hochdreht, dann ausgeht und dann schlecht anspringt, ist das klar Kraftstoffmangel ! Überprüfe mal die Öffnungsfunktion des Nadelventils !


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Frezi
Geschrieben am: 16.06.2017, 09:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 483
Mitgliedsnummer.: 6498
Mitglied seit: 01.06.2013



Ich hatte mal ein ähnliches Problem, bei mir wars der zündungsseitige Wellendichtring.

LG Frezi
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 16.06.2017, 12:27
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Der Motor ist komplett überholt und es ist alles neu, auch Zündung komplett. Er lief ja auch 2 Probefahrten ohne Probleme aber jetzt halt nicht mehr, von einer Nacht zur andern.
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 03.07.2017, 10:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Also, nach langer Zeit und des mehrmaligen zerlegen und wieder zusammen bauen, habe ich rausgefunden, dass zwar genug Benzin da ist und auch der Zündfunke in Ordnung ist aber er dennoch zu wenig Kraftstoff bekommt.
Ich habe die Nadeldüse höher gesetzt und jetzt läuft er zur Zeit wieder sehr gut. Mal sehen, wie lange wink.gif

Danke nochmal für die zahlreichen Tipps
PME-Mail
Top
Robertoli
Geschrieben am: 03.07.2017, 19:51
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 7127
Mitglied seit: 02.02.2014



Hallo Spatzrider,

schön, dass Dein kleiner Vogel wieder rennt. Ich habe einen Spatz in der gleichen Ausführung und sammle interessiert Erfahrungswerte anderer SK-Spatzpiloten. Daher würde mich interessieren, welche HD Du verbaut hast und welche Endgeschwindigkeit Dein Spatz auf der Geraden ohne Steigung/Gefälle erreicht.

Besten Dank schonmal für die Infos.

Gruß und pannenfreie Fahrt
Robertoli


--------------------
SR2E (1960)
SR4-1 SK (1967)
KR51-1K (1978)
S51-1B (1990)
PME-Mail
Top
Spatzrider
Geschrieben am: 03.07.2017, 20:06
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 9503
Mitglied seit: 17.05.2017



Hallo Robertoli,

Ich habe einen 212 Düsenstock mit einer 55 Hauptdüse verbaut. Düsenmadel 1 unter der Mittelstellung.
Er fährt zur Zeit 38-42. Würde aber nochmal die 57 Hauptdüse evtl. Testen wollen.

Beste Grüße
PME-Mail
Top
Robertoli
Geschrieben am: 03.07.2017, 20:20
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 7127
Mitglied seit: 02.02.2014



Hallo Spatzrider,

super, Danke für die Infos.

Viele Grüße
Robertoli


--------------------
SR2E (1960)
SR4-1 SK (1967)
KR51-1K (1978)
S51-1B (1990)
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter