Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR 2 mit Zündproblem
Nervenbündel
Geschrieben am: 25.06.2017, 17:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 9568
Mitglied seit: 25.06.2017



Guten Tag werte Simson Freunde,

Ich habe ein Problem, eines das mich inzwischen schon 2 Wochen beschäftigt.
Meine Essi will nicht so wie ich das will. Kurze Erläuterung: Ich wollte die ZÜbung meiner Sr2 einstellen aber ich konnte machen was ich wollte sie hat nicht im richtigen Moment gezündet. Habe denn von einem Ersatz Motor die Grundplatte eingebaut und endlich konnte ich den Unterbrecher abstand so einstellen das er bei 2,5mm vor OT den von Norbert beschriebenen Müh öffnet.
Kick, an...Für 10 sek. Wen ich am Gas hänge bleibt sie länger da und dreht auch hoch wie sie soll. Verabschiedet sich dann aber mit einer Fehlzündung.
Nun bitte ich um Ratschläge.
Der Funke ist kräftig und der Vergaser dürfte auch nicht der Grund sein.
Mit freundlichen grüßen
euer Nervenbündel
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 25.06.2017, 19:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1084
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



Passfeder abgeschert?


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
Nervenbündel
Geschrieben am: 25.06.2017, 19:39
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 9568
Mitglied seit: 25.06.2017



Du meinst dieses kleine Halbmond förmige Ding?
Fals ja diese ist in der tat abgebrochen (ich vermute bereits vom Vörgänger) aber wenn ich diese in die Nut tu und das polrad exakt positioniere kann ich es nicht verdrehen (falsch aufstecken).
PME-Mail
Top
Matze01
Geschrieben am: 25.06.2017, 19:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 210
Mitgliedsnummer.: 9240
Mitglied seit: 06.12.2016



@Nervenbündel,

wenn deine Passfeder irgendwie defekt ist, brauchst du nicht weiter zu suchen. Auch wenn das "Schwungrad" beim draufstecken nicht rutscht wird er es garantiert beim Antreten bzw. während des Motorlaufs. Und dann stimmt nichts mehr mit der Zündung.
Otto hatte genau richtig getippt.

MfG.
Matze


--------------------
"Die Wahrheit in einer Zeit universalen Betrugs zu sagen ist eine revolutionäre Handlung” (Georg Orwell in "1984")
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 26.06.2017, 07:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2644
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (Nervenbündel @ 25.06.2017, 20:39)
Du meinst dieses kleine Halbmond förmige Ding?
Fals ja diese ist in der tat abgebrochen (ich vermute bereits vom Vörgänger) aber wenn ich diese in die Nut tu und das polrad exakt positioniere kann ich es nicht verdrehen (falsch aufstecken).

Kratze mal die Nut peinlich sauber und besorge Dir die genau passende Scheibenfeder (Halbmond).


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Nervenbündel
Geschrieben am: 26.06.2017, 10:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 9568
Mitglied seit: 25.06.2017



Das würde erklären warum sie mal perfekt lief und dann nach einer halben Stunde gar nicht mehr wollte.
Wo bekomm ich so eine Scheibeneder denn her?
Bzw müsste die eigentlich am polrad befestigt sein oder liegt die einfach in der Nut?
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 26.06.2017, 11:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1084
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013





--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 26.06.2017, 11:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 939
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Die Passfeder befindet sich im Kurbelwellenstumpf.


--------------------
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 26.06.2017, 13:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1345
Mitgliedsnummer.: 6871
Mitglied seit: 10.10.2013



Sehe zu, dass der Magnet nicht an der Nute ausschlagen ist

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-MailWebseite
Top
corsajäger
Geschrieben am: 26.06.2017, 15:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 105
Mitgliedsnummer.: 8790
Mitglied seit: 24.03.2016



Darf ich dazusenfen? An sich ist die Passfeder doch nur dazu da, dass das Polrad definiert auf der Kurbelwelle sitzt. Gehalten wird es doch durch den Kraftschluss der Konusse KW/Polrad. Die Passfeder an sich wird (in der Theorie) nicht belastet, sondern dient nur als Führung.
PM
Top
Wombat45
Geschrieben am: 26.06.2017, 15:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4604
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



QUOTE (corsajäger @ 26.06.2017, 16:10)
Darf ich dazusenfen? An sich ist die Passfeder doch nur dazu da, dass das Polrad definiert auf der Kurbelwelle sitzt. Gehalten wird es doch durch den Kraftschluss der Konusse KW/Polrad. Die Passfeder an sich wird (in der Theorie) nicht belastet, sondern dient nur als Führung.

Wenn er nicht belastet wird warum schert der Halbmond dann ab. Also wird er doch in einer Art belastet.


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
corsajäger
Geschrieben am: 26.06.2017, 16:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 105
Mitgliedsnummer.: 8790
Mitglied seit: 24.03.2016



Ich meine mal, dass er nur abschert, wenn das Polrad nicht ganz fest ist.
PM
Top
Roberto
Geschrieben am: 26.06.2017, 16:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 602
Mitgliedsnummer.: 7692
Mitglied seit: 08.10.2014



...die Vape-Zündungen haben doch auch keine Nut für den Keil...

Keile scheren nur bei lockeren Polrädern ab. Zur Fixierung des Polrades mache ich zusätzlich noch einen Klecks Schraubensicherung ans Gewinde der KW. So geht auch nix locker...

Gruß


--------------------
"Wozu Lack, es gibt doch Rost..."
PME-Mail
Top
Wombat45
Geschrieben am: 26.06.2017, 17:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4604
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



QUOTE (Roberto @ 26.06.2017, 17:43)
...die Vape-Zündungen haben doch auch keine Nut für den Keil...


Das stimmt so nicht ganz.
Beim Essi hab ichs auch nicht aber mein Star hat die Nut und den Halbmond mit Vape.


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
Nervenbündel
Geschrieben am: 26.06.2017, 17:10
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 9568
Mitglied seit: 25.06.2017



Also, schlechte Nachrichten. An der Passfeder lag es nicht.
Ich habe eine 2. Motor als Teilespender. Bei diesem war diese in Takt.
Also alles neu zusammen gebaut. Keine Veränderung. Hat weiterhin Fehlzündungen und läuft nicht lange. (Hab beim zusammenbau natürlich den Unterbrecher und alles nochmals überprüft).
Kann es am Vergaser liegen? Dieser leckt aus unerfindlichen gründen. Der Schwimmer ist dicht und macht auch die Nadel zu.
Werde mir die Tage mal ein neues dicht Set kaufen.
Hat noch jemand eine andere Idee?

Mit freundlichen grüßen
Nervenbündel
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter