Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Probleme mit SR 2, Ölverlust und Montage Benzinhahn?
Alexander
Geschrieben am: 31.01.2008, 19:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 1077
Mitglied seit: 31.01.2008



Hallo, ,Essi'-Liebhaber, bin gerade dabei, meinen SR 2, Bj. 58, aufzubauen. Habe ihn von einem Freund bekommen. Leider tritt immer ein kleines bisschen Öl unter dem Getriebedeckel aus und im Benzinhahn fehlt das Reservestäbchen und er hat auch nur ein Loch. Vielleicht weiß jemand, wie das funktioniert mit dem Umschalten zwischen Normal und Reserve und wer kann mir sagen, woher ich eine Benzinhahndichtung sowie Kupplungsdeckeldichtung bekomme und eine Lampe für das Rücklicht brauche ich auch (6 V, 5 W). Gruß Alexander sad.gif
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 31.01.2008, 19:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



Hallo Alexander
schön , daß du dich für die guten alten Essis interessierst und daß du hier zu diesem Forum gefunden hast . Herzlich willkommen hier.!!
Zu deinen Problemen
also mit ner Abdichtung unten am Motor ist es nicht einfach so getan , ich glaub , du denkst , da einfach eine Dichtung unten am Motor montieren und schon tropft da nichts mehr. Das ist viel komplizierter, denn das Öl kommt direkt am Kupplungshebel aus dem Motor heraus . Dazu müßtest du dir mal den Thread von
Norbert zum Thema Motormontage genau durchlesen , da steht ziemlich am Ende beschrieben , wie man die Stelle dicht bekommt. Du benötigst dazu einen einfachen Korken von ner Weinflasche . tongue.gif Mit viel Glück müßtest du bei deinem Baujahr nach Entfernen des Sicherungsstiftes den Hebel rausziehen können.
Geht der Hebel nicht raus , hast du diesen Haken oben am Hebel dran, dann bekommst du den Motor nur dicht , indem er ganz zerlegt wird.
schau mal HIER
Ja und zu deinen Benzinhahn und Glühbirnenproblemen gibt es im Internet genug Händler , wo du das bestellen kannst .
Gruß Rene


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
heiwen
Geschrieben am: 31.01.2008, 20:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006



Na herzlich Willkommen hier Alexander,

Also Teilehändler gibt es zur genüge. Das was Du suchst ist nicht schlimm.

z.Bsp: Haase

Dichtungen kannst Du auch aus Dichtungspapier selbst schneiden.

Das mit dem Benzinhahn, mach doch mal ein Bild von dem den Du dran hast.

Gruß

Heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 01.02.2008, 11:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Die Rücklichtbirne muss aber 6V, 3W sein!


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Toni
Geschrieben am: 01.02.2008, 16:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



und die 3W Birne solltest du, falls du das kleine Rückcliht hast, nicht bei Haase kaufen, die passt nämlich nicht. sad.gif


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 02.02.2008, 08:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Stimmt!!! mad.gif

Toni hat Recht.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 02.02.2008, 10:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Ihr seid einfach keine richtigen DDR-Schrauber, mein S51 hatte hinten als Rücklicht auch eine 12V 21W Birne drin(original 6V 5W), passt so niemals, aber die burzelt sich dann schon ihren Weg frei laugh.gif dry.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 02.02.2008, 12:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Die 6V/3W-Glühlampen (so denn man sie bekommt) passen definitiv nicht ins alte SR Rücklicht, da der Glaskolben grösser als bei der 5W-Ausführung ist.
Deshalb verwundern mich diese Aussagen "3 Watt" auch immer. Die gehn praktisch garnicht rein.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 02.02.2008, 17:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Originale DDR-6V/3W-Birnen haben einen kleineren Glaskolben und passen auch in das originale SR1-Rücklicht.
Wie wichtig die 3W für die optimale Funktion des SR-Lichtmagnetzünders sind hatten wir ja an anderer Stelle schon ausgiebig diskutiert.

Wer die originale Glühlampen nicht mehr bekommt, kann sich vielleicht so behelfen:

Wegen R=U²/P hat die 6V/3W-Birne einen Widerstand von 36/3=12 Ohm.
Die 6V/5W- Birne hat aber (nur) 36/5=7,2 Ohm.

Also müsste der Rücklichtbirne mit 6V/5W ein Widerstand von etwa 4,8 Ohm, 2W, vorgeschaltet werden, den man im Scheinwerfer unterbringen könnte.

Oder Du fragst mal essermopi, wie sich seine Variante bewährt hat.
Guckst Du


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
hottekob
Geschrieben am: 02.02.2008, 22:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 796
Mitgliedsnummer.: 148
Mitglied seit: 16.10.2005



ich möchte auch bestätigen, dass die neuen 6V/3W Binen nicht in das alte Rücklicht passt. Wie Norbert sacht: Glaskolben zu groß!

Ich hab mir 6V/3W Binen mit dem etwas kleineren Sockel beschafft. (warscheinlich Armaturenbeleuchtung) und mir zum Sockel einen Adapter gebastelt. UND es leuchtet. thumbsup.gif
hotte
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 02.02.2008, 23:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Andererseits, meine geschätzten älteren Kollegen biggrin.gif , fahr ich in allen SR`s 5Watt-Lampen ohne Probleme...


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Toni
Geschrieben am: 02.02.2008, 23:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Ich hab auch ne 5er drin, alles kein Problem biggrin.gif
Ist aber auch das große...


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 03.02.2008, 00:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Toni, dem Strom und auch der Glühlampe ist es egal, was da für ein Gehäuse drum ist..

Wolfgang und Hotte: Ich habe selbst keine 3Watt-Ausführung da, weiss aber, dass die vom Glaskolben zu gross sind. Auch die alte DDR-Ausführung. Kann da mal einer von Euch bitte ein Foto machen? 3 und 5 Watt nebeneinander. 3watt Narva, 3watt neu (woher?) und die 5 watt. Ich glaubs nämlich nicht, das es geht rolleyes.gif

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 03.02.2008, 17:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Ich kann nur mit folgendem Foto dienen:

Links NARVA 6V/5W.
Rechts 6V/3W, aber mit dem Firmenaufdruck "PRÄZISA".

Die Abmessungen sind bei beiden gleich; der Durchmesser des Glaskolbens beträgt 18mm.



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
sr2schuppen
Geschrieben am: 03.02.2008, 17:19
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 41
Mitgliedsnummer.: 412
Mitglied seit: 18.12.2006



Bei mir brannte die 6V Rücklichtbirne immer durch; jetzt habe ich sogar eine 12V Birne eingelötet. Brennt nicht mehr durch, leuchtet schön die Hexennase - aber vorzugsweise fahre ich nur am Tage! tongue.gif


--------------------
Um in der Gesellschaft Erfolg zu haben, muß man sich viele Dinge beibringen lassen, die man schon kennt.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter