Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR2: Wo ist der Sicherungsstift Kupplung?, Fehlendes Loch für Sicherungsstift
Wenzel
Geschrieben am: 24.09.2017, 19:13
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 9713
Mitglied seit: 20.09.2017



Hallo,

ich bin neu hier im Forum, habe aber schon sehr viel mitgelesen, danke an alle. Auch bei mir haben ein paar DDR-Mopeds die Zeit in der Scheune überstanden und für einen SR2 mache ich gerade den Motor - Soemtron - weil die Jugend an's Steuer drängt cool.gif

Anbei ein Bild meines Kupplungshebels, es ist die alte Ausführung, nicht die selbst sichernde. Eigentlich müßte doch jetzt in meiner rechten Gehäusehälfte ein Loch für den 4x24mm Sicherungsstift sein - ist es aber nicht. Auch in der Bohrung für den Hebel sehe ich innen kein Loch.

Der Motor sah relativ ungeöffnet aus, ich glaube nicht, daß da mal der Kupplungshebel getauscht wurde.

Gab es diese Variante? Nicht selbstsichernd und ohne Stift? Warum rutscht der Hebel nicht nach unten raus? Man sieht sehr schön an der Einkerbung vom Kupplungs-Druckstift, daß das alles über lange Zeit so funktioniert haben muß ...

Was meint Ihr?

Danke und viele Grüße!
Wenzel.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 24.09.2017, 20:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 388
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo der Sicherungsstift sitzt eigentlich in der unteren Nut vom Kupplungshebel - der ist hier ja gut zu sehen und eigentlich zu erkennen an der kleinen Bohrung in der rechten Motorhälfte unterhalb des Ritzel´s - er wird durch den rechten Motordeckel gesichert

herausrutschen wird der Hebel wahrscheinlich auch ohne nicht da die Feder ihn einigermaßen am Platze hält

Gruß Heiko

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 24.09.2017, 21:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1086
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



Motoren mit Soemtron-Deckel sind eher "späte" Motoren, daher ist es schon wahrscheinlich, dass die Gehäusehälften ohne das Loch für den Sicherungsstift sind. Warum dann ein "alter" Kupplungshebel verbaut wurde, kann wohl nur die konkrete Mangelsituation in der fraglichen Produktionswoche erklären...


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
Wenzel
Geschrieben am: 25.09.2017, 07:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 28
Mitgliedsnummer.: 9713
Mitglied seit: 20.09.2017



Hallo,

danke! Es wäre dann vielleicht gut, einen Kupplungshebel mit Selbstsicherung einzubauen, dann passt die Kupplung zum Gehäuse.
Die Teile gibt's ja im Handel. Hat jemand mit so einem Nachbau-Hebel Erfahrungen? Passen die Dinger einigermaßen?

Viele Grüße!
Wenzel.
PME-Mail
Top
SR57
Geschrieben am: 28.09.2017, 22:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 709
Mitgliedsnummer.: 6069
Mitglied seit: 22.12.2012



Wie funktioniert die Selbstsicherung? Gibts da ein Bild. Grüsse
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 29.09.2017, 13:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Hier sind beide Hebel; links alt, rechts neu.

Siehe auch NorbertE`s Beitrag "Rh 50 Aufbereitung".

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter