Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> M53 Abrieb kurbelwellen
Molotow323
Geschrieben am: 07.10.2017, 20:34
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 9404
Mitglied seit: 23.03.2017



Hallo , ist es normal das so ein Abrieb im kurbelwellen Gehäuse ist.
Mir ist bei einem kolben klemmer das pleullager zerbrösselt. Dann habe ich den Motor gespalten und so viel Abrieb im Gehäuse gefunden ist das normal ?
Danke schon mal für antworten


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 07.10.2017, 23:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 388
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



eigentlich sollte das Kurbelwellengehäuse sauber oder etwas leicht bräunlich (vom verbrannten Öl) sein - aber trotzdem sauber

wenn es nicht vom Lager ist , sollte der Fehler behoben werden !!

Gruß Heiko
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 08.10.2017, 07:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Dein Pneuellager ist zerbröselt und du wunderst dich über Späne im Kurbelgehäuse?

_uhm.gif


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 08.10.2017, 07:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1952
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Guten Morgen.
Es wird eher unwahrscheinlich sein, das die Wangen der Kurbelwellen Gewichte dort gerieben haben werden.
Diese muss ja sehr passgenau sein.
Wenn dein Pleuel Lager zerbröselt ist, werden wohl eher Fremdkörper von Bruchstücken dazwischen geraden sein, diesen Abrieb verursacht haben.
Dafür reichen wenige Sekunden, da die Welle selbst bei Standgas viele hunderte Umdrehungen in der Minute macht.
Ursachen können minderwertige Qualität des Lagers sein, oder oft zu starke Überbelastung mit zu wenig Öl im Gemisch.
Ich fahre deshalb selten hochtourig und bemühe mich, das Gemisch 1:33 genau einzuhalten.
Zu fett gemischt ist genauso Blödsinn, aber niemals zu mager geschmiert fahren, sonst geht die nächste Welle Flöten.
Mfg Enrico
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 08.10.2017, 07:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Oder einfach altersschwäche des Lagers...

Wobei ja auch die Frage ob Kugellager oder Bronzebuchse noch nicht gestellt ist?

Also er egal was, die Späne im Kurbelgehäuse kommen mit Sicherheit vom zerstörten Pneuellager ist ja logisch das die sich dort unten sammeln.

Sauber machen, Lagersitze, Kurbelwellenlager, und Kurbelwelle prüfen, wenn augescheinlich alles andere heil geblieben ist neues Lager/Buchse rein und fertig...


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Molotow323
Geschrieben am: 08.10.2017, 09:26
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 9404
Mitglied seit: 23.03.2017



Hallo danke für die hilfe ich misch 1:50 ist ein nadellager verbaut .

Ja hab mich über die Späne gewundert weil das pleullager ja noch vorhanden ist nur halt gebrochen durch dem kolbenklemmer bei 60 kmh.
PME-Mail
Top
Molotow323
Geschrieben am: 08.10.2017, 09:28
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 9404
Mitglied seit: 23.03.2017



Neues pleullager ist nicht so einfach weil es ja das untere pleullager war da wird es wohl einfacher sein eine neue kurbelwelle her zu tun .
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 08.10.2017, 19:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2802
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Ja, da hilft dann nur noch regenerieren lassen oder austauschen.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter