Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> vordere Schwingenverkleidung, SR 2E in Maron Baujahr 1961
oldsr2
Geschrieben am: 09.10.2017, 13:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 785
Mitgliedsnummer.: 2180
Mitglied seit: 03.05.2009



Hallo an die Spezialisten hier,

bin wieder dabei einen SR aufzubauen und benötige eine Auskunft ab wann und wie lange an der vorderen Schwinge die Blechverkleidungen verbaut wurden?

Andreas

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
oldsr2
Geschrieben am: 09.10.2017, 13:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 785
Mitgliedsnummer.: 2180
Mitglied seit: 03.05.2009



....der Neue alte....

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
oldsr2
Geschrieben am: 09.10.2017, 13:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 785
Mitgliedsnummer.: 2180
Mitglied seit: 03.05.2009



freuen sich auf Zuwachs - hoffentlich

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 09.10.2017, 16:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Die Blechverkleidung (Zierblech) gehört bei jedem SR2/E an die Vordergabel.
Es gibt je nach Lage der Befestigungslöcher unterschiedliche Ausführungen.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 09.10.2017, 16:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Aber aus Stahlblech _uhm.gif


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 09.10.2017, 16:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7343
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



QUOTE (boerdy61 @ 09.10.2017, 17:55)
Aber aus Stahlblech _uhm.gif

Aber klar doch!
Auf keinen Fall gab es aber 61 noch die ganz kleine Ausführung.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 09.10.2017, 17:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



QUOTE (der Lehmann @ 09.10.2017, 17:58)
QUOTE (boerdy61 @ 09.10.2017, 17:55)
Aber aus Stahlblech  _uhm.gif

Aber klar doch!
Auf keinen Fall gab es aber 61 noch die ganz kleine Ausführung.

... am /E?

Achso, und Jürgen, alles Gute noch nachträglich!


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
Andi0105
Geschrieben am: 10.10.2017, 14:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4108
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



QUOTE (boerdy61 @ 09.10.2017, 18:17)
QUOTE (der Lehmann @ 09.10.2017, 17:58)
QUOTE (boerdy61 @ 09.10.2017, 17:55)
Aber aus Stahlblech  _uhm.gif

Aber klar doch!
Auf keinen Fall gab es aber 61 noch die ganz kleine Ausführung.

... am /E?


Ja.

Am E gab es drei verschiedene Arten der Gabelabdeckbleche.

1. kleine, in Fahrzeugfarbe lackierte aus Stahlblech, mit 2 M6 Schrauben befestigt. 1960

2 große, entweder Alu blank oder alu in Fahrzeugfarbe lackiert, mit 2 M6 Schrauben befestigt, 1961 und max. Anfang 62

3. große, Alu natur mit 1 Schraube M8 am Schwingenlager befestigt, ab 1962.

Bei den Jahresangaben lasse ich mich gern verbessern, denke aber schon dass das so hinkommt.

Mfg Andi
PME-Mail
Top
oldsr2
Geschrieben am: 11.10.2017, 05:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 785
Mitgliedsnummer.: 2180
Mitglied seit: 03.05.2009



Danke Andi, das is doch mal ne Auskunft.

Andreas
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter