Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kolbengröße, Wie lang ist euerer???
fahrfisch
Geschrieben am: 03.02.2008, 19:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Hallo,
ich hatte die Gelegenheit, von Weimaraner einen nagelneuen Kolben zu erhalten, den er sich mal gekauft hatte.
Beim zusammenbauen des Motors wollte ich eigentlich den neuen nehmen (mein Originaler war nur 1/100 kleiner). Mir fiel beim messen aller anderen Maße aber auf, dass das Kolbenhemd bei dem neuen Kolben etwa 2 mm kürzer war als bei dem originalen. Ich unterstelle mal, dass der alte ein echter vom SR 1 ist, kann es leider nicht mehr überprüfen.
Gab es hier auch verschiedene Größen? _uhm.gif ich dachte, die Steuerzeiten hätte man nur mit dem Einlaßfenster variiert. Die Kolbenringe des neuen Kolbens sind noch die breiten, so dass ich nie im Traum daran gedacht hätte, dass sich solche Unterschiede zeigen.
Ratlos,
Hendrik
cry.gif


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Weimaraner
Geschrieben am: 03.02.2008, 20:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1256
Mitgliedsnummer.: 624
Mitglied seit: 29.05.2007



Soso!!! Du baust also heimlich am SR-Motor rum??? Ohne mir bescheid zu sagen??? Ich glaub ich seh/les nicht recht...

So kommt die Sache raus. laugh.gif
Ist aber wirklich eigenartig. Bin auch mal auf die Antworten gespannt. Ist bestimmt ein totaaaal seltenes Original-tuning-rennserien-homologations-Teil, was ich Dir da gegeben habe. wink.gif thumbsup.gif

Grüße Andreas
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 03.02.2008, 23:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Äh...Ich hab die Teile ja nur mal rangehalten, um zu sehen, obse noch passen. Wegen der Westdichtmasse und so...
Leider kann ich nicht weiter basteln, weil mein Kupplungskorb durch ist. Kannst kommen, dann stecken wir deinen Motor zusammen. soviel isses ja nicht mehr. Bitte den Bremsenreiniger nicht vergessen, der ist wichtiger als Bier.

Hendrik

PS: Kolben habe ich vorsichtshalber nicht eingebaut, da ich den Einlasskanal schon getunt hatte, bin ja nich lebensmüde, wir gehn ja alle hoch sonst!


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Sven
Geschrieben am: 04.02.2008, 07:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



QUOTE (fahrfisch @ 3. Feb 2008, 23:43)
PS: Kolben habe ich vorsichtshalber nicht eingebaut, da ich den Einlasskanal schon getunt hatte, bin ja nich lebensmüde, wir gehn ja alle hoch sonst!

Moin Hendrik,

ich wäre mit dem schrecklichen Begriff "Tunen" im Forum gaaaanz vorsichtig, denn so Mancher ist hier durch unsachgemässem Gebrauch dieses Unwortes schon übelst verbal verhauen worden laugh.gif .
Aber mal im Ernst : ich habe selbst schon auf dem Gebiet experimentiert. Ein 2 mm kürzeres Kolbenhemd dürfte (auch bei etwas "tiefer gelegtem" Einlassschlitz) noch nicht das Problem sein. Wenn die Einlasssteuerzeit wirklich zu lang sein sollte, kommst du im schlimmsten Fall bei niedrigen Drehzahlen kaum noch vom Fleck.

Problematischer scheint mir, dass du einen neuen Kolben in einen gebrauchten (eingefahrenen) Zylinder einbauen willst hmm.gif .

Gruß Sven
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 04.02.2008, 10:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



...ich wollte, da er nur 1/100 mm größer ist als der alte. Bin aber davon abgekommen, da 1. ich nicht weiß, ob der Abstand Kolbenbolzen/oberster Kolbenring identisch ist (wegen der Kante an OT) und 2. weil man sowas ja nicht macht. Allerhöchstens könnte ich mir vorstellen, die Kolbenringe zu tauschen, was aber verschleißmäßig noch nicht nötig ist. Also kommt der alte rein. (ist schon drin)

Aber wegen der Maße würde es mich doch schon mal interessieren...

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 04.02.2008, 10:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ja, Hendrik, es gibt verschiedene Kolben. Die sind im ganzen auch unterschiedlich lang (ca.0,8mm Differenz), wobei die Abstände Öffungsfenster oben zu Kolbenbodenkante differieren. Damit hat man an den Steuerzeiten gedreht.

Es ist nur meiner Meinung nach kontraproduktiv, den unten jetzt eher öffnen zu lassen, weil Du die Vorverdichtung nicht mehr erreichst und das Gas damit mit weniger Druck in den Brennraum schiesst.

Wenn Du "spielen" laugh.gif willst, machs mit der Vorverdichtung.

Und "tunen" tun wir ja nicht, wir "optimieren" laugh.gif

GRüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 04.02.2008, 12:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Dann müsste ich ja die Kolbenbodenkante verlängern, damit die mir die Überströmkanäle später aufmacht, geht doch aber nicht...
Oder wie meinste das?

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 04.02.2008, 13:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Nee, Hendrik biggrin.gif

Der Kolbenboden ist ja eigentlich oben und leicht ballig. davon die Kante ist Bezugspunkt. Und dann hast Du unten die Fenster oder Aussparungen 90° zum Pleuel versetzt, die beim Hochlaufen des Kolbens die Überströmkanäle freigeben. Die Oberkannte dieses Fensters ist wieder eine Bezugskante. Und zwischen den Beiden gibts unterschiedliche Kolben mit unterschiedlichen Maßen.
Setzt man die Oberkante des Fensters höher, öffnet er zeitiger die Überströmer und umgekehrt.
Schleif dem Zylinder lieber am Einlass eine Nase nach unten rein, da kann er länger und damit mehr ziehn, was automatisch zu einer etwas höheren Vorverdichtung führt. Bei einer höheren Vorverdichtung kannst Du auch oben die Verdichtung etwas erhöhn und dabei die Zündung etwas mehr auf früh nehmen.

GRüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 04.02.2008, 19:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Ich glaube, dass wir hier in Gefahr kommen, etwas die Definitionen zu vertauschen und somit etwas Kuddelmuddel verursachen.
Nochmal meine Eingangsfrage, verbunden mit meiner Definition.
Kolbenhemdlänge=> Unterkante des Kolbens Einlassseitig, steuert den Ansaugvorgang in das Kurbelgehäuse. Eine Kerbe im Ansaugkanal nach unten ist gleichbedeutend mit einer Kürzung des Kolbens, was die Steuerzeit betrifft, der Kanalquerschnitt ist natürlich bei der Kerbe im Kanalfenster an der Stelle etwas größer.
Seitliche Fenster auf Überströmkanalseiten (unten)=> sind im Kolben drin, um den vollen Querschnitt des Überströmkanals zu erhalten, wenn der Kolben auf UT, also auf Mitte Überströmvorgang, steht. Der Beginn der Überströmzeit wird nur mit dem Kolbenboden gesteuert, und zwar über die Überströmöffnungen im Zylinder oben. Unten in Richtung Kurbelgehäuse ist der Zylinder schließlich geschlitzt und nicht dicht zu kriegen. Wenn du die Überströmzeiten ändern willst, kannst du das nur über die Fenster im Zylinder (oben) machen, auch nur in Richtung OT, also längere Überströmzeit. Die Zeit fehlt dann aber gleichzeitig dem Verdichtungsweg. (Also davon Finger weg).
Die Erhöhung der Vorverdichtung ginge nur über eine Verkürzung des Überströmzyklus (Fensteroberkante weiter runter) oder über einen höheren Füllungsgrad des Kurbelgehäuses. Das hattest du ja schon gesagt. Mit unseren Mitteln wars das, weiter hilft dann nur noch die LADEPUMPE a´la DKW cool.gif .
Wie wärs, Schmied, traust du dir das zu? (grins)

Hoffe. ich habe jetzt nicht alles durcheinander gehauen.

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 04.02.2008, 22:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hendrik, ja: Du hast Einiges durcheinandergehaun laugh.gif

Die beiden Mittleren sind gleich. R und links sind Anders. Überleg nochmal die Funktinionsweise 2-Takter biggrin.gif Ohne Maßangaben sollte man es sehen können.

Ich will das heute nicht mehr... rolleyes.gif Ist Rosenmontag laugh.gif Ich kommentiers Dir gerne morgen...

Grad gesehn... die Jeverflasche im Hintergrund fehlt...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Stefan
Geschrieben am: 04.02.2008, 22:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



QUOTE (NorbertE @ 4. Feb 2008, 22:21)
Grad gesehn... die Jeverflasche im Hintergrund fehlt...

Gitarre? _uhm.gif Zigretten? Hanfpflanzen? _uhm.gif cry.gif Da fehlt was weep.gif
PM
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 05.02.2008, 00:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Ich glaub nicht, dass ich viel durcheinandergehauen habe mad.gif , vielleicht meinen wir dasselbe und kriegen es nur nicht richtig ausgedrückt...
Ich seh mal zu, ob ich es etwas besser illustrieren kann.
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Sven
Geschrieben am: 05.02.2008, 09:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



QUOTE (fahrfisch @ 4. Feb 2008, 19:07)
Eine Kerbe im Ansaugkanal nach unten ist gleichbedeutend mit einer Kürzung des Kolbens, was die Steuerzeit betrifft, der Kanalquerschnitt ist natürlich bei der Kerbe im Kanalfenster an der Stelle etwas größer.

Moin Hendrik,

also ich kann nachvollziehen, was du schreibst. Meiner Meinung nach passt das auch thumbsup.gif . Norbert, wo warst du gestern Abend vor 22:00 Uhr und was hast du konsumiert laugh.gif ?.

Eines vielleicht noch zu obigem Zitat : wird das Kolbenhemd auf Einlassseite gekürzt, dann verlängert sich die zusätzlich gewonnene Einlassöffnungszeit doppelt,- denn die gekürzte Kolbenhemdkante überfährt ja sowohl Ober- als auch Unterkante des Einlasskanals. Deshalb darf man´s an der Stelle auch nicht übertreiben....

Ich bin trotzdem überrascht, dass die Kolben in dieser Bandbreite variieren. Dazu braucht man natürlich erst mal ein paar von den Dingern zum Nebeneinanderstellen, sonst sieht man nix.

Gruß Sven
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 05.02.2008, 12:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ich hab grad mit dem lehmann telefoniert: Ich nehm Alles zurück und behaupte dasselbe nochmal. laugh.gif

Hendrik, Du hast schon irgendwie recht. Bis jetzt haben wir immer gerätselt, wie die unterschiedlichen Leistungsangaben zustande kamen. Die Zylinder sind (bis auf ein winziges Detail) gleich, die Gehäusehälften und damit Kurbelgehäuse und Position der Kanäle auch, nur die Verdichtung hat man mit unterschiedlichen Köpfen geändert. Man hat die Steuerzeiten über die Kolbenmaße beeinflusst!!

Die Kerbe im Einlass(das ist das winzige Detail wink.gif ) ist nicht nur eine Verlängerung und damit Erhöhung der Ansaugmenge, sondern der Ansaugvorgang wird langsam gestartet, was zu besseren Strömungsverhältnissen führt. Es ist nicht mehr so abrupt.

Jürgen z.B. ist der Meinung, dass auf Grund der Toleranzen(schaut Euch die Verarbeitung des Gusses an biggrin.gif ) 1mm hin und her nicht viel ausmacht. Wir sind uns ja alle aber auch klar darüber, dass wir über 5.000 U/min, 50ccm und 1,5 PS reden... laugh.gif

Das wäre auch nochmal eine Doku wert: Die Funktionsweise eines 2-Takters in einzelnen Schritten mit Grafiken. thumbsup.gif

Aber wirds wohl schon irgendwo geben....

Edit: http://library.thinkquest.org/C006011/germ...tmotor.php3?v=2
http://www.dolmar.ch/2-takt/2-takt-motor.html

GRüsse Norbert

Nächstes Bild zu unterschiedlichen Kolben: der ganz Rechte ist ein Neuer aus der "Jetztproduktion" Alle 5 sind unterschiedlich!!!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 05.02.2008, 20:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Das müsste man jetzt mal richtig vermessen. Ich habe leider nur eine Schiebelehre. Wenn jemand einen Reißplatz hätte, wie wir früher im Modellbau (schwärm!)...
Aber dann später waren die Einlassfenster dann insgesamt größer oder?
Jetzt muss ich überhaupt erst mal sehen, was ich in meinem Zweier für einen Kolben habe. Mir wird ganz schlecht, wenn ich an die vielen Kombinationsfehler denke, die man bei der Abstimmung machen kann blink.gif
Richtiger Zylinder/Vergaser, falscher Kolben aaaargh! Wer misst schon den Kolben!
Ich gebs auf und such mir´n einfaches Hobby!! (Heul!)

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter