Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR 51/1S Baujahr 1969 Patina, Hauptsche Original Lack
Schönwetterfahrer
Geschrieben am: 18.12.2017, 18:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 197
Mitgliedsnummer.: 8294
Mitglied seit: 20.07.2015



Einen schönen guten Tag an alle Forums Mitglieder thumbsup.gif

Ich habe es doch gewagt und von meinen ehemaligen Schulkameraden eine Hycomaten Schwalbe erworben, diese ist Baujahr 1969 und weitensgehend Original einziges Problem sie wurde bis nach der Wende auf einen Bauernhof mehr oder minder stark genutzt...
Zum Glück besitzt die Schwalbe trotzdem eine für mich stimmige Patina (Die Tage werde ich mal Bilder hochladen) Also ist die Mission klar, soviel wie Möglich erhalten und das Meiste wieder regenerieren.

Nach nur ein paar Stunden Arbeit sprang die Maschine auch wirklich wieder an, nur blöder Weisse kam gerade mitten im Ort der rechte Simmerring (Getriebe Seitig). Also wurde Heim geschoben und der Motor ausgebaut... Also Motor regenriert (nur neue Lager, Simmerringe und Kurbelwelle). Es war zwar mein erster Motor aber durch geborgtes Spezial Werkzeug und guten Rat war der Motor schnell wieder zusammen. HLP46 rein und... Die Kupplung will nicht mehr aus Kuppeln. So komm ich auch zu meiner Frage, an der Kupplung selber habe ich nichts verändert nur aus- und wieder eingebaut, das einzige was mir aufgefallen war, ist das meine Schwalbe nur einen Kupplungsdruckbolzen verbaut hat, aber eigentlich kenne ich das vom M53 so das zwei große und ein kleiner in der Kupplungswelle verbaut sind. Ist das beim Hycomaten Motor anders oder ist das so normal?
Was könnte es noch für Fehler Quellen geben?

EDIT: Wie sieht es eigentlich mit der Feder von der Kupplungsglocke aus?


--------------------
60 Jahre treuer Begleiter = 60 Jahre Trabant
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 18.12.2017, 18:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4282
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Ich glaube nicht, dass da HLP46 reingehört. hmm.gif

Mfg Andi
PME-Mail
Top
phil89
Geschrieben am: 18.12.2017, 19:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 87
Mitgliedsnummer.: 7320
Mitglied seit: 28.04.2014



Andi, doch da gehört HLP 46 rein 😉

Gruß Philipp
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 29.12.2017, 19:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1460
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Doch, da gehört durchaus HLP46 rein.

Trennt die Kupplung nicht bei Standgas, oder nicht beim Schalten? Das sind zwei voneinander unabhängige Mechanismen, einmal mit Fliehgewichten unter dem Paket, und einmal mit Druck aus dem Seitendeckel auf den kleinen Stift. (Ja, da ist nur ein Stift.)

Wenn du das Paket nicht runter hattest, dann hast du wahrscheinlich beim Zusammenbauen nur die Schaltkupplungs-Hebelei nicht richtig eingefädelt. Das sieht man durch den Öleinfülldeckel.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter