Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kupplungsrupfen Hycomat
andre954rr
Geschrieben am: 04.06.2018, 16:05
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 44
Mitgliedsnummer.: 4342
Mitglied seit: 04.04.2011



Hallo zusammen. Habe letztens einen Hycomatmotor zur Überholung gehabt. Soweit alles gut, nur hab ich probleme mit der Kupplung. Der erste Gang geht rein und man kann auch einigermaßen anfahren, will man jedoch schalten, dann rupft es in der Kupplung und der Motor geht aus. Die Kupplung schleift nicht ein, sonder knallt regelrecht. Bin etwas ratlos woran das liegen kann. Hat jemand evtl. paar Tips zur Kupplung? Habe alles nach Handbuch gemacht. Denke das es am Kupplungseitendeckel liegen könnte?

MfG
Andre
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 05.06.2018, 11:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1497
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Moin!

Beim Schaltvorgang ist der Fliehkraftmechanismus nicht beteiligt. Der Schalthebel betätigt über den Mechanismus im Deckel den Druckstift in der Kupplungswelle, und der bewirkt die Trennung.

Typische Fehlerquellen sind nicht korrekt eingehängter Betätigungsarm, verlorene Kugeln im Deckelmechanismus, zu weit eingestelltes Spiel zum Druckstift.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
andre954rr
Geschrieben am: 06.06.2018, 10:12
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 44
Mitgliedsnummer.: 4342
Mitglied seit: 04.04.2011



Danke für die Hinweise, ich werde mir das nochmal anschauen.

LG Andre
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter