Headerlogo Forum


Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> TS 150 mit Bing läuft zu fett, Vergasereinstellung, Düsen?
lupover
Geschrieben am: 23.09.2018, 21:21
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 10163
Mitglied seit: 30.07.2018



Moin,

sauberer Auspuff ist sicherlich gut, aber so eine Reinigung ist auch ne reichliche Sauerei. Und ausbrennen kommt nicht in Fage, ist ein Originaltopf, den will ich nicht versauen. Hab's jetzt andersrum gemacht, Auspuff mit kleiner Düse saubergefahren - ist gutgegangen ohne Klemmer. biggrin.gif

Der Vorbesitzer war 77 Jahre alt und hat das Moped verkauft weil er sie nicht mehr antreten konnte. Wahrscheinlich isser entsprechend gefahren. Und wer weiß wieviel 2T-Öl er benutzt hat.

Dass ein Motor mit verkleistertem Auspuff mit kleinerer Düse zurechtkommt ist m. E. normal.
Zündzeitpunkt der Vape fasse ich nicht an, ist wohl auch nicht viel zu verstellen. Da sie jetzt bei Vollgas mit serienmäßiger HD nicht klingelt scheint alles ok zu sein.

In Sachen gelegentliches Teillastklingeln werde ich mich demnächst mal mit der Nadelstellung befassen. Bin mir ziemlich sicher, dass es dann passt.

Habbo
PME-Mail
Top
Willy
Geschrieben am: 24.09.2018, 07:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 501
Mitgliedsnummer.: 1877
Mitglied seit: 05.02.2009



Moin,

wirklich frei fahren wird nicht gelingen. Meine läuft wirklich gut, der Auspuff ist innen komplett trocken aber es setzt sich trotzdem, ich fahre 1:50, Ölkohle ab.
"Ausbrennen" geht auch mit einem Heißluftgerät, (diese Dinger um Farbe zu entfernen) man muss nur sorgfältig damit umgehen, dann verfärbt sich nichts. Abwechselnd von vorn und von hinten einblasen damit beide Enden genug Hitze bekommen, ohne dass sie sich im Topf staut und stellenweise überhitzt.

Habe ich im Winter mit dem Kreidler Auspuff gemacht, ging wirklich gut. Gibt aber viel Rauch und ist nur da empfehlenswert, wo man keine Nachbarn belästigt.

Prüfe würde ich die Zündung auf jeden Fall, ich vermute sehr, dass der Fehler nicht beim Vergaser und seiner Bedüsung zu suchen ist.
Dennoch kann man einen Fehler der durch zu hohe Verdichtung oder zu viel Vorzündung entsteht natürlich teilweise mit der Spritzuführung bekämpfen aber sinnig ist es nicht, darum lieber auch diese Dinge prüfen.

Wer weiß was der Vorbesitzer gebastelt hat.

Willy


--------------------
Aus UNNA, NRW TS 125 (1984), Kreidler RS und andere....
PME-Mail
Top
lupover
Geschrieben am: 26.09.2018, 22:17
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 10163
Mitglied seit: 30.07.2018



Heute habe ich die Nadel ein Stockwerk höher gehängt. Läuft wie zuvor, aber das Klingeln ist vollständig weg. Das Gas kann unter 30 km/h im vierten voll aufgerissen werden, beschleunigt ohne verschlucken oder ruckeln.

Die gefundene Einstellung für Bing Vergaser Typ 53 an einer TS 150 lautet damit:

Hauptdüse 105 - entspricht der Herstellervorgabe
Nadelstellung 3 (3. Kerbe von oben, keine Ahnung was hier Vorgabe ist)
Leerlaufdüse 40 (Serie 45, aber selbst die 40er ist noch reichlich)

Wer Probleme hat mit dem Bing kann es ja mal so versuchen.

Ich finde den Bing 53 simpel aber gut, den hatte ich früher schon an 3 BMW mit 250 bis 600 ccm, hat es immer gut getan - egal ob mit oder ohne Beschleunigerpumpe, mit Tupfer oder Startvergaser, waagerecht oder geneigt angebaut, das Ding lässt sich wirklich an viele Mopeds anpasssen.

Gruß
Habbo

PS: Hat noch jemand einer 53 mit Pumpe rumliegen? Könnte sich lohnen, den mal an eine TS 150 anzuflanschen, dann wäre das ansprechen aus dem Stand evtl. noch etwas besser. Für so einen Versuch extra eine Pumpe zu kaufen verkneife ich mir aber, selbst wenn die z. B. bei Motorrad-Stemler (im Gegensatz zur Vergaser-Apotheke Bing-Greiner) noch einigermaßen erschwinglich wäre.
PME-Mail
Top
lupover
Geschrieben am: 23.10.2018, 21:46
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 10163
Mitglied seit: 30.07.2018



Und jetzt noch des Rätsels Lösung:

Die ursprünglich verbaute 105er HD war eine Nachfertigung, die sind wie ich jetzt weiß nach alter BVF Tradition auf Durchmesser kalibriert. Die jetzt eingebaute 105 ist original Bing, seit alter Zeit kalibriert auf Durchfluss (und schon mit bloßem Auge und Lupe sichtbar kleiner als die Nachfertigung). Kein Wunder, dass die Mühle mit dem Nachbau nicht richtig lief!
Dazu passt auch die Überfettung im Leerlauf. 45er LLD Nachbau war klar zu fett, 40er Nachbau deutlich besser. 45er Original wäre vermutlich ok, aber da es mit dem Nachbau läuft bleibt die drin.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) 1 [2]  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter