Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR51/2 springt nicht an
Brent-Severyn
Geschrieben am: 28.08.2018, 12:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 191
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



Hallo zusammen,

leider springt meine kürzlich erworbene KR51/2 E nicht mehr an.

Vorgeschichte:

Die Schwalbe sprang zunächst immer beim ersten Kick an, auch ohne den Choke zu ziehen. Bin dann ein bisschen um den Block gefahren (mehr nicht, da noch alte Reifen drauf waren). Nach bisschen fahren fing die Schwalbe bei ca. 20-30 km/h an zu ruckeln und nahm auch schlecht Gas an. Daraufhin entschloss ich mich, Tank, Benzinhahn und Vergaser zu reinigen. Schwimmer ist/war dicht und ich habe diesen auf 29 bzw. 33,5 mm eingestellt.

Seit der Reinigung sprang die Schwalbe nicht mehr an. Auch die Kerze wurde nicht nennenswert nass.

Aus Verzweiflung habe ich einen neuen Vergaser gekauft, um diesen als mögliche Fehlerquelle auszuschließen. Jedoch tut sich auch mit diesem nichts. Immerhin wird die Kerze nass.

Hier noch paar weitere Infos:

1. Vergaserflansch war/ist plan. Neue Dichtungen wurden verbaut (2* dick 1 * dünn)
2. Funke ist/war da, sonst wäre sie schätzungsweise vorher nicht beim ersten Kick angesprungen. Elektrodenabstand habe ich geprüft und sie noch ein wenig zugebogen (war geringfügig mehr als 0,4mm)
3. Nebenluft würde ich als Amateur ausschließen wollen. Sie sorgt doch nur für schlechte Gasannahme und Übergangsverhalten. Starten sollte sie doch oder?
4. Wellendichtringe habe ich nicht geprüft, sollten m.E. aber auch nicht für das nicht starten wollen verantwortlich sein oder?
5. Zündung habe ich nicht angefasst, da ein Funke da ist/war und sie ja auch vorher tadellos ansprang.

Wer weiß Rat und hat Ideen? Bin zwischenzeitlich bisschen ratlos.


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
mondo
Geschrieben am: 28.08.2018, 13:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 205
Mitgliedsnummer.: 7850
Mitglied seit: 24.12.2014



Auf jeden Fall die Wellendichtringe erneuern und anschließend mit Bremsenreiniger alles absprühen.
Dann würde ich weitermachen mit Zündung, Vergaser usw. Das Standardprogramm halt.


--------------------
SR4-2/1 Bj.70 | mit MS63 Sport von Moto Selmer | AOA2
KR51/2L Bj.81 | mit MS70 Sport von Moto Selmer | AOA2-Edelstahl
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 29.08.2018, 10:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1486
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Vielleicht hast du auch nur beim Zusammenbauen den Schwimmer unglücklich eingeklemmt. Läuft Sprit in den Vergaser?

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 29.08.2018, 12:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 191
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



@Mondo Wellendichtringe stehen auch irgendwo auf meiner Liste. Kann mir aber nicht vorstellen dass die die Ursache sein sollen, dass sie plötzlich gar nicht mehr startet während sie vorher immer beim ersten Kick ansprang.

@Augsburger Wie geschrieben, die Kerze ist naß. Im Moment ist ja auch der neue Vergaser drauf, den ich nicht geöffnet habe. Könnte natürlich sein dass der Schwimmer da nicht 100% eingeregelt ist, aber das sollte die Schwalbe ja nicht am Starten hindern.

Den alten müsste ich vielleicht nochmal schütteln ob der Schwimmer hörbar ist. Aber eigentlich war die Vergaserwanne immer voll Sprit wenn ich ihn nochmal abgebaut und geöffnet hatte. Und das war mehrfach


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 29.08.2018, 13:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1147
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Prüfe doch den korrekten Schwimmerstand und die Funktion des Schwimmernadelventils. Neuen Vergaser kaufen und direkt einbauen ist meistens keine gute Idee.

Kommt nun ein Funke oder nicht? Hast Du das geprüft?


--------------------
PME-Mail
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 29.08.2018, 14:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 191
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



QUOTE (ddr-driver @ 29.08.2018, 14:30)
Prüfe doch den korrekten Schwimmerstand und die Funktion des Schwimmernadelventils. Neuen Vergaser kaufen und direkt einbauen ist meistens keine gute Idee.

Kommt nun ein Funke oder nicht? Hast Du das geprüft?

Funke ist da. Schwimmer hatte ich eingestellt (siehe Eingangspost). Schwimmernadelventil muss ja funktioniert haben, sonst hätte ich ja entweder gar keinen Sprit im Vergaser oder er wäre mir übergelaufen. Oder sehe ich das falsch? Hatte zumindest mal durchgepustet am Schlauchnippel und es ging (Ventil offen) bzw. eben auch nicht (Ventil geschlossen).


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 29.08.2018, 15:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3457
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Haszt du schon mal versucht, ob sie beim Anschieben anspringt?


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 29.08.2018, 16:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 191
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



QUOTE (Unhold @ 29.08.2018, 16:42)
Haszt du schon mal versucht, ob sie beim Anschieben anspringt?

Hatte ich vor zu probieren, bislang aber zeitlich noch nicht geschafft. Im Moment sind auch noch Panzer und Sitzbank ab...


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 30.08.2018, 19:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 507
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Für mich ist das eindeutig ein Vergaserproblem.
Ich hatte zb mal einen Messingspan in der HD die dafür sorgte.
Ich würde den vergaser komplett demontieren und alles sorgsam überprüfen.
Bei meiner Schwalbe hatte ich aktuell das die neue leerlaufdüse korrodiert war, was das Moped nicht anspringen ließ. Und da stand die Schwalbe nur übers Wochenende


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
S50FanPL
Geschrieben am: 30.08.2018, 19:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 501
Mitgliedsnummer.: 9059
Mitglied seit: 22.08.2016



Ich bin mit ihm schon alles am vergaser durchgegangen. Daran liegts wirklich nicht mehr. Ich tippe eher momentan auf ein Zündungsproblem. Da muss jetzt erstmal geschaut werden ob der Zeitpunkt passt. Wellendichtringe kann aber auch noch sein.


--------------------


Gruß Nathanael




Euch sind Aluteile an euren Simsons kaputt gegangen? Sagt mir Bescheid.
In den meisten Fällen kann ich euch das wieder schweißen und ihr müsst nichts weghauen.
PME-Mail
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 30.08.2018, 20:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 191
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



QUOTE (Paulisch @ 30.08.2018, 20:04)
Für mich ist das eindeutig ein Vergaserproblem.

Ich weiß nicht. Das würde ja bedeuten dass der (meiner Meinung nach) sorgsam gereinigte alte spinnt UND der nagelneue ebenfalls?! An so viel Zufall kann ich irgendwie nicht glauben.


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 30.08.2018, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 633
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo viele Zufälle , alles möglich, weil nur Wissen die Fehler ausschließt! hatte selber schon zwei Neue Vergaser die nicht funktioniert haben!!

aber das ist hier erst einmal egal, da es eine neues anderes Problem ist, ich würde erst einmal (nach der Fehlerbeschreibung) mit der Kerze anfangen
als nächstes Kerzenstecker, die Zündung überprüfen Elektronik oder Unterbrecher? Unterbrecherabstand, Kondensator, Anschlüsse der Zündspule (speziell die hintere Mutter richtig fest ) sollte das alles top sein kann man den Vergaser nochmals überprüfen

GRuß Heiko
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 31.08.2018, 05:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 507
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Auch die „guten“ MZA Vergaser sind ab und an unbrauchbar.
Fez Vergaser sind absolute Katastrophen.

Per Ferndiagnose ist sowieso immer schwierig, wir können hier ja nur Tips geben.

Was mich auch auf Vergaser schließen lässt ist der Fakt, das es nach dem sauber machen nicht mehr ging.

Klar kann es auch zündungsseitig Probleme geben, /2E sollte ja eine Unterbrecher sein. Dann also das übliche Ausschlussverfahren.
Zündkerze-Kerzenstecker-Zündleitung-Kondensator-Unterbrecher


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 31.08.2018, 08:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 191
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



Ich muss eingestehen, dass ich das alte Vergaseroberteil nicht im Ultraschallbad hatte. Ggf. ist da noch irgendein innenliegender Kanal verstopft.

Hierzu eine Frage: Wieviele Kanäle gibt es? Es gibt ja zum einen 2 für den Choke. Ein Kanal von der Ansaugseite zum Choke und dann wieder ein Kanal Richtung Vergaserflansch.

Am Anschluss für die Ansaugmuffe sind aber zwei Löchlein. Wenn man drauf schaut rechts ist ja für den Choke. Aber wofür ist das linke Löchlein? Das dritte unten liegende Löchlein ist ja beim -12 zu (während es beim -11) offen ist.


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 31.08.2018, 09:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 507
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Offen sollten eigentlich keine sein, die sind ja nur während der Produktion entstanden weil man bis heute nicht um Ecken bohren kann biggrin.gif . Werksseitig werden die mit passigen Kugeln verschlossen. Wenn im Flansch eine fehlt ist das aber weniger problematisch weil die Bohrung durch die Flaschdichtung ja eh verschlossen wird.

Wofür die einzelnen Kanäle sind weiß ich nicht genau


Edit: falsch verstanden, ansaugseitig war gefragt hmm.gif
Vllt zieht er da die Ausgleichsluft fürs Standgas?!


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


SR2 Bj.57 Mintgrün in Arbeit/Neuaufbau hackt grade noch am Sattel
S50B Bj.75 Rot in Arbeit/Neuaufbau Spiegel und Rücklichtkappe fehlt
S51B2-4 Bj.85 Billiardgrün Patinaaufbau
KR51/2 Bj.86 Kackbraun Patinaaufbau fertig
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter